20.01.07 16:04 Uhr
 278
 

Großaufgebot der Polizei bei Mahnwache für "Bremer Bündnis Keine Gewalt"

Den störungsfreien Verlauf während der Mahnwache zum "Bremer Bündnis Keine Gewalt" hat ein Großaufgebot der Polizei heute gewährleistet. Zwar musste sie vier Ingewahrsamnahmen durchführen, aber ansonsten blieb es trotz Gegenveranstaltung ruhig.

Bei dem Zusammenschluss von rechten Gruppierungen hatte sich eine von der Stadt Bremen genehmigte Mahnwache am Osterholzer Friedhof angesammelt. Daran waren etwa 25 Personen beteiligt.

Die gleichfalls genehmigte Gegenveranstaltung setzte sich aus etwa 320 links orientierten Demonstranten zusammen. Aber es sollen auch ungefähr 80 gewaltbereite Personen aus der Autonomieszene vor Ort gewesen sein.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewalt, Bündnis, Mahnwache
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen
Forbes-Liste: Gisele Bündchen nicht mehr bestverdienendes Model der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?