22.01.07 21:27 Uhr
 624
 

Österreich: 81-jährige Frau konnte sich nicht selbst aus Badewanne befreien

Linz: Eine 81-jährige Frau war laut eigener Aussage vier Tage in ihrer Badewanne gefangen gewesen. Die alte Dame schaffte es aus eigener Kraft nicht mehr aus der Badewanne heraus.

Nachdem ihr Sohn mehrfach vergeblich versucht hatte, seine Mutter zu erreichen, alarmierte er die Polizei, welche die Frau in der Badewanne auffand und sie aus ihrer misslichen Lage befreite.

Die Polizei ist aber aufgrund des guten Allgemeinzustandes der alten Frau skeptisch, ob die Aussage stimmt, dass sie vier Tage lang in der Wanne gelegen hat. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Österreich, Badewanne
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus
Zu viele Pizzas auf Dach: Zaun um berühmtes Haus von "Breaking Bad" aufgebaut
Köln: Elfjähriger steht Schmiere bei Bankeinbruch - Polizeihund stellt Räuber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 20:26 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Frau wirklich 4 Tage im kalten Wasser gelegen hat wage auch ich zu bezweifeln. Vielleicht kam es der Frau auch nur so lange vor.
Kommentar ansehen
22.01.2007 21:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rubrik: kurioses/ kriminelles??? kurioses ok, aber doch nicht kriminell...oder ist es gegen das gesetz nicht mehr aus seiner badewanne zu kommen :o)
Kommentar ansehen
22.01.2007 21:53 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 tage? da hätte sie ja wenigstens mal warmes wasser nachfüllen können.
Kommentar ansehen
22.01.2007 21:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor Bitte Brille kaufen: Rubrik 1: Kurioses / Kriminelles / Alles
Rubrik 2: Regionen / Antarktis / Alles


Aber sonst geht es dir gut ja? ;o)
Kommentar ansehen
22.01.2007 23:42 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle: Hmpf? Ich habe als ich die News eingestekllt habe folgendes gewählt:

Rubrik 1: Kurioses / Missgeschicke & Pannen / Alles
Rubrik 2: Regionen / Europa / Österreich

und das ist bei mir auch noch drin ?!?
Kommentar ansehen
23.01.2007 10:28 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaltes wasser? wo steht denn bitte dass die das wasser kalt gelassen hat?
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:12 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Badewanne ist doch der günstigste Ort um festzustecken: Genug zu trinken, und man kann bei Bedarf warmes Wasser nachfüllen. ;)
Wenn die Frau gut ernährt war wundert mich der gute Zustand nicht besonders. Vier Tage fasten machen einen nun ja nicht gerade zum Wrack.
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:21 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist einer Nachbarin von uns mal passiert: Waren keine vier, sondern nur eineinhalb Tage, aber das Trauma war auch so groß genug. Die alte Dame hat sich davon nie so richtig erholt, leider.

Ich mein, wer nicht mehr aus der Wanne rauskommt, hat wohl auch kaum Möglichkeiten, wie vorgeschlagen das Wasser zu temperieren - oder dafür zu sorgen, dass seine eigenen Verdauungsendprodukte wenigstens weggeschwemmt werden...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?