23.01.07 08:19 Uhr
 321
 

Fußball: Van Nistelrooy will nicht mehr unter van Basten für Holland spielen

Solange Marco van Basten die niederländische Nationalmannschaft trainiert, will Ruud van Nistelrooy nicht mehr für sein Land spielen. Der Trainerstaab habe kein Vertrauen in ihn, meint der Stürmer von Real Madrid.

Der Trainer hat am Freitag noch mit Ruud van Nistelrooy gesprochen. Van Basten: "Dabei habe ich ihm auch gesagt, dass ich ihm keinen Stammplatz aufgrund der vielen guten holländischen Stürmer garantieren kann."

Mark van Bommel, Mittelfeldspieler von Bayern München, hatte auch schon verkündet, unter dem Trainer nicht mehr für Holland zu spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Holland
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2007 00:05 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe das Gefühl, dass Marco van Basten nicht mit den Superstars kann, weil er grundsätzlich Probleme mit Spieler hat, die so erfolgreich spielen wie er es einst getan hat.
Kommentar ansehen
23.01.2007 09:50 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut: Was die beiden für Probleme haben kann ja von uns keiner Beurteilen, ich find es aber gut, dass Ruud sein Ding durchzieht. Für Holland is das natürlich schlecht, da er einer dieser Weltklasse Strumtanks ist, von denen es ganz wenige gibt. Ob er jetzt genauso erfolgreich wie einst Van Basten ist, naja, glaub ich nicht. Mal abwarten wie er sich so gegen Bayern schlagen wird.
Kommentar ansehen
23.01.2007 11:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Holland, holländischen: ist falsch. Es heißt die Niederlande und niederländischen. Holland ist lediglich der Name für die Provinzen Süd- und Nordholland.
Kommentar ansehen
23.01.2007 11:30 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dabei habe ich ihm auch gesagt, dass ich ihm keinen Stammplatz aufgrund der vielen guten holländischen Stürmer garantieren kann"

ist auch richtig so! ... man sollte einen Stammplatz nach Spieltechnik, Teambereitschaft, etc. geben und nicht nach "Zuschauermagnetstärke"

man sieht es z.B beim Ronaldo: der ist so fett - doch der durfte bei der WM mitspielen -> es gibt genug andere Spieler die mehr Ehrgeiz haben und mehr Bereitschaft bieten.
---
ich weiss nicht was für ein Problem der Ruud hat. Das kann keiner beurteilen. Aber ich nehme an, dass die Training, der Teamauswahl unter van Basten hart, fair und nicht "prominenzbezogen" ist.
Kommentar ansehen
23.01.2007 11:30 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon bei der WM: Hat van Basten Nistelrooy nicht schon bei der WM ausgebremst?

Mein da was im Kopf zu haben, dass es da um persönliche Differenzen ging oder sowas.
Is zwar schade für den Fußball, aber das wird schon Hand und Fuß haben und von ihm nicht aus der Luft gegriffen sein!
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:50 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube: eher das van basten die alten gar nicht mehr haben will und ein junges team aufbaut........

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?