18.01.07 18:13 Uhr
 89
 

Allianz kauft französisches Tochterunternehmen

Durch die komplette Übernahme der französischen Tochter AGF, sowie der Allianz Lebensversicherung geht die Umstrukturierung des DAX-Unternehmens weiter.

Die Allianz werde insgesamt 10,5 Mrd. Euro für die restlicher 42,4 Prozent der AGF-Aktien investieren müssen. Im Jahre 2006 wurde bereits das italienische Tochterunternehmen RAS aufgekauft und ebenfalls mehrere Sparten der Allianz vereinigt.

Durch die Übernahme der ausländischen Versicherer wolle die Allianz den Heimatmarkt Europa langfristig sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TimG
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?