21.01.07 21:49 Uhr
 289
 

Todesfälle von Masern gehen weltweit zurück

Die Weltgesundheitsorganisation gab am Freitag die jüngsten Infektionszahlen der Kinderkrankheit Masern bekannt. Alleine zwischen 1999 und 2005 sollen weltweit rund 7,5 Millionen Kinder gerettet worden sein.

Die Zahl der tödlich verlaufenden Infektionen ging um 60 Prozent zurück. In den sechs Jahren bis 2005 wurden weltweit über 360 Millionen Kinder im Alter zwischen neun Monaten und 15 Jahren geimpft.

Einer im Wissenschaftsmagazin "The Lancet" veröffentlichten Studie zufolge sank die Zahl der Todesfälle von 873.000 (1999) auf 345.000 im Jahr 2005. In Afrika ging die Zahl der tödlichen Masern-Erkrankungen gar um 75 Prozent zurück.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Welt, Todesfall
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 22:13 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor und alle anderen eben so: Zunächst mal etwas zur News an sich, es gibt keine Kinderkrankheiten !

Egal wer es behauptet, das ist falsch.

Es gibt nur Krankheiten die auch im Kindesalter auftreten, bzw. dort verstärkt auftreten und deshalb später im erwachsenen Alter nicht mehr auftreten können (dank unseres Immunsystems) !

Es sind aber definitiv keine Krankheiten die ausschließlich in der Kindheit auftreten und nach einer etwaigen Volljährigkeit nicht mehr infektiös wären ! ! !

Es steht im übrigen auch im Original nichts von "Kinderkrankheiten" !


@all
Wo sind eigentlich unsere Impfgegner !?!


"Einer im Wissenschaftsmagazin "The Lancet" veröffentlichten Studie zufolge sank die Zahl der Todesfälle von 873.000 (1999) auf 345.000 im Jahr 2005"

Auch wenn es nur eine Studie ist, 60% weniger Todesfälle zu haben in einer 6-stelligen Größenordnung, sollte selbst dem ärgsten Impfgegner zu denken geben.

Aber wie es der Zufall wieder so haben will, sind denen die Todeszahlen von 1999 lieber, als auch nur einmal über das Impfen nachzudenken !
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:27 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon komisch: auf der einen seite sagt man es gehen immer weniger Eltern zu den Impfungen und nun sagt man hier das die Infektionen immer weiter zurueck gehen.....einer luegt......
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:56 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ron11: Nö. Keiner lügt.

Die Todesfallrückgänge beziehen sich fast ausschließlich auf "Entwicklungsländer", in denen mit großangelegten Impfkampagnen begonnen wurde. Ich vermute, wir werden in Deutschland in spätestens 5-10 Jahren eine erhebliche Zunahme an komplikationsbehafteten Masernerkrankungen verzeichnen - eben wegen jener verantwortungslosen Impfgegner und "Masernparty-Veranstalter" (letztere sollte man eigentlich wegen vorsätzlicher Körperverletzung belangen).
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:57 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel: ist übrigens saublöd - demnach würden immer weniger Masern sterben...
Kommentar ansehen
22.01.2007 03:32 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ron11: Wie Garviel es schon sagte, es lügt keiner.

Die nächsten Masernepidemien werden sich in Europa und Russland abspielen, während man in den Entwicklungsländern zum ersten Mal davon sprechen kann das es keine Krankheiten dieser Art mehr geben wird !


In den Entwicklungsländern wo Kinder und Erwachsene durch solch Krankheiten dahingerafft werden, dort lässt man sich Impfen.

Aber hier in Europa da wo der Mensch meint aufgeklärt zu sein, da riskieren sie das Leben ihrer Kinder.



Noch sind viele geimpft, darum fällt es auch nicht auf.
Aber wenn diese Impfpanik weiter anhält und noch wesentlich mehr Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen, dann wird in ein paar Jahren eine einzige Masernepidemie hunderte Menschen ins Grab bringen !


Die Impfgegner werden das nie glauben, weil sie jeden Impfbeführworter als Unwissenden oder Leichtgläubigen oder gar als Lobbyisten der Pharmaindustrie ansehen !


"An Masern erkranken in der Regel Kinder und Kleinkinder, Erwachsene können sich jedoch auch infizieren, wenn sie in der Kindheit keine Infektion durchgemacht haben. Die Infektionen im Erwachsenenalter verlaufen aber oft schwerer."


Viele Eltern denken, wenn ihr Kind ohne Impfung besser auskommt und nie die Masern im Kindesalter bekommen hat, dann wird es wenn es Erwachsen ist diese auch nicht bekommen.

Eben nicht ! Als Erwachsener hat man mit den Krankheiten, die fälschlicherweise als Kinderkrankheiten bezeichnet werden, sollte man diese im erwachsenen Alter bekommen, mitunter so große Probleme das es tödlich endet.


Und wer meint man müsse sein Kind aus eine Masernparty schicken, der sollte sich dabei immer im klaren sein, das man damit über das Leben seines eigenen Kindes entscheidet und zwar nicht im positiven Sinne !
Kommentar ansehen
22.01.2007 08:51 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Fälle: gehen fast ausschließlich auf dritte Welt / Entwicklungsländer zurück und damit zeigt sich wieder daß Gesundheit ein Luxusgut ist.
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:49 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch schön: wenn immer weniger masern sterben.
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:50 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Eigentlich wollte ich diese News ja nicht lesen weil ich das letztens gerade im TV gesehen habe, aber durch den Titel musste ich einfach ;-)

Eigentlich eine schlechte Nachricht, das immer weniger Masern sterben, dagegen muss unbedingt etwas getan werden!! Nich das nachher noch mehr Menschen DURCH Masern sterben....
Kommentar ansehen
22.01.2007 15:48 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Mich überkommt langsam der Alzheimer - ich muß zugeben, daß ich es beim lesen des Titels nicht mal gesehen hab...
Kommentar ansehen
22.01.2007 23:56 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: habe hier mal nachgeschaut....jahrelang ist man gegen impfgegner nicht vorgegangen....nun wurde aber allen eine klage bis hin erziehungsrecht zu entziehen angedroht......find ich ein bischen spaet
Kommentar ansehen
24.01.2007 17:34 Uhr von fairy_tale_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesfälle von masern gehen zurück???!! was tun?macht nix.. gibt noch genügend andere krankheiten die wir töten können.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?