18.01.07 17:04 Uhr
 436
 

Snooker: Verband stellt sich auf die Seite von Ronnie O'Sullivan

Ronnie O'Sullivan hat Unterstützung von höchster Stelle bekommen. Mit Zustimmung des Präsidenten des WBPSA, Sir Rodney Walker, darf er Medienverpflichtungen im Rahmen des Masters fernbleiben. So ein Zugeständnis wurde noch keinem Spieler gemacht.

Der Verband berief sich in einem Schreiben auf die fortgesetzten Schwierigkeiten in Ronnies Privatleben. Sir Rodney habe diese Entscheidung vor dem Beginn des Turniers bekannt gegeben.

Sir Rodney traf diese Entscheidung bei einem gemeinsamen Essen mit Ronnie letzte Woche. Er wolle Ronnie nicht dem zusätzlichen Druck aussetzen, der von den Medien ausgeht, denn das sei nicht im Interesse des Spielers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaetzchen2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Seite, Verband
Quelle: www.timesonline.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Fußball: Leroy Sané muss wegen Nasen-Operation auf Confed Cup verzichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?