18.01.07 18:48 Uhr
 1.125
 

Fußball/England-FA-Cup: Newcastle United scheidet gegen Zweitligisten aus

Newcastle United ist in der dritten Runde des FA-Cups ausgeschieden. Der Tabellenführer der zweiten englischen Liga, Birmingham City, gewann bei Newcastle United mit 5:1.

Newcastle United hat zuletzt vor vier Jahren so eine Heimschlappe erlebt. Damals verlor die Mannschaft gegen Manchester United mit 2:6.

Tottenham Hotspur bezwang den Zweitligisten Cardiff City mit 4:0. Fulham besiegte Leicester City aus der zweiten Liga mit 4:3. Moritz Volz spielte über die gesamte Spielzeit für Fulham.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, England, Cup
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 17:35 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was eine Blamage für den Premier-League-Klub. Auch Fulham stand kurz vor einer peinlichen Schlappe gegen einen Zweitligisten.
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch passieren: also keine Panik. Davon abgesehen ist die 1. Division in England wenigstens zum Teil so stark wie unsere Bundesliga. Zumindest die Mittelfeld-Vereine hätten heftige Schwierigkeiten in dieser LIga zu bestehen.
Kommentar ansehen
19.01.2007 13:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
birmingham: ist gleich mit newcastle zu setzen...wenn nicht sogar staerker als newcastle...habe das spiel gesehen und sie sind zu recht ausgeschieden...war fast schon eine arbeitsverweigerung diese leistung

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?