21.01.07 17:15 Uhr
 9.669
 

GB: Muslimische Polizistin verweigerte Polizeichef bei Abschlussfeier die Hand

In London verweigerte eine kopftuchtragende muslimische Polizistin bei einer Abschlussfeier für Polizeirekruten dem Londoner Polizeichef Sir Ian Blair aus religiösen Gründen die Hand zu geben.

Als Begründung sagte die Polizistin: "Ich kann Ihre Hand nicht schütteln, Sir. Ich bin eine Muslimin und sie sind ein Mann." Ebenfalls verweigerte sie ein gemeinsames Foto mit dem Metropolitan Police Commissioner.

In der Auffassung der Muslimin würde es nur zu Propagandazwecken dienen, was sie ablehne. Anwesende fragten sich nach der Zeremonie, wie die Polizistin einen Mann verhaften wolle, wenn sie ihn nicht anfassen dürfe.


WebReporter: legionaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Polizei, Großbritannien, Polizist, Hand, Muslim, Abschluss
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

97 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 16:25 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem geneigten Leser empfehle ich die Lektüre der wesentlich ausführlicheren Quelle. Es ist mehr und mehr erstaunlich, wie westliche Sitten und Gebräuche zunehmend offen von muslimischen Kreisen abgelehnt werden. Mit der Frau sollte noch einmal über ihre Einstellung geredet werden und bei mangelnder Einsicht, wäre eine Entlassung aus dem Polizeidienst wohl zu überlegen.
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:19 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha! XD: der letzte satz ist ma geil!!!
<<<Anwesende fragten sich nach der Zeremonie, wie die Polizistin einen Mann verhaften wolle, wenn sie ihn nicht anfassen dürfe>>>

aber ich finde, das die moslems die in europa leben sich schon n bisschen mehr anpassen sollten!!! hab ja nix gegen kopftuch und so!! aber bestimmte verhaltensweisen sollten sie ablegen!!! :-s
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:20 Uhr von pphs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott [edit by wbs]
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:23 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll Sie doch hingehen wo sie hergekommen Vielleicht braucht man ja noch par Dumme verswchleierte Frauen in einem muslimischen Harem.

Bei der Polizei gilt doch - Kopf hoch und ist der Hals auch noch so dreckig.

Wo soll denn das noch hinführen.

Irgendwie wird der Islam doch immer weltfremder....
unglaublich.
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:33 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor - news unvollständig: Bedauerlicherweise hast Du nicht erwähnt, was noch in der News steht...:
A senior police source said: "Before Sir Ian arrived she told her training supervisor that she was not going to shake his hand because it was against her religion.

"She also said she did not want her picture taken with the commissioner because they would only use it for propaganda.

"Sir Ian was informed on his arrival of the officer´s request. This has never happened before and he was bloody furious. But he agreed to go along with it so as not to cause a scene.

Die Frau hat die Behörde vorab informiert, dass sie dem Londoner Polizeichef die Hand nicht reichen würde - der Chef wusste also davon und hat es erstmal - wenn auch ungern - hingenommen... (sie hätten die Frau ja von vornherein über mögliche Konsequenzen aufklären können).

und das "verschleiert" in der Überschrift stimmt so auch nicht. Es handelte sich um eine Kopfbedeckung...

schade - diese ansonsten interessante News kann so wie wiedergegeben, wie auch immer interpretiert werden.
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:49 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klingelingeling! ;)
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:50 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie die Polizistin einen Mann verhaften wolle, "Anwesende fragten sich nach der Zeremonie, wie die Polizistin einen Mann verhaften wolle, wenn sie ihn nicht anfassen dürfe."

...na sie wird ihn wohl erschießen...
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:05 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pphs: Du hast nicht das Recht mich zu beleidigen jüngchen. Mit der Einstellung kommst du hier nicht weiter.

----------

Dass Männer und Frauen sich einander nicht die Hand reichen sollen, ist nicht ein Gebot des Qurans!!
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:05 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit christlichem Geld? Wenn manche dieser oben genannten Menschen derart xenophobisch auf Berührungen mit andersgeschlechtlichen Gastgebern reagieren, wieso akzeptieren sie dann die Berührung mit Zahlungsmitteln, wie Geldscheinen und Münzen? Die sind doch durch vielerlei "unreine" Hände, von Männern und Frauen, gegangen?

Angenommen, manche dieser Menschen werten unsere gesamte Kultur als "verunreinigende" Kontamination, wie läßt sich dann die vielfach geäußerte Aussage von der Friedfertigkeit im alltäglichen Leben damit in Einklang bringen?

Siehe Ayaan Hirsi Ali, Zitat: "Als sie ein kleines Kind war, erklärten ihr Eltern und Verwandte, nur die Muslime seien von Gott auserwählt. Alle anderen Menschen seien Ungläubige. Unrein, barbarisch und obszön."
http://www.dradio.de/...

Wenn ich einen Ekel vor Menschen habe, sie als "schmutzig" empfinde, werde ich doch nicht ihre Nähe
suchen?
Andererseits, ist es nicht diskriminierend, Menschen, die nicht dem gleichen Glauben angehören, pauschal als "unrein" bzw. "schmutzig" zu bezeichnen?

Würde dies ein Christ tun, würde er nicht mit dem Antidiskriminierungsgesetz in Konflikt geraten und ein Strafverfahren riskieren?
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:06 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: Danke für Deine konstruktive Kritik. Für mich ist es allerdings völlig unerheblich, ob sie vorher ihre Vorgesetzten informiert hat oder nicht, weil es an der Tatsache, dass sie sich weigert ihrem Boss die Hände zu schütteln bleibt.

Gerade Du, der mehr als das doppelte an News als ich eingereicht hat, müsste wissen, was es bedeutet eine News kurz und sinngemäß wiederzugeben. Ich denke dem habe ich Rechnung getragen. Leider bist Du anderer Meinung, die Dir ungenommen sei.

"und das "verschleiert" in der Überschrift stimmt so auch nicht. Es handelte sich um eine Kopfbedeckung..."

In der Quelle wird von einem Hidschab geredet. Ich habe mir vorher angeschaut was darunter zu verstehen ist, denn obwohl ich mich schon des öfteren in muslimischen Ländern aufgehalten habe, sind mir die feinen Unterschiede der einzelnen "Verschleierungen" nicht vollkommen bekannt. Siehe deshalb:

http://de.wikipedia.org/...

Wenn nur von einem Kopftuch geredet worden wäre, hätte ich nichts von verschleiert geschrieben. So aber halte ich das durchaus für angebracht, zumal ich die Vermutung habe, dass nur wenige wirklich etwas mit Hidschab hätten anfangen können und dies wiederum zu Problemen hätte kommen können, da mir von Adminseite erklärt wurde, ich solle Begriffe die in unserem Kulturkreis selten sind, nur dann verwenden, wenn ich sie in der News erklären kann. Deshalb verzeihe mir meine vereinfachte Darstellung.
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:10 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falkone: Was meinst Du, wie weibliche Polizistinnen in den islamischen Ländern auch Männer anpacken ... ;-)

Die Kleine macht doch nur Zicken und sonst gar nichts! *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:10 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich!!! Das ist ja echt witzig! Sorry, aber wer sich so verhält, hat in Großbrittanien genau so wenig verloren wie in Deutschland! Direkt abschieben!!! Ich bin keineswegs rechts, aber ich bin gegen jegliche übertriebene Form der Religiösitat, speziell Fundamentalismus!
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:16 Uhr von Rollo-Ralf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas in den Polizeidienst aufzunehmen ist aber auch ganz schön dämlich, die Frau hat in keinem Europäischen land was zu suchen!
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:19 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verschleiert: nicht dass ich mich als Oberlehrer aufführen will, aber in der Quelle steht eindeutig:

"who wore a traditional Muslim hijab headscarf "
(go wiki....) also ein Kopftuch, das das Gesiht fre lässt.

Und danke für Dein Verständniss an meiner Kritik! (eine nicht alltägliche Haltuung bei ssn!)
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wenn ich das bei wikipedia richtig gesehen habe ist hier verschleierung nicht richtig.

verschleiert ist eine frau doch wenn das gesicht zu ist oder täusche ich mich?

zum andern gibt es auch menschen denen ich die hand nicht geben würde, egal was es für konsequenzen hat :-))

und zum verhaften muss man einen mann nicht unbedingt anfassen. man fasst ihn an den klamotten.

aber wenn sie auf grund ihrer religion den beruf der polizistin nicht ausüben kann soll sie bei aldi an die kasse.

nachdem aber die gute frau ihre ausbildung hinter sich hat und - man möge mich berichtigen wenn es nicht stimmt - in der zeit sicher auch dienst machen musste scheint es zu funktionieren.

warum also ausweisen? warum überhaupt ausweisen. hat sie was angestellt? hat sie ein verbrechen begangen?
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:32 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem heißt der chefbulle blair: dem würde ich als moslem auch keine hand geben :-)
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:42 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Leider ist das "nicht Hand geben" auch eine Straftat geworden. Was die Leute hier sich alles ausdenken können ist einfach nur lachhaft.

God bless the stupid people!!
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:43 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry wegen der Tippfehler weiter oben, irgendwie klemmt meine Tastatur....
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:48 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno jetzt aber mal halblang hier geht es um Zicken einer kleinen Maus und sonst geht es um gar nichts.

Ich wüsste nämlich nicht, dass sich in islamischen Ländern weibliche Polizistinnen derartige Zicken leisten dürfen. Und das sind auch Muslima ... und die packen zu, wenn es drauf ankommt ... auch Männer!!!
Kommentar ansehen
21.01.2007 18:57 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@christi244: Ja ich weiß. Aber wieso einige User hier daraus ne Problematik machen, verstehe ich net.

Ja du hast Recht. Das ist auch ein zickiges Verhalten von ihr und auch übertrieben.

Wie gesagt, werde ich immerwieder von einigen "Kommentatoren" überrascht.
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:02 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: Herr Oberlehrer *lol* nein, klar steht in der Quelle "hijab headscarf", also ein Hidschab-Kopftuch. Wenn Du nun auf meinen geposteten Link unter Hidschab schaust, da gibt es viele Möglichkeiten. Aber ehrlich gesagt, ich weiss es jetzt auch nicht mehr so ganz. *lol*
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:10 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Logik: "Propagandazwecke".
Nun wird das was sie nicht getan hat als "dies benutzt". Zufrieden?
Mann oh mann....
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:11 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yuno: Anstatt noch einzusteigen in die Polemik wäre es wohl eher sinnvoll, den meisten hier einmal klar zu machen, was tatsächlich in islamischen Ländern Alltag ist und was nicht. Die wenigsten hier kennen islamische Länder geschweige Eure Kultur und religiösen Riten, vom Alltag mal ganz zu schweigen. Wenn sie mal eine oder zwei Wochen in Djerba oder Antalja waren haben sie noch längst keine Ahnung davon, wie sich Euer Alltag gestaltet. Nämlich genauso wie unserer.

Dein Job wäre es eher, hier einigen klar zu machen, dass es auch unter Muslimen einige Zeitgenossen gibt, die versuchen aufgrund ihrer religiösen Zugehörigkeit und der exorbitanten Nichtkenntnis ihrer Gegenüber hinsichlicht islamischer Wirklichkeit, eigene Zicken auszuleben und den Islam quasi "neu" zu erfinden. Dies ist eher hinderlich und unterstützt nur diejenigen, die es auf Krawall anlegen und auf Provokation.
Einige Nicht-Muslime hier versuchen tatsächlich zu verstehen. So jedenfalls sehe ich es als Nicht-Muslima bzw. überzeugte Ungläubige.
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:59 Uhr von Stresstest-Dummy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollen se: [edit]
Kommentar ansehen
21.01.2007 20:00 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Legionaer, christi, Yuno, la_iguana, chorkrin Der Autor wie auch alle anderen streiten über unwesentliche und unwichtige Dinge.

Wenn diese Person eine Kopfbedeckung trägt im Dienst oder auf solch einer Abschlussfeier, dann ist das von oben abgesegnet und damit irrelevant WAS es für eine Kopfbedeckung ist !

Wenn diese Person ihrer Behörde mitgeteilt hat das sie dieser EINEN Person nicht die Hand schütteln will, dann ist damit diese EINE Person gemeint.
Und nicht das Klientel das sie während ihres Arbeitsdienstes in die Hände bekommt !



Schaltet ihr euer Gehirn eigentlich ein wenn es um Nachrichten über Muslime geht ?!?

Refresh |<-- <-   1-25/97   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?