23.01.07 14:30 Uhr
 507
 

Axel Springer-Verlag: "YAM!BamS" ersetzt ab Februar "VIVA BamS"

Im Jahr 2001 zum ersten Mal in der "Bild am Sonntag" erschienen, wird der bisherige jugendliche Ableger der Zeitung ab Ende Januar seinen Namen wechseln. Statt wie bislang "VIVA BamS" nennt sich in Zukunft die Zeitungsbeilage "YAM!BamS".

Die Bild-Zeitung will damit dem Schwesterblatt "YAM" ein bisschen unter die Arme greifen. Denn nur knapp 145.000 meist jugendliche Käufer finden das Magazin derzeit noch toll und kaufen es sich.

Die fünfjährige Zusammenarbeit zwischen VIVA und BamS war gut verlaufen, beteuert man in der Zeitungsredaktion, doch sind sich die Verantwortlichen sicher, dass man "die Kompetenzen im eigenen Haus habe" und neue Zielgruppen erreichen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Februar, Verlag, Springer, VIVA, Axel Springer
Quelle: www.dwdl.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 14:37 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: da ich aber keine blöd lese auch nicht am sonntag werde ich wohl nie erfahren was yam ist.

yam schrien die matrosen und sprangen von mast zu mast.
Kommentar ansehen
23.01.2007 14:41 Uhr von Supi200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: hallöle...

Yam! ist ein Pendant der Zeitschrift Bravo, und diese wirste doch wohl bislang einmal in den Händen gehalten haben *gg*

@Chris.
Kommentar ansehen
23.01.2007 14:47 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chris: mal nachrechnen, hochleistungscomputer anwerfen.....

1970. das ist ja schon wieder vier generationen her
:-)
Kommentar ansehen
23.01.2007 16:45 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: lese keine BILD und eine Bravo hatte ich auch noch nie in der Hand. Auch nicht als Jugendlicher.

Ein Scheiß ersetzt den anderen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?