19.01.07 14:02 Uhr
 125
 

Hurrikan Saison 2006 weitgehend normal verlaufen

Die atlantische Hurrikan Saison des Jahres 2006 lag mit neun Stürmen, darunter fünf Hurrikans wieder im normalen Bereich. Die Rekordsaison 2005 hatte 27 Stürme. Der Durchschnitt liegt bei elf Stürmen, darunter sechs Hurrikans.

Für die Normalisierung im Atlantik werden verschiedene Faktoren verantwortlich gemacht, darunter ein Rückgang der Wassertemperaturen. Im Ostpazifik gab es 2006 dagegen 25 Stürme.

Das Hochdrucksystem über den Bermudas hat in der zurückliegenden Saison zusätzlich dafür gesorgt, dass die größeren Stürme auf den Atlantik zogen, anstatt auf die Küste zu treffen.


WebReporter: amphibol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Saison, Hurrikan
Quelle: www.sciencedaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2007 14:51 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hurrikan Saison"? wenn dann doch bitte "Hurrikansaison" oder "Hurrikan-Saison". Das ist immer noch ein Wort, das aus zwei einzelnen zusammengesetzt ist. Solche Wörter werden entweder zusammengeschrieben oder - um die Lesbarkeit zu verbessern - mit einem Bindestrich versehen. Bei "Rekordsaison" im zweiten Satz hat´s doch auch geklappt.

Im englischsprachigen Raum beispielsweise wird das auseinander geschrieben ("hurricane period" bzw. "hurricane season"). Aber da sind wir ja hier nicht. Ist ja alles deutsch...

Bitte ändern...
Kommentar ansehen
20.01.2007 21:09 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die Amis echt Glück gehabt. Noch so eine Saison und die hätten ein echtes Problem !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?