19.01.07 19:09 Uhr
 342
 

Fußball/Uefa-Cup: Ausschluss von Feyenoord Rotterdam

Die Europäische Fußballunion hat das Urteil gegen Feyenoord Rotterdam drastisch erhöht. Feyenoord Rotterdam wurde von der UEFA von der aktuellen UEFA-Cup-Saison ausgeschlossen.

Grund für den Ausschluss waren Ausschreitungen beim Spiel in Nancy im November letzten Jahres, bei denen Feyenoord-Anhänger randalierten und sich mit der Polizei anlegten

Zuerst wurde noch eine Geldstrafe verhängt. Diese wurde halbiert und gleichzeitig ist der Ausschluss der Rotterdammer Kicker de facto. Wer nun weiter kommt, ist unklar. Die UEFA überlegt, ob es Wisla Krakau wird oder ob Tottenham kampflos weiter kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DOMM
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Cup, UEFA, Ausschluss, Rotterdam, Feyenoord Rotterdam
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2007 19:16 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waren die ja mal wieder schnell und wie immer kopflos mit ihren entscheidungen......
Kommentar ansehen
19.01.2007 19:49 Uhr von DonProphet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtiges Zeichen: das ist ein richtiges zeichen in richtung der "problemfans", obwohl denen es ja (leider) meistens nicht um den sport geht.
Kommentar ansehen
19.01.2007 22:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie rotterdam: ausschließen hätten sie das mit den italienischen vereinen auch machen können. betrug ist genauso schlimme wie randalierende vollidioten...aber die uefa misst schon immer mit zweierlei maß...so ist das nunmal
Kommentar ansehen
19.01.2007 22:52 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: bestraft werden doch damit nur die unschuldigen den hools ist das doch egal...
Kommentar ansehen
20.01.2007 11:39 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwierig Eine Geldstrafe für den Verein ist den Hooligans vermutlich vollkommen egal. Die müssen die Zeche ja nicht bezahlen. Ein Ausschluss vom Pokal bedeutet für die Hooligans zumindest: Kein Spiel -> keine Prügelei -> kein Spaß.
Hooligans sind vielleicht nicht unbedingt am Spiel sondern mehr am Krawall interessiert, aber sie brauchen das Spiel als Anlass zur Schlägerei.
Unter einem Ausschluss zu leiden haben allerdings neben dem Verein auch die echten Fans, die mit ihrer Mannschaft mitfiebern, mitleiden oder mitfeiern.
Davon abgesehen, dass ein Ausschluss dem Image und dem Kontostand eines Vereins wohl noch eine ganze Ecke mehr schadet, als ein paar tausend Euro Strafe.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?