21.01.07 15:47 Uhr
 386
 

Augsburg: Opferstock mit Hilfe einer Sackkarre aus Kirche gestohlen

In Augsburg haben gestern Nachmittag zwei Ganoven (etwa 18 bis 20 Jahre) einen mehr als ein Meter hohen Opferstock aus einer katholischen Kirche gestohlen. Um den Opferstock weg zu bringen benutzten sie eine Sackkarre.

Eine 70 Jahre alte Frau hatte den Vorfall gesehen und war den Dieben hinterher gegangen, allerdings konnte sie ihnen nicht auf Dauer folgen.

Auch die alarmierten Polizisten konnten die Täter noch nicht ausfindig machen. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro, plus rund 300 Euro Bargeld.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Hilfe, Kirche, Augsburg
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2007 19:05 Uhr von NaSenHaArschNeider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirchendiebstahl ist weder neu noch selten.

Aber trotzdem finde ich sowas ziemlich abartig und widerlich,
da das Geld für gemeinnützige Zwecke bestimmt war.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?