23.01.07 15:13 Uhr
 239
 

Papst-Buch: Papst Johannes Paul II. dachte 2000 an Rücktritt

Am Mittwoch erscheint das Buch "Ein Leben mit Karol", das der Privatsekretär von Papst Johannes Paul II., Stanislaw Dziwisz, geschrieben hat.

In dem Buch schreibt Dziwisz, dass der im Jahre 2005 verstorbene Papst bereits im Jahr 2000 über einen Amtsverzicht nachgedacht hatte. Sein Gedanke aufzuhören, kam von seiner angeschlagenen gesundheitlichen Lage.

Aus dem Testament des Papstes ging hervor, dass er die Antwort auf die Frage nach einem Amtsverzicht durch eine göttliche Eingebung gelöst hatte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Papst, Rücktritt, Papst Johannes Paul II.
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 16:39 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit: ich weiß trat bis jetzt bur einmal ein Papst zurück. Es wäre aber keine Schande bei Krankheit aufzuhören.

Zumindest für mich nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 17:58 Uhr von enramu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Göttliche Eingebung: Ich gebe zu, dass ich als wirklich "Ungläubiger" etwas hierzu schreibe ist vielleicht nicht ganz richtig...
Wenn ich es richtig verstehe ist der Papst nach katholischem Ritus der "Stellvertreter Gottes auf Erden". Und wie soll es den denn zweimal geben. Denn nach der "Abdankung" von Johannes Paul II. wäre ja ein neuer Papst berufen worden.
Einen ehemaligen Präsidenten oder einen ehemaligen König mag es ja noch geben; doch ein ehemaliger Stellvertreter Gottes - das geht nun wirklich nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 20:30 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Enramu: Na sieh es mal so ... evtl. hatte er ja von seinem "Brötchengeber" die Schnauze voll ... hey ... ist auch kein leichtes Leben, ständig mit der Vorsehung on line bleiben zu müssen und dann evtl. doch nicht zu kapieren, was der Boss will. ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:04 Uhr von Mobakko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das er zurücktreten wollte, ist aber nix neues. Als er gestorben ist wurde das Testament recht zügig (zumindest teilweise, weiß nicht mehr genau) veröffentlicht, und dieser Rücktrittsgedanke eben auch...
Kommentar ansehen
25.01.2007 17:49 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: kein wunder....man konnte doch immer mehr sehen wie krank er war........
Kommentar ansehen
25.01.2007 23:51 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: Ich hab wirklich nichts gegen ihn, aber da wird seit seinem Tod ein derartiger Personenkult aufgezogen, das ist schon unheimlich.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?