19.01.07 12:06 Uhr
 467
 

Raumsonde "New Horizons" wird durch "Swing-by"-Manöver stark beschleunigt

Die amerikanische Raumsonde "New Horizons" wird am 28. Februar im Rahmen eines sogenannten "Swing-by"-Manövers durch die Gravitation des Jupiter auf 84.000 km/h beschleunigt werden.

Durch diese Geschwindigkeitssteigerung um 14.000 Stundenkilometer verkürzt sich die Flugdauer zum Pluto um drei Jahre. Für ein erfolgreiches Beschleunigungsmanöver muss ein nur 800 Kilometer schmaler Abschnitt exakt passiert werden.

Neben Pluto wird "New Horizons" während der Jupiter-Passage mit Hilfe der Bordinstrumente Atmosphäre, Ringsystem, Vulkanaktivitäten sowie die Monde des Riesenplaneten detailliert erforschen. Der Start der Sonde erfolgte vor genau einem Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumsonde, Manöver
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2007 14:08 Uhr von amphibol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: haben die Ingenieure nicht wieder Zoll und Zentimeter verwechselt...

;-)

Bin mal gespannt, was uns die Sonde so an Daten präsentieren wird.
Kommentar ansehen
19.01.2007 15:22 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Man möchte meinen die haben das schon vorher geplant.
Haben die sich gedacht, hoppla, da kommt ein grosser Planet, machen wir halt ein Swing By Manöver und verkürzen den Flug um 3 Jahre. !?
Kommentar ansehen
20.01.2007 21:15 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist echt mal interessant !!! Also 84.000 km/h nur durch die Gravitation des Jupiter...da werden sich die einige freuen !!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?