22.01.07 21:01 Uhr
 152
 

Handball/WM: Deutschland verliert gegen Polen

Bei der Handball-Weltmeisterschaft hat das deutsche Team das letzte Gruppenspiel gegen Polen mit 25:27 verloren. Da dieses Spiel schon für die Hauptrunde zählt, hat Deutschland für diese nun schon 0:2 Punkte auf dem Konto.

Die erste Halbzeit spielte das deutsche Team vor 11.000 Zuschauern in Halle/Westfalen nicht gut und ging mit einem 12:14-Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gelang dem Team von Bundestrainer Heiner Brand zwar die zeitweilige Führung, jedoch am Ende war das polnische Team in einer dramatischen Schlussphase das glücklichere Team.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM, Polen, Handball
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
Fußball: Bayern-Star Juan Bernat fällt schon zu Saisonbeginn monatelang aus
Fußball: Empörung über Ronald McDonald als Einlaufkind bei Real gegen Manchester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 19:36 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade auch, damit hat das deutsche Team einen echten Dämpfer erhalten und muss nun wirklich bangen.
Kommentar ansehen
22.01.2007 21:18 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: der Dämpfer war ja nicht so derbe. Das nächste mal gewinnen sie gegen Polen.
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:33 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: ich verstehe nicht den tieferen Hintergrund deines Kommentars

wir reden hier von einer WM - das nächste Mal wäre im Finale afaik
Höchst unwahrscheinlich daß es dazu kommen wird

GAB es überhaupt einen tieferen Hintergrund? Oder was wolltest du sagen mit deinem Kommentar

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?