22.01.07 09:41 Uhr
 4.478
 

Kanada: Verkaufte Serienmörder Menschenfleisch?

In Vancouver beginnt am heutigen Montag der bis dato schlimmste Serienmordprozess der kanadischen Geschichte. Der Schweinezüchter Robert William Pickton wird beschuldigt, im Zeitraum von 25 Jahren 26 Prostituierte getötet zu haben.

Ein Großteil der aus Vancouver stammenden Frauen, die dem 56-Jährigen in die Falle tappten, war drogenabhängig. Pickton wurde 2002 auf seinem Hof festgenommen, wo er eigentlich der Schweinezucht nachging, diese aber auch selbst schlachtete.

Da in seinem Betrieb DNS-Spuren und Habseligkeiten von mehr als zwölf Opfern sichergestellt wurden, geht die kanadische Gesundheitsbehörde davon aus, dass unter seinem vermeintlich verkauften Schweinefleisch auch Menschenfleisch war.


WebReporter: docLEXfisti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Verkauf, Serie, Kanada
Quelle: www.orf.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2007 09:21 Uhr von docLEXfisti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin fassungslos. Es ist mir immer noch schleierhaft, wie man einen derartigen Hass auf Frauen entwickeln kann, dass man zu solchen Taten fähig ist. Viel schlimmer noch, dass Serienmörder in der Regel glauben, damit etwas "Gutes" für die Gesellschaft zu tun.
Kommentar ansehen
22.01.2007 09:47 Uhr von troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schlimm dies ist, ist es denn einem seiner Kunden aufgefallen, das er kein Schweinefleisch isst ?
Kommentar ansehen
22.01.2007 10:33 Uhr von LordCaitiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vll: hat der Typ das ja gemischt
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:02 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da bleibt nur eins zu sagen i git.
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:18 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@troll3: vielleicht mochten die Leute das Schweinefleisch von ihm gerade wegen des einzigartigem Geschmacks... ;))

Zur News:
Die Vorstellung ist schon ziemlich eklig...

Außerdem: Wenn er im Schnitt in jedes Jahr eine Frau umgebracht hat und mann alleine von 12 DNA-Spuren gefunden hat... hat der aber nicht gut saubergemacht, oder???
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:28 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich so ein bißchen an den Film "Delicatessen"...
Kommentar ansehen
22.01.2007 12:12 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das erste Mal: So Anfang 1900 oder so gabs so einen Herr Denk oder so...
Aufjedenfall hat dieser, ich glaube zur Zeit der Weltwirtschaftskrise (1923?!) Obdachlose aufgenommen und ihnen Fleisch gegeben. Er war gelernter Metzger. Der Typ war überall beliebt usw. Irgendwann kam dann ein Obdachtloser an und meinte Herr irgendwie wollte ihn umbringen... Keiner hats geglaubt, war ja immerhin ein "Penner" der das über den netten Mann sagte... Hinterher haben die rausgefunden dass der die Leute immer gefüttert hat mit dem Fleisch von dem Typ davor...
Kommentar ansehen
22.01.2007 13:34 Uhr von ernibert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
karl denke war das....http://www.serienkiller.de ^^
Kommentar ansehen
22.01.2007 14:19 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Why not? Waren doch paar durchaus leckere Zuckerschnecken bei... ;-)

:-D
Kommentar ansehen
22.01.2007 14:26 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mondelfe: Du hast vielleicht recht, die Rede ist aber auch von Habseligkeiten.

Trotzdem eine widerliche Vorstellung. Bah. Fast ein Grund, Vegetarier zu werden.
Kommentar ansehen
22.01.2007 15:48 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hams bestimmt die schweine gefressen -
Kommentar ansehen
23.01.2007 10:25 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfui bah: danke ernigbert ;) den meinte ich

Aber he, Kannibalismus ist bei manchen Kulturen und Wesen völlig normal ;)
Find ich aber krass, dass die das erst nach Jahrzehnten rausgefunden haben... Und die Menschen die bei dem Fleisch gekauft haben freuen sich..: Vielleicht hat einer von denen ja die gegessen, in der er 2 Tage vorher noch drinsteckte?! Ekelhafte Vorstellung...
Leider gibts viel zu viele kranke Leute (http://www.serienkiller.de/) es lohnt sich echt sich die seite ma anzuschauen.
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:05 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Profiler gehen von mehr als 100 getöteten Frauen: aus.
Ich bin eher erstaunt darüber, daß jemand über einen Zeitraum von 25 Jahren lang, min 25 Frauen ermorden kann ohne das irgendjemand
dahinter kommt.
Kommentar ansehen
23.01.2007 12:23 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
im moment steht das geständnis bei 47 frauen: das wird sicher noch mehr.

kirov
kanada ist groß, der nächste nachbar weit.

was ich nicht verstehe:
>....wo er eigentlich der Schweinezucht nachging, diese aber auch selbst schlachtete.<
wieso schlachtete der junge seine eigene schweinezucht?
Kommentar ansehen
28.01.2007 01:01 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gammelfleisch vs. Menschenfleisch solange einem nicht gesagt wird was in seinem essen drin ist, schadet es auch nicht... würgs*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
28.01.2007 01:04 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deniz1008: denn sollte man jedem dönerladen schliessen der unter normal preis ...döner anbietet^^

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?