22.01.07 21:51 Uhr
 2.105
 

Ab 2009 müssen Sparer den Banken die Religionszugehörigkeit mitteilen

Ab dem Jahr 2009 fragen Banken Geldanleger nach ihrer Religionszugehörigkeit. Die Ursache liegt in der geplanten Abgeltungssteuer für Zinsen und Dividenden, auf die auch Kirchensteuer anfällt.

Ab 2011, wenn die Landesfinanzbehörden rechentechnisch vernetzt sind, werden die Kirchensteuerpflichtigen den Geldinstituten automatisch gemeldet.

Das Vorgehen wurde von Kirchen- und Bankenvertretern erarbeitet. Das Bundesfinanzministerium ist mit dem Verfahren einverstanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Besitzstandswahrer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Religion
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 21:34 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das System der Kirchensteuer muss dringend überarbeitet werden. Nicht nur Staat und Arbeitgeber werden durch das Verfahren in Kenntnis gesetzt, woran man glaubt oder nicht glaubt, nun auch Finanzdienstleister.
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:20 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Die Kirche und ihr Gott... ;-)

Geld regiert die Welt.
Und wieder ein Stück Big Brother.

Das Netz zieht sich zusammen.
-->http://www.gerhard-wisnewski.de/...

Mlg
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird auch dringend notwendig sein: wo kommen wir denn dahin, wenn moslems oder juden einfach sparbücher haben.

die könnten ja die ganzen terroristen mit dem geld finanzieren.

aber uns liebe brave gute deutsche uns wird da nicht hinterherspioniert.
nein.
uns doch nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:37 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirchensteuer auf Zinsen u. Dividenden? liebe leute, was hat kirchensteuer mit kapitalanlagen zu tun?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:47 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: Die Berechnungsgrundlage für die Kirchensteuer ist die Einkommensteuer. Und Erträge aus Kapitalanlagen sind einkommensteuerpflichtig.
Kommentar ansehen
22.01.2007 23:05 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Besitzstandswahrer klaro, aber kirchensteuer nur wenn auf lohnsteuerkarte eingetragen ist.

wie wollt ihr deutschen überhaupt noch was sparen wenn überall kirchensteuer fällig wird... *g*

mfg

deniz1008
Kommentar ansehen
22.01.2007 23:07 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz: "...kirchensteuer nur wenn auf lohnsteuerkarte eingetragen ist."

Deshalb mußt du auch den Banken sagen, ob du in der Kirche bist. Denen legst du ja die Lohnsteuerkarte nicht vor.
Kommentar ansehen
22.01.2007 23:16 Uhr von grimpii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha zum glück hab ich mit son müll wie kirche nix am hut :-D
Kommentar ansehen
23.01.2007 00:10 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jep die Kirche Wahrlich Kirche und Staat sind in diesem Land wirklich getrennt!

Freunde, nix wie raus aus den Vereinen. Mögen sie sich finanzieren, wie sie wollen ... nicht durch uns! Glücklicherweise hab ich dem Club schon seit Jahrzehnten "und tschüss" gesagt.
Kommentar ansehen
23.01.2007 00:18 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es denn so schwer???? Interessante New, ohne Zweifel, aber: sie ist als fact geschrieben und in Fakten abgelegt, derweil das Original erstmal die Möglichkeit einer solchen Regelung beschreibt: der Finanzminister Steinbrück "will dem Vorschlag folgen." (das ist übrigens nicht dasselbe wie ein -Verfahren zu übernehmen-).

Die Diskussion kriegt doch dadurch eine ganz andere Richtung, da es noch kein muss ist...
Ist es denn so schwer ne News ordentlich zu schreiben bzw. zu checken? Meine Güte...
Kommentar ansehen
23.01.2007 00:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iguana: Wo lebst Du? Quasi kannst Du schon davon ausgehen, dass dieser Straßenraub auch noch kommen wird.

Ist Dir übrigens auch bekannt, dass z.B. Arbeitslose, die nicht in der Kirche sind, dennoch den "geschätzten" Anteil zahlen müssen ... ?
Kommentar ansehen
23.01.2007 06:04 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm naja Schon heute treten tausende "nur aufgrund der Kirchensteuer" aus den Kirchen aus; ab 2009 sind es dann Millionen...

Fein erarbeitet :)
Kommentar ansehen
23.01.2007 07:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen was sie sich noch ausdenken, uns abzuzocken. Und mal sehen, wie lange "Michel" das noch mitmacht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 07:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirchensteuer: abschaffen....wir bezahlen hier auch keine kirchenstuer und die kirchen leben hier auch sehr gut........
Kommentar ansehen
23.01.2007 08:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marshaus: D ist - glaube ich - eh das einzige Land weltweit, wo die Leute zur Kirchensteuer herangezogen werden. Mal sehen, wann sie uns "zwangsverkirchen". Bei den Arbeitslosen findet dies schon statt.
Kommentar ansehen
23.01.2007 08:24 Uhr von jp_walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch wiedermal: ein weiterer grund auszutreten.
Da finde ich selbst die werbung von scientology besser
Kommentar ansehen
23.01.2007 09:28 Uhr von djgeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich lasse mein Geld jetzt nur noch auf mein Konto in Österreich überweisen :) . Die machen so einen Scheiß nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 10:44 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hostmaster: Die Infos werden wohl kaum wen interessieren ... ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:16 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
euch schon klar daß die Sache mit der Kirchensteuer nur vorgeschoben ist?

Siehe vst-s Kommentar
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:21 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
davor darauf kannst Du wetten!
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:23 Uhr von Besitzstandswahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davor: Hier ist nichts vorgeschoben. Das ist nur die logische Konsequenz aus der Abgeltungssteuer und der Einziehung der Kichten-Mitgliedsbeiträge durch eine Steuer.
Und die grundsätzliche Kritik an der Kirchensteuer (etwa Inkenntnissetzung des Arbeitgebers über Religionszugehörigkeit) ist unabhängig von dieser Angelegenheit.
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:28 Uhr von bigdaddy2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wer sich jetzt noch beschwerd das er zu DDR Zeiten unfrei und unter kontrolle stande der hat, nach dem was sich dieser staat leistet und das offiziel per gesetz, einen klatsch an der waffel.

Diese verbrecher ziehen noch den letzten cent aus den leuten. das geld ist meist verdienter lohn von dem schon Kirchen steuer abgeht und jetzt noch mal?

Bleibt nur eine schlußfolgerung: raus aus der Kirche und kein geld mehr anlegen.
da kan man auch auf die zinsen verzichten wenn sie eh abgezogen werden.

oder machts wie die grossen - schafft euer geld ins ausland
Kommentar ansehen
23.01.2007 13:56 Uhr von UangaTanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fegefeuer: ist das die neue Art, sich vom Fegefeuer freizukaufen, wie vor ein paar hundert Jahren? Deutschland, das einzigste Land mit Kirchensteuer. Von Jahr zu Jahr wird mir klarer, warum ich schon von klein auf gegen die Kirche war, obwohl ich in einem sehr chr. Haus aufgewachsen bin, deshalb auch das schwarze Schaf der Familie. Die letzten Lücken zur totalen Überwachung werden geschlossen. Die Überwachung ist schon lange besser, wie es in der DDR jemals war, man muß ja auch schon aufpassen was man sagt.
Kommentar ansehen
23.01.2007 14:40 Uhr von Farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verschwörung Ob da die Musikindustrie Ihre Finger mit im Spiel hat? Die kommen auch auf die dollsten Ideen die Leute noch um Ihr letztes bißchen Geld zu bringen.
Überhaupt: zahlt man eigentlich schon Musikgebühren auf die Kirchenlieder?
Im Gegenzug könnte die Kirche eine Kirchensteuer auf alle PC´s veranlassen - wer weiß ob sich nicht grade jemand auf einer Internetseite mit dem Thema "Kirche" oder "Glauben" beschäftigt.
Kommentar ansehen
23.01.2007 17:05 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: sag ma bist du paranoid oder soo ?
ich war mal auf dieser wisniewski seite. der schreibt da sachen die aber SOWAS von auf spekulationen aufbauen, dass es zum himmel stinkt. ich meine wir wissen alle das die regierung die medien kontrolliert und das man gewisse entscheidungen in hinterzimmern tätigt.
das tun privatmenschen und firmen aber auch. man kann doch nicht JEDE einzelne entscheidung als Big Brother aktion ansehen. "Maut zur Kontrolle" da könnte man auch sagen dass seid der Einführung der Kreditkarte alle kontrolliert werden, also wirklich.

Nun mal zum Topic. Was ist ne Abgeltungssteuer ??? und wieso gibts schon wieder ne neue Steuer und diesma auf Zinsen. Wenns Steuern für Sparer und auf ihre Zinsen und Dividenden gibt, dann will ich auch das man Steuern auf Zinsen von Krediten erhebt. Mal sehen was Banken dazu sagen würden, wenn es plötzlich Steuern auf Kreditzinsen gäbe. Da stört mich die Tatsache, dass da auch kirchensteuer anfällt eher weniger sondern das es allgemeine ne Steuer auf Zinsen geben soll.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz zeigt sich in neuem "Tokio-Hotel"-Video als Dragqueen
Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?