20.01.07 19:16 Uhr
 5.849
 

USA: Seitensprung strafbar - Gericht fällt Grundsatzentscheidung

Im US-Bundesstaat Michigan hat Richter William Murphy am Berufungsgericht eine Grundsatzentscheidung betreffend des Fremdgehens Verheirateter getroffen. Demnach stelle dies ein Sittenverbrechen dar und könne mit lebenslanger Haft bestraft werden.

In Michigan ist der Ehebruch, ob durch den Mann oder die Frau, ein Straftatbestand. Jedoch datiert die letzte Verurteilung eines Ehebrechers aus dem Jahre 1971. Mit der außerehelichen sexuellen Penetration sei ein Sexualdelikt erster Klasse gegeben.

Mit dem Urteilsspruch sagte der Richter aber auch, dass das Gesetz geändert werden müsse. Der Sprecher des Generalstaatsanwalts meinte, dass dieses Urteil sehr bizarr sei. Erst letzten Herbst gab der Generalstaatsanwalt eine Affäre zu.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Grund, Seite, Seitensprung, Grundsatz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2007 20:13 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: diese drecksdummen amys, sry, für mich haben die einen an der klatsche
Kommentar ansehen
20.01.2007 20:16 Uhr von news_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Das Gesetz an sich ist schon heftig, aber dann noch LEBENSLANG????
Kommentar ansehen
20.01.2007 20:17 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LMS-LastManStanding wieso denn......? entweder bleibst du treu oder lass dich scheiden und genieße dein leben als single.

ist das so schwer?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.01.2007 20:32 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei! Wie jemand seine Ehe gestaltet sollte ja wohl jeden selber überlassen sein.
Der Richter hat einen an der Klatsche, warum nicht gleich wieder den Pranger einführen Sir Murphy?!
Michigan auf dem Weg ins Mittelalter?
Scheint jedenfalls so, bei so einem Gerichtsurteil...
Kommentar ansehen
20.01.2007 20:44 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner: bis vor wenigen jahrzehnten (ich glaub 70er jahre), war auch in D das Fremdgehen in einer Ehe strafbar.
die idee an sich ist ja ok, nur die abhängigkeit einer religion wäre nicht tragbar bei einer strafe.
Kommentar ansehen
20.01.2007 20:48 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorxas: Aber lebenslange Haft wegen sowas? Dann könnte man ja praktisch bald 50% aller verheirateten Paare einsperren!
Also irgendwo ist auch mal gut.

Allerhöchstens meinetwegen eine Geldstrafe, aber eine Freiheitsstrafe ist völlig indiskutabel für einen Seitensprung, imo.
Kommentar ansehen
20.01.2007 21:07 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich haben Ehebrecher ja nur einen Meineid geleistet als sie ihren Partern ewige Treue schwuren...was steht denn auf Meineid?
Kommentar ansehen
20.01.2007 21:51 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottesstaat: Unter dem Deckmantel der terrorismusbekämpfung alle islamosch geprägten STaaten zerstören wollen, aber selber mit immer größeren Schritten zum Gottesstaat werden - Das sind die USA. Abe Lincoln würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sehen würde, was aus seinem Amerika wurde.
Kommentar ansehen
20.01.2007 21:58 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verheiratete mit Lebenslaenglich bestrafen?! Verheiratete sind doch schon lebenslaenglich bestraft?!?
Kommentar ansehen
20.01.2007 22:11 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Handbuch fürs Leben: Kriegt demnächst jeder Amerikaner direkt nach der Geburt.
Kommentar ansehen
20.01.2007 23:49 Uhr von AAWAlex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Tja habsch schon immer gesagt das die Amis nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.
Kommentar ansehen
21.01.2007 01:48 Uhr von windsurfer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben doch echt nen schatten die amis. ich denke ein seitensprung muss man mit seinem partner klären (oder auch nicht wenn er nix mitbekommt ;-) ) und am ende resultiert max. ne scheidung. aber gleich so ein quatsch da können echt nur diese erzkonservativen amis im land der unbegrenzten möglichkeiten*lol* kommen
Kommentar ansehen
21.01.2007 03:07 Uhr von grimpii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAHAHHAHAHA: wer heiratet is selbst dran schuld :-D
Kommentar ansehen
21.01.2007 04:02 Uhr von NigelTry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit ner offenen Beziehung: Mal im ernst, es gibt doch auch hin und wieder Paare, bei denen beide Partner es ok finden wenn der oder die andere mal Sex mit einer anderen Person habt. Ein Ehepaar wohnt auch bei uns im Ort, die das auch sehr locker sehen, mit der Begründung das es ja "nur" Sex ist. Sollen die dann auch lebenslänglich eingesperrt werden!? Das ist mal ein krasser Einschnitt ins Privatleben...

Greetz,
Try
Kommentar ansehen
21.01.2007 04:37 Uhr von maratu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Richter versucht mit diesem: Schwachsinnsurteil eben einen Supreme Court dazu zu
bewegen,eben dieses Gestz zu entfernen.

Es gibt ein Gesetz, heute noch gültig, was die Weihnachtsfeier in Boston seit 1772 unter Strafe stellt...Nie aufgehoben worden, aber auch nie angewandt..
Kommentar ansehen
21.01.2007 04:55 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MIchigan ? Landluft schon doch schädlich zu sein zumindesten für den Realitätsinn :)

na wenn das US weit Schule macht ... wirds verdammt eng für die Mormonen oder wie die heissen :D :D lol

Damit hat man ja factisch die Ehe abgeschaft ... bei Frauen weiss ich nicht ? ... aber Männer stehen dann ja täglich mit einem Bein im Knast ..... :)
Kommentar ansehen
21.01.2007 05:06 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AAWAlex: IMHO haben die gar kein Geschirr mehr.
Kommentar ansehen
21.01.2007 07:10 Uhr von Hilde57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Grundsatzentscheidung an sich seeeeehr vernünftig, über das Strafmaß kann man streiten - aber warum eigentlich?
Jeder weiß doch als erwachsener Mensch was er macht und was er will.
Also ist jede Diskussion darüber überflüssig.
Auch schließe ich mich dem Beitrag von Deniz weiter oben an.

Habe ja die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, daß eines Tages in D auch wieder Recht gesprochen wird - nämlich im Namen des Volkes, was ja derzeit nicht der Fall ist .......
Kommentar ansehen
21.01.2007 09:05 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In SaudiArabien und in Iran doch auch! Aber in George.W. Bush-Land wird demnächst auch wieder die Hexenverbrennung eingeführt!
Kommentar ansehen
21.01.2007 12:15 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: seit 35 Jahren wurde niemand dafür verurteilt. Und in der Zeit war das auch noch eine Straftat in Deutschland.

Also beruhigt euch mal wieder
Kommentar ansehen
21.01.2007 12:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hilde: erstmal geht es weder den staat noch deniz was an was ich mache :-))

zum anderen im namen welchen volkes?

das deutsche volk besteht aus fast 80 millionen bürgern, dazu kommen noch ein paar millionen ausländer.

wer ist das volk in dessen namen entschieden werden soll?

die rechten oder die linken?
die atheisten oder die gläubigen?
die bayern oder die friesen?
die treuen oder die untreuen?

man sollte nicht im namen des volkes rechtsprechen. bitte nicht.

man sollte den blöden spruch weglassen.
Kommentar ansehen
21.01.2007 12:53 Uhr von demo-fler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank die amis sind echt krank...^^ :D
Kommentar ansehen
21.01.2007 13:12 Uhr von MaZZta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lebenslang: In Amerika gibt es doch dieses Gesetzt, nach dem man nach 3 malig begangener Straftat beim 3ten mal eben die Höchststrafe, also lebenslang bekommt. Ich denke, so ist das gemeint, oder?
Kommentar ansehen
21.01.2007 14:51 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle die meinen das der Richter und die Ammis nun alle Krank sind (aka, an die US-basher).
Das ist nunmal das gesetz in Michigan. Wenn dann eine Anzeige deswegen kommt, muss der Richter nunmal so richten. Wenn das Gesetz dafür eine Strafe verlangt, so muss der Richter auch eine Strafe ansetzen. Da kann er ja nichts für.
Und was das Gesetz an sich angeht, naja, kommt vor das es noch Uralte gesetze aus der Steinzeit gibt die noch nicht aufgehoben wurden. Aber das bezieht sich nicht nur auf die USA sondern auch viele andere Länder auch.

Als kleines Beispiel: Raubkopiererei bringt bis zu 10 Jahre Gefängnis. Das zünden einer nuklearen bombe bringt bis zu 5 Jahre. Merkt jemand die Relation hier? Ganz schon "krank", oder? Und nun ratet mal aus welchem Land das stammt. Na? Aus Deutschland! Wenn ich jetzt genau so verallgemeinern würde wie ihr, könnte ich ganz schnell zu dem Schluss kommen, das wir Deutsche doch alle krank sind!
Kommentar ansehen
21.01.2007 15:22 Uhr von kruemel13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andererseits muss man schon mal fragen dürfen was die Ehe überhaupt noch bedeutet.

Letztlich doch nur, dass zum Beispiel eine verheiratete Frau fremdgehen, danach Ihren Mann verlassen, sich scheiden lassen und danach noch Kohle satt in Form von Unterhalt kassieren kann.

Bei der Scheidung spielt es ja nicht mal mehr eine Rolle, wer diese verursacht hat.

Als Freibrief zum abzocken sollte eine Eheurkunde auch nicht missbraucht werden können.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?