22.01.07 18:50 Uhr
 725
 

Astronomie: Aufsehenerregendes Foto von "gamma Cephei B"

Der durch seinen Nachbarstern überstrahlte "gamma Cephei B" konnte nun durch aufwändige Technik erstmals sichtbar gemacht werden. Der deutlich hellere Partner in diesem Doppelsternsystem erlaubte bisher nur einen theoretischen Nachweis des Sterns.

Die Astrophysiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena erreichten dieses Ergebnis, indem sie die Helligkeit des Partnersterns mit Hilfe eines Koronografen herabsenkten, wodurch ein hawaiianisches Teleskop "gamma Cephei B" erkennen konnte.

Durch die Erkenntnisse können der Stern, der nur halb so schwer wie unsere Sonne ist, und das Doppelsternsystem besser untersucht werden. Die Entfernung zwischen den Sternen sei laut der Wissenschaftler sehr gering.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TimG
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, Astronomie, Aufsehen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 22:59 Uhr von Trollcollect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hostmaster: Original ist genauso unscharf, da es stark vergrößert wurde. Sehr deutlich sind die einzelnen Pixel zu sehen. [na wer wird denn gleich...]
Kommentar ansehen
23.01.2007 02:36 Uhr von piton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was erwartest du, hostmaster, der Stern ist immerhin 50 Lichtjahre (rund 475 Billionen
Kilometer!) von uns entfernt und wird von einem anderen Stern
überstrahlt. Da finde ich das Resultat ziemlich beeindruckend.
Kommentar ansehen
23.01.2007 10:12 Uhr von sampo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja hostmaster: [die news is das thema, nicht die user]
grafik ist nicht alles...:)
Kommentar ansehen
25.01.2007 02:20 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Wenn das bei 2 Sternen funkioniert geht das sicher auch bei der Planetensuche.
Sicher strahlen Planeten nicht so hell aber an der Technik kann und wird sicher noch gefeilt.
Es sollte glaube ich bald ein Projekt geben wo eine große Scheibe etwas entfernt von der Erde positioniert werden soll um so den Hauptstern abzuschatten.

Zum Bild... find ich super für eine solche Vergrößerung.
Man bemerke das sich das System rund 3000 Lichtjahre von uns entfernt befinden und einen Abstand von ca. 20 mal Sonne Erde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?