18.01.07 20:21 Uhr
 736
 

Ludwigsfelde: Mann erschoss seine beiden Kinder und beging danach Selbstmord

Eine Frau in Ludwigsfelde in Brandenburg rief am Donnerstagmorgen die Polizei mit der Mitteilung, ihr bewaffneter Gatte (32) würde sich mit den beiden Kindern in der Wohnung aufhalten. Das Ehepaar lebte in Trennung.

Mehrere Beamte versuchten daraufhin den Mann zu kontaktieren. Als dies ohne Erfolg blieb, stürmte mittags ein Spezialeinsatzkommando den Wohnblock. Drinnen fand man die Leiche des Mannes, sowie die leblosen Körper der beiden Kinder.

Die Ermittler haben inzwischen herausgefunden, dass der Mann seine Kinder und sich selbst bereits am Vormittag noch vor der Ankunft der Beamten getötet haben muss. Man geht davon aus, dass der Mann die Trennung nicht verkraftet hat.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kind, Selbstmord
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 20:32 Uhr von xbarisx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: das ist jetzt nicht abwertent gemeint aber ist es jetzt zum volkssport geworden seine kinder umzubringen und anschliessent selbstmord zu begehen was wollte dieses schwein von den unschuldigen kinder er hätte sich ne kugel geben sollen und fertig! das schlimmste ist das er mit dieser tat nur die frau bestrfen will und die eigenen kinder völlig egal sind!!
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:45 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xbarisx: auch wenn du dich für den einzig legitimen nachfahren von sigmund freud hältst, oder so ein quatsch: verschone uns bitte mit deinen blödsinnigen psychoanalysen...
Kommentar ansehen
19.01.2007 02:22 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich warum meinen manche Menschen eigentlich immer, sie müssten Unschuldige umbringen, damit es ihnen besser geht?
Kommentar ansehen
19.01.2007 15:42 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbegreiflich: wie die Menschen ihre Kinder damit reinziehen können. Hätte der eigene Selbstmord nicht "gereicht"?
Kommentar ansehen
19.01.2007 19:28 Uhr von xbarisx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: das ist keine anlayse das ist tatsache die kinder hätte ja nach seinem tot bei der mutter leben können also wenn glaubst du das er treffen wollte und auserdem steht in den news das er die trennung nicht verkraft konnte(TRENNUNG VON "SEINER FRAU") na klingelts klugscheiser! Das dann imer solche wie du kommen und auch noch so einen mist schreiben es ist auch egal warum und wieso! fakt ist das der typ in MEINEN Augen ein schwein war denn ich habe kein verständnis für kindermord. und jetzt erspar mir deine beschissenen kommentare!
Kommentar ansehen
23.01.2007 21:53 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal so ein Depp. Warum müssen Männer immer so brutal sein? Der hätte sich ne Überdosis Schlafmittel reinhauen können und die Kinder in Ruhe lassen. Aber wahrscheinlich hat er ganz richtig vermutet, dass es seiner Frau mehr ausmacht wenn er die Kinder umbringt. Mistkerl.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?