21.01.07 21:34 Uhr
 3.284
 

Baden-Württemberg: Theologe verspricht "Heilung" vom Schwulsein

In dem baden-württembergischen Ort Tamm versucht die Gemeinschaft Wüstenstrom mit deren Sprecher Markus Hoffmann Homosexuelle von ihrem "Leiden" zu befreien.

Homosexualität sei nicht wirklich genetisch bedingt, begründet der 44-jährige Hoffmann seine These zur Befreiung aus der Homosexualität. Für 50 Euro pro angefangene Stunde kann laut dem Theologen der "Homomensch" zum "Hetereomensch" werden.

Knapp ein Drittel der Patienten konnte der Theologe Hoffmann bislang "heilen". Um dies weiter zu erreichen liest er dem Leidenden aus dem Evangelium vor, aber auch die Werkausgabe von C. G. Jung dient mal als Lehrmittel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baden-Württemberg, Baden, Heilung, Theologe
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 21:38 Uhr von doug90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, ich bring ihn für 75€ die Stunde vom Glauben ab, schließlich gibt es ja diese Theorie vom "Glaubens-Gen"(halte ich übrigens für sehr wahrscheinlich). Deswegen ist der höhere Preis gerechtfertigt.


Willkommen im Mittelalter...

Kommentar ansehen
21.01.2007 21:43 Uhr von ciaoextra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was nicht aus der News heraus geht: "Wer, wenn nicht er als ehemaliger Schwuler, könnte das besser beurteilen?" .... steht in der Quelle. Der ganze Verein besteht nur aus (angebliche) Ex-Homosexuelle. Sehr dubioser Verein.
Kommentar ansehen
21.01.2007 21:45 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: KA1+3:
Was für ein "Leiden" und welche Leidende???
Schwul sein ist meiner Meinung eine Neigung, aber kein Leiden (auch nicht in Anführungsstrichen). Ich glaube auch nicht, dass Homosexuelle sich als leidend sehen! :-(
Kommentar ansehen
21.01.2007 21:46 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, schwulsein ist eher Veranlagung: Und wer die hat wird wohl nicht geheilt werden :)
Kommentar ansehen
21.01.2007 21:55 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoppala! wie geht denn das?

was geht bei den sitzungen denn ab? fussball in der glotze? bringt der denen bei auf den fingern zu pfeifen? liest der aus dem playboy oder hustler vor? gibt`s nur bier zum trinken? oder stromstösse wenn einer bei yentl weint? oder bei sissi?

was für ein spinner. zuallerserst mal die behauptung "heilen" !!!! heilen legt eine krankheit zu grunde, homosexualität IST aber keine krankheit. soviel sollte man seit den 40ern schon gelernt haben. dann aber auch noch so eine intoleranz an den tag legen... tststs!!

du pöser, pöser,pöser!!!!
Kommentar ansehen
21.01.2007 22:19 Uhr von Vossen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@streetlegend: Der Autor dieser News macht doch durch die Anführungszeichen deutlich, dass es hier um die Ansicht des Theologen geht und nicht um seine eigene.
Ok, Supi200 hätte das (Zitat:) "Leidenden" auch noch in Anführungszeichen setzen können, aber durch die vorherigen Anführungszeichen ist eigentlich schon genug gesagt.
Die News ist - wenn ich auch die im Inhalt der News beschriebene Meinung des "Theologen" als schwachsinnig betrachte - gut geschrieben.
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:18 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke gesellschaft: jedes wesen hat das recht auf eine freie, persöhnliche sexuelle entfaltung

ob jemand schwul, lesbisch, bi oder hetero ist, sollte doch jedem selbst überlassen sein

schließlich soll man ja nach dem innerin leben und nicht nach dem äußeren (nicht auf das was die anderen sprich gesellschaft vermittelt)

jeder mensch muss sich selber treu sein können, ohne dafür beschimpft, differmiert bzw als krank oder unormal erklärt zu werden..

sowas macht eine zivilisierte gesellschaft aus.. sobald es aber mit dem miteinander und der tolleranz nicht mehr funktioniert, geht alles dem bach runter...
(in einer solchen position hat niemand das recht über andere zu urteilen, da ALLE von einander abhängen und sich gegenseitig beeinflussen-es tragen alle die verantwortung, was aber nicht bedeutet, das auch alle von den auswirkungen betroffen sind..)

so wie es bei ins der fall ist.. dazu kommen aber noch tausend andere ebenfalls wichtige dinge, die ebenfalls bei uns gesellschaftlich im arsch sind sprich nicht mehr funktionieren..

jugend im arsch, arbeit im arsch, ehen im arsch, bildung im arsch etc pp

wisst ihr, solange menschen in diesem lande für ihre andersartigkeit schlecht gemacht werden (rasse, sexalität, einkommen, klamotten, musikgeschmack ) -werden die probleme in diesem lande niemals verschwinden.. warum nicht? weil unsere probleme nur aufgrund der imensen spaltung des volkes entsehen..
wir werden quasi gegeneinander aufgestachelt..

zumal lässt sich ein volk viel besser ausnutzen/missbrauchen/ausplündern, wenn es mit sich selber beschäfftigt ist..
(wie ebenfalls hier in deutschland das volk vom staate "vergewaltigt" wird)

der theologe sollte in zukunft lieber auf solche "propaganda" verzichten.. denn homosexuelle als kranke personen darzustellen die "geheilt" werden müssen, ist im übertragenem sinne ganz schön rassistisch

mit soner einstellung hätte er übrigens auch nen posten beim KKK bekommen (klu klux klan(ps.sarkasmus))
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:26 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arg...ausnahme: ehm okay, aus der news geht nicht ganz hervor, ob er nun im allgemeinen homosexuelle heilen möchte, weil er dies als krankheit sieht oder eben denen helfen möchten, die sich mit ihrer homosexualität nicht wohl fühlen.. bin mir da aber nicht so sicher, weil ich nicht weis ob es da probleme gibt, wenn man nicht mehr schwul/lesbisch sein will

also falls es da betroffene gibt, die probleme haben, ist die heilung bzw. das angebot natürlich sehr gut

aber habe mich um ehrlich zu sein noch nicht so "vielfältig" mit der sexualität befasst.. bin erst 20
sprich im gegensatz zu euch kaum ahnung ^^

liebe grüße
exe
Kommentar ansehen
22.01.2007 00:02 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei Bisexuellen dürfte er Schwierigkeiten bekommen.
Kommentar ansehen
22.01.2007 01:44 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Warum? Da schafft er es sogar in der Hälfte der Zeit. *g*

Dieser Hoffmann hat sich wohl das letzte bisschen Resthirn mit Weihrauch weggeknallt, anders kann ich mir seine merkwürdige These nicht erklären.
Kommentar ansehen
22.01.2007 02:39 Uhr von el_FaTaL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dr. Hoffman: Dr. Hoffman wer sich auskennt weiß womit er die Patienten behandelt
Kommentar ansehen
22.01.2007 03:01 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der christliche Glaube wie üblich daneben ! Wann werden diese gottlosen Christen endlich das zeitliche segnen ?!

Kein Wunder das die Menschen aus eben dieser Kirche austreten.

Aber daran ist ja nicht nur die Kirche schuld das dieser Irrglaube über Krankheit und genetische Veranlagung des "Homosexuell" seins existiert.




Es ist weder eine Krankheit, noch ist es eine genetische Veranlagung !

Diese unwissenden Gläubigen sollten besser bei ihrem Glauben bleiben und NICHT in der Wissenschaft rumpfuschen, wovon diese ohne hin keine Ahnung haben !



Die Kirche hat eine halbe Ewigkeit damit verbracht den Frauen ihr Rechte vorzuenthalten, die Gesellschaft hat dabei tüchtig mitgeholfen.
Den Andersfarbigen (nicht-weisse) erging es dank dieser religiösgeprägten Gesellschaft auch nicht besser für mehr als ein Jahrhundert.

Wie lange wird es dauern bis die Kirche die die Nächstenliebe predigt, diese auch ALLEN Menschen gegenüber zugänglich macht ?!

Wie lange wird es dauern bis der normale Bürger mit ein wenig Grips und die Gesellschaft alle Menschen voll akzeptiert ?!
Kommentar ansehen
22.01.2007 06:39 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Verhältnisse in Wilden Süden kein wunder auch im verrückten BW... :D

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
22.01.2007 08:05 Uhr von AS55555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: stellt er es nicht bei tvtotal unter beweis mit westerwelle und/oder dem berliner bürgermeister

gibt dem pfaffen doch mal ne chance

ich sag nur welt der wunder
Kommentar ansehen
22.01.2007 08:19 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: "Es ist weder eine Krankheit, noch ist es eine genetische Veranlagung !"

Aha, was außer einer genetischen Veranlagung soll es denn bitte sonst sein?
Sind die Leute etwa zur Homosexualität erzogen worden?
Und bitte nicht dieses Märchen von "im Grunde sind wir ja alle bisexuell und geben es nur nicht zu", ich selbst kann fremde Männer gar nicht erst RIECHEN (es stimmt die KörperChemie also schon nicht), da werd ich bestimmt nicht mit einem in die Kiste springen.
Übrigens ist mein bester Freund bi, aber er hatte auch schon so eine abstruse Behauptung von sich gegeben.
Kommentar ansehen
22.01.2007 08:58 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@as55555: hei? was willst du am guido & klaus rumpfuschen?? der klaus hat doch schon gesagt, daß das gut so ist! und den guido wieder umpolen.... najaaaaa, welche frau will den denn schon haben.... gibt nur scherereien. lasst die jungs mal so wie sie sind. ist doch viel lustiger.
Kommentar ansehen
22.01.2007 13:20 Uhr von gift.zwerg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Religiöser Irrglaube ist auch nicht genetisch bedingt, und damit also sicher heilbar ;-)

Auf jeden Fall aber halte ich das Evangelium nicht für eine zuverlässige Quelle des Heils bei wie auch immer gearteter sexueller Orientierung, egal ob man sich damit wohl fühlt oder nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2007 13:39 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine Fresse: Was ist wenn die Leute Moslems sind? dann bringt das Evangelium nicht viel, oder gar Atheisten *Schreck*
Alles was recht ist aber der Mann hat nen Schaden.

erinnert mich an ein Mädchen aus ner katholischen Familie die mir einmal gesagt hat wenn Leute zu mir "Mädchen" sagen werd ich schwul.
Kommentar ansehen
22.01.2007 15:17 Uhr von jesussiegt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Glück: Gut das Hoffmann nur Theologe ist (Wo hat er eigendlich wie seine Diplomarbeit, resp. Doktorarbeit geschrieben).
Wäre er Christ und hätte begriffen das Homosexualität kein «Leiden» sondern nach der Bibel Sünde ist könnte er vielleicht sogar was echtes bewirken.
Kommentar ansehen
22.01.2007 15:54 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann exekutive seinen beiden Kommentare größtenteils nur zustimmen.

Da die angebotene "Behandlung" allerdings ausschließlich auf freiwilliger Basis erfolgt (die Inanspruchnahme der "Dienstleistung" ist gemeint, nicht die anschließende Bezahlung) verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wo manch einer hier ein Problem darin sieht oder damit hat.

Seid doch froh, dass selbst solche Scharlatane in Deutschland die Freiheit haben solch eine "Dienstleistung" anzubieten.
Denn: "Freiheit ist AUCH die Freiheit des Andersdenkenden ... oder desjenigen, der anders denkt, handelt oder auch ist."



Übrigens ...
Offensichtlich besteht aber wohl auch eine gewisse Nachfrage nach solch einer "Therapie". Ansonsten hätten sich wohl bisher nicht so viele(?) darauf eingelassen.
Wie jene Gemeinschaft bzw. ihr Sprecher den Erfolg ihrer "Umpolaktion" jeweils begründen ist ja wohl deren Sache und ein Urteil darüber steht sicher keinem Außenstehenden, oder dies gar ins Lächerliche ziehen zu wollen zu, nur weil man damit womöglich seine innerste Ablehnung AUCH gegen die Homosexualität damit u.U. aufzeigt.

Auf gut deutsch: "Macht euch alle mal etwas locker !" - nicht nur im Schritt und bei diesem Thema.
Es gibt sicher Interessanteres tagtäglich zu berichten, um einen Beitrag / Diskussion in SSN zu rechtfertigen."




P.S. Nein, ich bin weder Homo, noch kenne ich diese sogenannte "Gemeinschaft" in Tamm.
Allerdings schätze ich mich persönlich i.d.R. als toleranter ein, als manch einer dies (hier) nur vorgibt.
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:16 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zeit sollte das nächste mal vielleicht weniger reißerisch über manch Thema "berichten" und die Wahrheit mehr in den Vordergrund stellen - auch wenn diese nicht unbedingt jeden interessiert.

Mehr (Hintergrund-?)Information zu deren Pamphlet hier: http://www.pro-medienmagazin.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:17 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: das schwul gen, schwule eltern kriegen schwule kinder oder wie? :D
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:21 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Müll kann auch nur aus Baden Württemberg kommen ... und der Wunsch mit diesem Müll auch noch Kohle zu machen ebenso.

Eine Anzeige wegen Betruges wäre hier wohl angebrachter.
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:36 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244 genauso wie an dein "Kollege" Deniz1008 gerichtet:

Unterlasst hier bitte zukünftig irgend-welche Andeutungen von Diffamierung von Baden-Württemberger oder sonstiger Bewohner anderer Bundesländer.

... und informiert euch stattdessen mal besser vor einem Kommentar ausreichend über ein Thema.
Den Link in meinem letzten Kommentar anzuklicken, wird ja wohl einer von euch beiden noch hinbekommen, hoffe ich.
Oder auch diesen von tobi33 | 21.01.2007 | 11:20:16 "Stellungsnahme von Wüstensturm": http://hades.zeit.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:36 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dank Gottes: Hilfe und dem Geld (was wohl eher der Fall ist) gibt es solch wunderbare Menschen die armen Schwulen helfen.

Wer glaubt gegen seine Orientierung ankämpfen zu müssen soll es versuchen.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?