20.01.07 14:54 Uhr
 422
 

Zugausfälle wegen "Kyrill" - Deutsche Bahn will sich kulant zeigen

Durch den Orkan "Kyrill" kam es zu Störungen und Zugausfällen im Netz der Deutschen Bahn. Kunden können nun auf Entschädigungen hoffen. Auch Kunden, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, können dies laut Aussage eines DB-Sprechers noch tun.

Die Deutsche Bahn AG will sich den Kunden gegenüber kulant zeigen. Ticketpreise für nicht angetretene Fahrten können zurückerstattet werden. Bei Anhalten des Zuges auf halber Strecke solle der Fahrpreis anteilig erstattet werden.

Die Bahn will in diesem Fall sogar auf die üblichen 15 € Eigenanteil bzw. Bearbeitungsgebühr verzichten. Anspruch auf Erstattung haben die Kunden jedoch nicht, da es sich bei "Kyrill" um höhere Gewalt handelte, so ein Bahn-Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensonat0r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bahn, Deutsche Bahn, Kyrill
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2007 14:25 Uhr von jensonat0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein netter Zug der Bahn AG - auch wenn sie für Kyrill nichts konnten und es sicherlich das Richtige war, den Betrieb einzustellen. Die frage ist nur, inwiefern die Kunden wirklich entschädigt werden, auch wenn das nur ein kleiner Trost für die Menschen sein wird, die wirklich die ganze Nacht über an den Bahnhöfen verbracht haben.
Kommentar ansehen
20.01.2007 15:14 Uhr von supertorsten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut! Das rechne ich der Bahn wirklich hoch an! Bleibt mir zu hoffen, dass die Bahn in Zukunft ihren Kunden bei Zugausfällen öfter mal entgegen kommt, sei es mit Erstattungen, Einzelfreigaben für Fernverkehrszügen oder der Bereitstellung eines Taxis.
Kommentar ansehen
21.01.2007 11:56 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@news: Ticketpreise für nicht angetretene Fahrten können zurückerstattet werden. Bei Anhalten des Zuges auf halber Strecke solle der Fahrpreis anteilig erstattet werden.
.....
Anspruch auf Erstattung haben die Kunden jedoch nicht,
......

ja wie nun ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN
Deutsche Bahn findet RTL II "Curvy"-Kampagnenmotiv zu anstößig und verweigert es
In der Nacht gab es 13 Brandanschläge auf Deutsche Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?