22.01.07 18:25 Uhr
 1.459
 

USA: Aufregung um islamistische Selbstmord-Attentate in der Erfolgsserie "24"

Die sechste Staffel der US-Erfolgsserie "24", welche dort gerade von dem Sender "Fox" ausgestrahlt wird, beginnt mit einer Reihe durch Islamisten ausgeführter Selbstmord-Attentate. Dies hat jetzt zu heftigen Beschwerden der Muslime in den USA geführt.

Ein Sprecher des amerikanisch-islamischen Gemeinderats kritisierte die in der Serie von Regierungssprechern gemachten anti-islamischen Aussagen. Es würde bei den Zuschauern ein falsches Bild entstehen, welches Angst und Hass hervorruft.

Eine Verallgemeinerung will der Sender "Fox" hingegen nicht erkennen. In den vergangenen Staffeln sind auch bereits Briten, Russen, Deutsche, Osteuropäer und sogar ein weißer amerikanischer Präsident in Terrorakte verwickelt gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Erfolg, Selbstmord, 24, Attentat, Aufregung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 18:30 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lesbische Schwarze behinderte, können auch ätzend sein ;)



*totehosensong*
Kommentar ansehen
22.01.2007 19:05 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee nee, ika: Das Lied stammt von Funny van Dannen.
Er hat es nur den Toten Hosen zur Verfügung gestellt. ;)

Aber da fehlt doch noch was:
"Natürlich bin ich kein Rassist,
vor meinem Kopf ist doch kein Brett,
die meisten lesbischen, schwarzen Behinderten sind alle furchtbar nett,
doch Ausnahmen wie diese, schliesst die Regel ein,
auch lesbische, schwarze Behinderte können ätzend sein"

Es ist zwar die Aufgabe vor derlei Verbänden solche Statements in die Welt zu setzen aber lächerlich machen sie sich trotzdem damit.
Gerade in dieser Serie kommt nun wirklich alles vor.

Wenn mich nicht alles täuscht gibt es doch da weitaus "schlimmere" Serien.
Kommentar ansehen
22.01.2007 19:28 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Runde Mitleid: So, und gut ist. Wir heulen doch auch nicht über radikal-islamistische TV-Programme, die in einigen Ländern laufen.
Kommentar ansehen
22.01.2007 19:42 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verallgemeinerung? lol. In der Serie kommen einige islamistische Selbstmordattentäter vor. Ja, sehr verallgemeinernd.^^

Oder muss pro Islamist zum Ausgleich auch ein Radikaler anderer Gesinnung auftauchen?
Kommentar ansehen
22.01.2007 20:47 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verunglimpfende Aussagen unter Strafe stellen: Endlich gibt es in Europa eine Behörde, die neben dem allgemeinem Kampf gegen "Rechts", als Sonderservice auch die Ächtung von potentiell hassevozierendem Material anbietet.
Merke: Die oben genannte Lehre ist niemals, aber auch niemals, unter gar keinen keinen Umständen, Schuld an Terror, Intoleranz und Separatismus oder sonst irgendwas.

Wer so etwas behauptet, kann nur ein Unwissender sein, der von den Segnungen noch keine Erquickung erfahren durfte.
Schuld sind, jetzig und immerdar, auschließlich diejenigen, die die absolute Unumstößlichkeit dieser Wahrheit in Abrede stellen.
Kommentar ansehen
22.01.2007 20:59 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman: Ich weiß ja nicht was du damit sagen wolltest ... aber du wirst schon recht haben.
Ich habs mir drei mal durchgelesen ... erklär mal was du meinst.

.. achso, von mir auch ne Dose Mitleid.
Kommentar ansehen
22.01.2007 21:01 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Muslime: schüttel ... *pftzisch*
Kommentar ansehen
23.01.2007 08:45 Uhr von Whyatt Earp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht die einen feuchten Kehrricht an! Sie sollen sich darüber aufregen und Beschwerde einlegen. Doch nie und nimmer darf man sich davon einschüchtern lassen. Was soll das? Vorallem ist die Darstellung nicht wirklich fern der Realität oder? Immer wieder beteuern Muslime wie friedfertig sie doch sind. Trotzdem werden wegen einer Karikatur (einer Zeichnung!!!!!) Leute umgebracht.
Kommentar ansehen
23.01.2007 09:12 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meister im Beleidigtsein: Erschreckend wie schnell manche Muslime beleidigt sind.

In wie vielen Filmen ist "der Russe" der Böse, oder "der Deutsche" in Form von Nazis?
Wie oft werden Anschläge von IRA-Terroristen als Grundlage für Filme herangezogen?

Ist es denn so schwierig für diese Typen hinzunehmen, dass einige ihrer Glaubensbrüder so bescheuert sind sich selber und andere in den Tod zu sprengen?

Und wenn sie kein Recht bekommen, dann ziehen sie durch die islamische Welt und hetzen die wieder komplett auf.
Man erinnere sich nur an das elende Geplärre wegen der Mohammed-Karikaturen in Dänemark.

Ich sage: Keine Fußbreit zurückweichen vor diesen engstirnigen Ewiggestrigen!
Kommentar ansehen
23.01.2007 11:57 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mir eher in 24 Sorgen bereitet sind die vielen Folterszenen, die allesamt als notwendig dargestellt werden, um vom amerikanischen Volk Schaden fern zu halten. Des Weiteren wird der Eindruck vermittelt, die Führung der USA toleriere dies in diesem Zusammenhang. Letzteres wird wahrscheinlich auch so sein, dennoch denke ich, dass hier dem Ami-Bürger gezielt dies vermittelt werden soll bzw. Folter als normal dargestellt wird, schon fast als alltäglich.

So spannend ich auch manchmal 24 halte, umso mehr bin ich mir bewusst, das hier sicherlich Einfluss ausgeübt werden soll. Ähnlich wie es bei JAG war.
Kommentar ansehen
23.01.2007 13:15 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ legionaer: Klar, du hast ja recht.

Ich kann dir noch einanderes Beispiel geben:
- Du kennst vielleicht "Command & Conquer" , bei einer Mission von "C&C-Generals" musste man mit seinen Truppen in ein Land eindringen, Terroristen töten, Öl-bohrtürme erobern (und vorher die Mienen von diesen entfernen) ... das alles nur um den Terroristen kein Geld mehr für Waffen zu liefern. (und der eigene Kontostand erhöhte sich ja auch mit jedem Bohrturm)

JAG war cool , 24 schau ich nicht mehr.

lg
Kommentar ansehen
23.01.2007 23:07 Uhr von rasho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle: wir wissen ja wie die meißten amerikaner so drauf sind, gerade wenn es um patriotismus geht. alles was sie aufnehmen, behalten sie sich im hinterkopf.. ich erzähl euch jetzt mal was, aus eigener erfahrung... ich war bei meinen cousin in amerika für 5 wochen, dann waren wir bei seinen freund at home, da fragte mich die mutter des freundes:"na wie findest du denn unsere coolen amerikanischen autos (damit war bmw und merzedes gemeint)?" als ich meinte das es aber deutsche automarken seien... meinte sie nur: nein das kann doch nciht sein!...

ich hab echt nur gelacht..
Kommentar ansehen
24.01.2007 00:56 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder? Die haben doch erst vor 2 Jahren bei der Ausstrahlung der 4. Staffel rumgejammert, sodaß Fox dann nen Trailer vorneweg schob, daß natürlich nicht alle Muslime schlecht seien.

Wenigstens ist die 6. Staffel wieder gut und nicht so lahm wie die 5. :-)
Kommentar ansehen
24.01.2007 12:00 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mike, legio: legio -

100% !

Erlaube mir noch ein Detail meiner Sicht hinzuzufügen -

genau SO wie damals bei Jag Einfluß ausgeübt wurde und wird bei 24 Einfluß ausgeübt -

und es paßt ins Konzept daß man den Islam als Gefahr darstellt. Alles andere ist warmes Politikergewäsch.

Bison -

es ist halt nunmal immer der naheliegendste Feind, der in Hollywood dämonisiert wird.

Ne Zeitlang waren es die Serben, die Russen sind es sowieso schon immer per Vererbung gewesen, Araber und Moslems ist ja rel. identisch in der Wahrnehmung des typischen Westmenschen.

Ist eben NICHT zusammenhanglos - genauso wenig zusammenhanglos wie es während des kalten Krieges die Dämonisierung Osteuropas und Ostasiens war - alles miese Kommunisten und nur wir sorgen für das Gute in der Welt - das war die Botschaft die aus Hollywood in die Welt hinaustransportiert wurde -

und diese bewährte Form der Propaganda und Meinungsbildung will man nicht aufgeben.

ist doch klar

Da tut der Alibi-Brite sowie der Quoten-Ölhändler nicht besonders viel zur Sache - wäre vielleicht sonst etwas ZU offensichtlich.

btw -

zum Thema "Rumjammern" -

niemand jammert mehr rum als ihr selber. Beweis?

Schaut mal in den durchschnittlichen "Türke hat" - thread

Jeder hat schon die Hölle direkt gesehen als der Türke von nebenan so ganz bedrohlich mit dem Kebab in der Hand an einem vorbeigegangen ist - pffft nochmal Glück gehabt ne er hätte ja sonstwas machen können...

oder auch nicht schlecht -

diese reflexhafte Schutzsuche in der zerebralen Embryonalstellung wenn in irgendeinem Israel-Thread dann wieder dieses "aber sagen darf man nix"-Herumgeheule kommt - oder das "mit uns Deutschen kann man es ja machen" im durchschnittlichen EU-Thread -

oh Gott wenn die Welt jemals Notiz von diesem alles zermalmenden Spannungsfeld von "wir möchten endlich wieder auf die Kacke hauen" und "wir traun uns net weil wir nen Komplex haben" -

da lachen dann nicht nur die Moslems.

nix für ungut.
Kommentar ansehen
24.01.2007 22:25 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mike: naja wie gesagt ist halt net zusammenhanglos
Kommentar ansehen
26.01.2007 14:25 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mike: ich denke es wäre vielversprechender wenn ich mir gleich dein neuronales Netz und deine Weltwahrnehmung zu eigen mache denn die Qualität der Aussage läßt sich nicht durch die Quantität der Beobachtungsmenge verändern

worauf du hinauswillst (warum auch immer)

was übrigens für Sendungen empfiehlst du echten Islamhassern und Ausländervertilgern in spe?
Kommentar ansehen
26.01.2007 21:18 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mike: am besten fox news
Kommentar ansehen
27.01.2007 16:50 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum guckst du sie nicht? nfc
Kommentar ansehen
27.01.2007 23:35 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: der schießt lieber im Irak herum

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?