21.01.07 16:40 Uhr
 1.432
 

"Wacken Open Air": Dokumentation erhält Auszeichnung

Der "Max Ophüls Preis" wird an Nachwuchsfilmer verliehen. Dieses Jahr hat erstmals eine Dokumentation gewonnen. "Full Metal Village" wurde von der Jury ausgezeichnet.

Sung-Hyung Cho aus Korea hat die Dokumentation erstellt. Dabei stand das Dorf Wacken, wo das Musikfestival "Wacken Open Air" stattfindet, im Blickpunkt. Ungefähr 40.000 Heavy Metal Fans reisen jährlich wegen des Festivals an.

Dotiert ist der Preis mit 18.000 Euro. Den gleichen Betrag gibt es an Förderung dazu. Die Jury begründete die Entscheidung damit, dass die Dokumentation ein "faszinierendes Bild deutscher Identität" zeigt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auszeichnung, Dokument, Dokumentation
Quelle: www.szon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 15:19 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Dokumentation ist mit Sicherheit höchst unterhaltsam. Nur wird der Film bestimmt nicht in vielen Kinos gezeigt. Also hoffe ich auf TV oder DVD :)
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:35 Uhr von reaper21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil: wacken is einfach nur geil
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:50 Uhr von morkuzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wacken 2007 wieder ein armband mehr ^^

wenns nur nich so weit zu fahren wäre
Kommentar ansehen
22.01.2007 01:54 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Wer geht denn zu Wacken, wenn gleichzeitig Ankkarock stattfindet?
Kommentar ansehen
22.01.2007 08:13 Uhr von doraymefayzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ l4rry: Du bist ja lustig.
Wacken ist in Deutschland und dieses Ankkarock ist in Finnland.

Na ja, ich werde wieder in Wacken sein.

1. Nur 45 Minuten mit dem Auto
2. Backstage campen :-)
Kommentar ansehen
22.01.2007 09:23 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gratuliere: Aber eine Frage stell ich mir immer wenn von Wacken berichtet wird sagen alle : TOLL , SUPER GEIL

Wenn z.B. vom Splash hier berichtet wird meinen gleich alle : äh scheiß Hip-Hop hat alles kein Niveau


Ich mein ich höre Hip-Hop aber ich mein natürlich sind ein großteil der Rapper Asi und so aber das is Teil der Show.
Oder glaubt ihr Rocker laufen Privat auch so rum wie auffe bühne oder verhalten sich so.
Kommentar ansehen
22.01.2007 09:44 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doraymefayzo: Genau deshalb ziehe ich Ankkarock vor. ^^ Kann man so gut mit Urlaub in diesem tollen Land kombinieren.
Kommentar ansehen
22.01.2007 20:11 Uhr von Dragostanii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tiko22: das problemist das es viel zu viele "klischee" hopper gibt (ich nenne sie mal so tue ich bei den punks auch)
die die hosen inne socken stopfen dann ein hosenbein hochkrempeln dazu dann die hose in die noch pampers für 10 tage eingebaut werden können usw. usw. dann noch diedieimemr bekifft rumlaufen und 0 plan von nix haben ......

davon gibt es im hip hop bereich zu viele... dadurch wird das ebend herunter gezogen ich mag hip hop auch nicht so aber ich sage mit immer solange die menschen nicht auffe nerftengehen mit ihre musik und ihren prüchen ritualen komme ich mit jeden ausob hopper tekki
metaller punk ska und sonnst was .....


fehler dürft ihr behalten

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?