20.01.07 14:34 Uhr
 501
 

Kommune holt sich mit Erfolg die Müllabfuhr zurück

Die Rechnung ging nicht auf: Anstatt zu sparen, zahlte die Stadt bei der Privatisierung drauf. Die ehemals staatlichen Müllmänner verdienten bei der privaten Entsorgungsfirma so wenig, dass sie ohne staatliche Unterstützung gar nicht leben konnten.

Anders in der Gemeinde Bergkamen. Die Kommune verstaatlichte die Müllabfuhr wieder und sparte. Der private Anbieter kostete 1,1 Millionen, die Stadt schaffte es selbst für 770.000 Euro - eine Ersparnis von 30 %. Daraufhin konnten die Müllgebühren wieder gesenkt werden.

Immer mehr Kommunen folgten dem Beispiel Bergkamen und dies nicht nur bei der Müllentsorgung. Auch die Bereiche Strom, Gas und Wasser sowie Straßenreinigung holen sich manche Kommunen mit Erfolg zurück. Sie kündigen ganz einfach die Verträge und machen wieder selbst weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justinius
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erfolg, Kommune
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2007 13:53 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hurra, mal gute Nachrichten. Klar, die Kommunen haben ja nicht so teure Vorstände wie die Privatunternehmen.
Es lohnt sich auf jeden Fall, die Quelle selbst zu lesen!
Kommentar ansehen
20.01.2007 14:50 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt ist halt nicht so einfach wie viele sich das denken:

Staatlich = Schlecht
Privat = Gut.

Da wird in Zukunft noch einiges passieren. Ich bin gespannt.
Kommentar ansehen
20.01.2007 15:35 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die privaten sind zu sehr auf gewinn aus strom und wasser etc. soltlen staatlich bleiben, sosnt fehlt es uns nachher an alles.

london soll so ein negativ beispiel sein.
Kommentar ansehen
20.01.2007 15:52 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bravo: so wünsche ich mir das.
Kommentar ansehen
20.01.2007 18:20 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wunderbar: weiter so!!!

Mlg
Kommentar ansehen
21.01.2007 00:15 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So muss es sein, hoffentlich ein Denkanstoss für weitere Kommunen auch so zu handeln.
Kommentar ansehen
21.01.2007 10:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: werde mal eine kopie an unsere bzw eine uebersetzung an unsere community weiterleiten....
Kommentar ansehen
21.01.2007 12:12 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hauruck: <br>
Kommentar ansehen
21.01.2007 14:55 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
privatisierung nicht immer gut: ich bin gegen die privatisierung solcher sachen. finde es schlecht das bei uns (CH) die swisscom (telefonanbieter) ganz privatisiert werden soll. auch die bahnen sollen verstaatlicht bleiben. genau wie die post, verkehrsbetriebe usw.
den da soll es nicht um den gewinn gehen, sondern um die versorgung. die privatwirtschaft ist sehr wichtig, aber solche bereiche müssen vom staat klar geregelt werden
Kommentar ansehen
21.01.2007 16:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leider: ist das problem...sie fragen nicht das volk....hier geht es nur um gewinne....und wir muessen es bezahlen
Kommentar ansehen
21.01.2007 19:36 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hier wird ein Einzelfall zum Regelfall schöngeschrieben.... Schwach... die Quelle ist auch schwach
Kommentar ansehen
21.01.2007 20:13 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>>>Hier wird ein Einzelfall zum Regelfall schöngeschrieben.... Schwach... die Quelle ist auch schwach.<<<

Kapitalistische Kampfsprüche.... is mir schlecht... *würg*
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:22 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau maki: übrigens geiler rassistischer Witz in deinem ersten Webtip... aber spätestens seit Laffo dem Luxus Linken, wissen wir ja was für Untermenschen die Fremdarbeiter sind... LOL
Kommentar ansehen
30.01.2007 11:37 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cpt.Proton: -- "Hier wird ein Einzelfall zum Regelfall schöngeschrieben.... Schwach... die Quelle ist auch schwach"

WDR schwach? Wo lebst Du denn? Na gut...

Ich weiß, Du liest nicht gerne viel Text, aber vielleicht solltest Du doch einmal die Quelle durchlesen - zumindest als Startpunkt für weitere Recherchen.

Es ist schon exemplarisch für Dich, eine Behauptung aufzustellen (Einzelfall zu Regelfall "schöngeschrieben"), ohne diese Aussage zu untermauern. Aus der Quelle geht eindeutig hervor, daß es sich _nicht_ um einen Einzelfall handelt, sondern bis dato bereits sieben weitere Kommunen aus diesen Gründen einen Rückkauf erwägen. Ähnliche Fälle liest man immer häufiger - vor allem auch aus Ländern, bei denen dieser Privatisierungswahn schon länger am laufen ist.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?