23.01.07 16:20 Uhr
 1.229
 

Vietnam: Schwangerschaft rettet Frau vor Todesstrafe

Die 31-jährige Dealerin hatte mit neun Kilogramm Heroin gehandelt und war dafür zum Tode verurteilt worden. Laut Rechtslage in Vietnam wird jeder, der mit mehr als 600 Gramm Heroin handelt, zum Tode verurteilt.

Doch die Frau wurde im Gefängnis trotz getrennter Zellen für Männer und Frauen schwanger.

Durch das inzwischen sieben Monate alte Baby muss die Frau nun nur lebenslänglich einsitzen, darf aber weiterleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Schwangerschaft, Todesstrafe, Schwan
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 16:10 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück für die Frau, Pech für das Baby, das so sicherlich keine sehr angenehme Kindheit erleben wird.
Kommentar ansehen
23.01.2007 16:41 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst: einmal verweise ich auf die Quelle. Gut.

Wenn die Geschichte denn wahr sein sollte müßte ja ein Wärter der Vater sein.

Armes Kind
Kommentar ansehen
23.01.2007 18:45 Uhr von masterkeks1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Bin gegen die Todesstrafe ,niemand hat es verdient
getötet zu werden.Hier gibts woll extreme strafen
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:27 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@masterkeks1: wenn man weis was DrogenDealer alles machen um das zeug zu "verticken" ...
Mir kreisen nur folgende stichpunkte im Kopf:
Schulhof...
Heroin Süchtige Prostiuierte vllt auch noch minderjährig,,

wer sowas mit seinem gewissen vereinbaren kann ... sollte mindestens einleben lang hinter schloß und riegel ... (aber dort kann man ja weiter handeln)

Todesstrafe ist zwar sehr altertümlich ... aber schreckt sie nicht ab - ich bin mir nicht ganz sicher ...
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:48 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich ist die Frau nicht vergewaltigt worden. Aber wenn man durch Schwangerschaft der Todesstrafe entgehen kann sollte es mich nicht wundern wenn die Freunde der Insassinen da Sperma einschmuggeln. ;-)
Kommentar ansehen
24.01.2007 09:26 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestimmt ist die vergewaltigt worden, und gedealt hat sie warscheinlich weil sie wenig geld hatte und nicht um reich zu werden... So denke ich.
Und ich persönlich würde lieber sterben als mein Leben lang da in einem Gefängniss zu verbringen (ist bestimmt nicht schön da ;) )

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?