21.01.07 17:08 Uhr
 478
 

Boxen: Walujew bleibt nach technischem K.o. Weltmeister

Der Box-Riese Nikolai Walujew hat am Samstag gegen seinen Herausforderer, Jameel McCline, in Basel gewonnen. McCline rutschte Ende der dritten Runde unglücklich aus. Dadurch sprang seine linke Kniescheibe raus.

Durch diese Verletzung konnte er nicht mehr weiter boxen. Dadurch wurde Walujew durch technischen K.o. zum Sieger erklärt. Walujew bleibt dadurch weiterhin unbesiegt.

Ihm fehlen nun noch drei Siege, um den Rekord von Rocky Marciano (49 Siege) einzustellen. Die beiden Boxer machen dem Namen Schwergewicht alle Ehre. Zusammen bringen sie 270 Kilogramm auf die Waage. Dies war der schwerste Schwergewichtskampf aller Zeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killa_mav
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltmeister, Boxen, Walujew
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 16:17 Uhr von killa_mav
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das der Kampf so früh und durch so etwas beendet werden musste. Der Sturz und das Knie von MCCline sah wirklich übel aus. Er versuchte noch einmal aufzustehen und ist gleich wieder zusammengebrochen. Vielleicht gibt es ja noch einen Rückkampf.
Kommentar ansehen
21.01.2007 17:36 Uhr von hans-peter.kloeppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Valujew!!!! Ich hab es mir auch angesehen und leider wurde ich wieder enttäuscht... Valujew ist leider noch Weltmeister.... u. a. der unwürdigste Boxweltmeister aller Zeiten!!!!

Ich freu mich auf den Kampf gegen Russlan Chagajev und Klitschko... aber ich trau Don King zu das er dort wieder mit viel Geld besticht.
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:50 Uhr von maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Walujew: ich denke er hat extreme Nehmerqualitäten und ich frage mich, ob man ihn überhaupt K.O. schlagen kann. ;-)

Ich denke er hätte den Kampf gewonnen, das wäre wie immer abgelaufen => abwarten und Tee trinken, dabei einige Schläge einstecken und dann den Gegner mit einen Hammerschlag aus den Schuhen hauen.

Ich habe noch nie gesehen, dass bei Walujew ein Schlag auch nur ein bisschen Wirkung gezeigt hat.

Aber ein ist klar, Walujew boxt nicht weltmeisterlich und seine Kämpfe sind nicht sehenswert - er lebt einfach von seiner Größe und Kraft und ist so unbeweglich, wie ein Sack Reis.

Das macht kein Spaß.
Kommentar ansehen
22.01.2007 16:47 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche: Gegner sind bis zu 50cm kleiner als er selbst. Was kann man bei solchen Größen erwarten?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?