18.01.07 20:57 Uhr
 30.538
 

Alexandra Kamp nackt im "Playboy" - Sie gibt Brustvergrößerung zu

Alexandra Kamp hat sich für den "Playboy" nackt ablichten lassen. In diesem Zusammenhang hat sie zugegeben, dass sie sich ihre Brüste vergrößern ließ. Sie findet diese Maßnahme sehr positiv, weil ihr Busen auch "die gleiche Form behalten hat".

Allerdings sind ihre Lippen nicht mit Silikon aufgespritzt worden, so die Schauspielerin.

Kamp hatte sich kürzlich von Jan Ammann ("König Ludwig") getrennt und ist jetzt wieder solo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: nackt, Brust, Playboy, Brustvergrößerung, Alexandra Kamp
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 21:14 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ist das??
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:37 Uhr von the_quilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und noch wichtiger: welche ihrer lippen wurden nicht aufgespritzt?
Kommentar ansehen
19.01.2007 06:26 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte Silikon benutzt man um Fenster abzudichten? *g*
Kommentar ansehen
19.01.2007 07:44 Uhr von LuCypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht hässlich aber irgendwie so ein 08/15-Gesicht!
Kommentar ansehen
19.01.2007 14:28 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein bisschen irrt Ihr: Die gute hat die eine oder andere Filmrolle gehabt und das gar nicht mal schlecht.
Ausserdem sieht (sah) sie gut aus ...
LEIDER ist bei ihr auch nicht der Trend zu Silikon vorrübergezogen ... was SEHR schade ist.
Denn die Brüste sagen vorher natürlicher und schöner aus ... glaubts mir ...

Ich finde diesen Silikonwahn zum kotzen ...

In Amerika, hats ja fast jede Filmschauspielerin ... aber die Amis spinnen ja sowieso ...
Aber bei uns leider auch ...
Kommentar ansehen
19.01.2007 16:15 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au weia: Das nächste mal sollte sie sich in Reizwäsche ablichten lassen.
Die Brust OP ist ja völlig misslungen.
Von hinten ganz OK, aber von vorne nicht.
Kommentar ansehen
22.01.2007 10:05 Uhr von showbizUSA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miesmacherei und Silikonwahn: Wenn ich mir die Kommenater online hier so ansehe
( inklusive der perversen Fixierung auf Frau Kamp´s Silikon
implantate ), dann wundere ich mich nicht, dass
Deutschland keine schönen weiblichen Stars hat, die
international auch nur den Hauch einer Chance haben. Die
werden in Deutschland trotz Silikon nämlich gleich
plattgeredet.


Frau Kamp ist hübsch, vielseitig, dreht in drei Sprachen
fliessend,hat zudem für die grössten Designer - wie Boss -
gemodelt und hat Deutschland stets mit Glanz und Eleganz
im Ausland represenitiert - ob beim Rote Kreuz Ball als Gast
oder beim Monte Carlo Film festival als Jurorin.

Und dann muss sich so eine gestandene Frau von
Lokalgrössen wie Stefan Raab, Hugen Egon Balder und
einigen unispierrienten Lesern hier fragen lassen, welche
ihrer Lippen denn mit Silikon aufgespritz seien....

Armes Deutschland,...Miesmacherland Nr1 , wie üblich.
Kommentar ansehen
22.01.2007 15:12 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@showbizUSA: Ist ja alles schön und gut, aber wenn sie ihre Silikonkissen dazu benutzt, um Schlagzeilen zu machen, muss sie`s auch verkraften, dass über die - auch in meinen Augen missratene - OP gelästert wird. That´s showbiz!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?