21.01.07 18:54 Uhr
 590
 

Problem für Inuit: Orca-Wale werden immer häufiger in der Arktis gesichtet

Steven Ferguson vom kanadischen Fischfangministerium spricht von einer "direkten Korrelation" zwischen den vermehrten Sichtungen von Orcas und dem Verlust der Eismassen in der Arktis. Die Eisschmelze führt die Wale in immer nördlichere Bereiche.

In den 80er Jahren wurden noch zwischen fünf und zehn Walsichtungen gemeldet, im Jahr 2006 waren es 30. Parallel dazu wurde der Rückgang des Eises der Arktis festgestellt. Eine Studie besagt, dass das Eis im Sommer ab 2040 verschwunden sein kann.

Die Ergebnisse der Studie sind in den "Geophysical Research Letters" nachzulesen. Für die Inuit ergibt sich aus den neuen Routen der Walgattung ein Problem: Wie die Killerwale, ernähren sich die Einwohner gern von Seehunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Problem, Arktis, Orca
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 21:40 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kombiniere jetzt mal! Die Orcas sind dran schuld, also alle tot machen!

:-)
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:48 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimme Auswirkungen: für unser gesamtes Ökosystem. Und das ist doch eine Ausprägung davon. Aber uns dämmert das erst, wenn es uns zu heiß oder zu kalt wird.
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:34 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Inuit die Industrieländer verpesten fröhlich die Umwelt, und die Inuit, die wahrscheinlich nicht mal zahlenmäßig genug sind um an der Klimaerwärmung einen Anteil zu haben dürfens ausbaden.

Ich will nicht, dass es keine Arktis mehr gibt wenn ich 60 bin!
Kommentar ansehen
22.01.2007 11:38 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine angst: die gibt es schon nicht mehr wenn du 50 bist
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:43 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: will kein moralapostel sein, aber findest du das so witzig? Ich glaube die fehlende ernsthaftigkeit bei dem thema wird uns allen später noch mal sehr leid tun.
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:45 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
brenda: ich bin ein großer verfechter des galgenhumors.

das abschmelzen der pole kommt, ob ich witze drüber reiße oder nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2007 22:54 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: haste ja recht. wie gesagt, ich wollte da ja auch nicht den moralapostel spielen. ich glaube aber, dass die meisten es leider wirklich nicht ernst nehmen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?