18.01.07 17:02 Uhr
 7.243
 

Kambodscha: 27-jährige Frau fristete ihr Leben 19 Jahre lang im Dschungel

Eine im Alter von 27 Jahren aus der Wildnis plötzlich aufgetauchte Frau wurde jetzt in Kambodscha wieder ihren Eltern zugeführt. Wie aus Berichten der Behörden des Bezirks Oyadao hervorgeht, habe sie sich halbwegs wie ein Tier verhalten.

Im Kindesalter von acht Jahren war Rochom P'ngieng während des Hütens von Rindern nahe eines beginnenden Dschungels verschwunden. Nun habe ein Dorfbewohner die nackte Wilde aufgegriffen.

Deponierte Lebensmittel waren schließlich unbeabsichtigt ausgelegte Köder für die "Dschungel-Frau". Nachdem diese dem Besitzer abhanden kamen, suchte er danach und wurde mit der "Wilden" konfrontiert. Mit Freunden zusammen griff er sie auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Jahr, Leben, Kambodscha
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 17:57 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "... der Sprache nicht mächtig" würde bedeuten, dass sie kein Khmer oder die Sprache der Pnong nicht beherrcht. Lt. News kann sie aber überhaupt nicht mehr sprechen - vielleicht lässt Du diesen falsch wiedergegebenen Sachverhalt ja ändern.

dazu ist die News für einen Sternenschreiber äusserst nachlässig - ungenau formuliert...
Kommentar ansehen
18.01.2007 18:48 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit 8 jahren: verschwunden,und sie war der sprache nicht mehr mächtig und sie hat in den 19 jahren auch nicht EINE siedlung gefunden?
Aber sonst bestimmt ziemlich hart besonders für die eltern.
Kommentar ansehen
18.01.2007 19:33 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@la_iguana, deine Kritik: ist unverständlich.
Dass mein Hinweis über die Sprachlosigkeit der Frau inzw.
von SSN herausgelöscht wurde, verstehe ich auch insofern nicht, da dies ja im Original ebenfalls Sache ist:
"Rochom P´ngieng ist jetzt 27 Jahre alt und kann nicht mehr sprechen, sodass sie selbst bisher keine Auskunft zu ihrem Schicksal geben konnte."
Also ist jedweder kritischer Einwurf, dass die Frau der Sprache nicht mächtig ist, völlig absurd.
Kommentar ansehen
18.01.2007 19:41 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luckybull: la_iguana ist hier der Held der Newsschreiber, wusstest du das nicht? Es gibt keine News an denen er nichts auszusetzen hat. Ausser seinen eigenen natürlich.
Kommentar ansehen
18.01.2007 20:13 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Crack02, ich danke dir: für den klärenden Hinweis.
Der "Held der Newsschreiber", wie du ihn bezeichnest,
ist auch nur einer von vielen, die hier ständig ihre Aufmerksamkeit auf sich bezogen erhöhen wollen.

Evtl. leidet der "Held" derzeit irgendwie an persönlichen Frustrationen hoch drei...
Wenn der Mensch unausgefüllt ist, dann lässt er irgendwo offenbar entsprechende Signale ab.

Kritik ist schon okay, aber dann halt bei berechtigten Ausfällen, das sollte sich iguana merken...
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:11 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mag in der vorgehen jetzt ? Nach so vielen Jahren hat sie sich doch gut eingerichtet. Eindeutig - denn sonst hätte sie nicht überlebt. Und jetzt kommt sie in diese Scheiß-Welt...

So richtig drüber nachdenken mag man garnicht.
---------------
Immer vorausgesetzt, bei der Meldung fährt nicht einer auf Kiplings Trittbrett mit...
Kommentar ansehen
18.01.2007 22:52 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy - Interessant: Was du da ansprichst.
Ja - ja, nach genauem Studium deines überaus interessanten Posts hab ich´s verstanden: du guckst nicht gern zu dem Teil, wo "Quelle:" steht, wa ? ;)

Wie auch immer, ich hab keine Ahnung wie du drauf kommst dass das Bild/Krone/etc sein muss - es ist schließlich nicht das erste mal dass ein Mensch jahrelang im Dschungel überlebt hat und dann... "resozialisiert"... wurde.

Desweiteren schließe ich mich CarbonBird an - gute Frage, inwieweit der Frau ihr neuer Lebensumstand gefällt..
Kommentar ansehen
19.01.2007 01:47 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: wie du durch die Aenderung festgestelleen konntest, ist es ein Unterschied ob jemand "einer Sprache maechtig ist" und "nicht sprechen kann". Wenn Du das nicht verstehst kann ich Dir auch nicht helfen.

Reklamier die Berichtigung eben bei den Checkern, aber nicht bei mir, ich hab´ darauf keinen Einfluss.


Und der Rest Deiner Bemerkungen tangieren mich nichtmal periphaer...

*ohne Eile*
la_iguana*
Kommentar ansehen
19.01.2007 08:24 Uhr von madmäusele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Luckybull & Crack: @Luckybull
Du zeigst hier nur, daß du nicht kritikfähig bist und das ist ein größeres Armutszeugnis als deine Formulierung...
@Crack
sehr konstruktiv von dir - ich gratuliere dir zu diesem niveauvollen Post
Kommentar ansehen
19.01.2007 12:36 Uhr von radar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelllink geht auf falsche Seite: Der Quelllink stimmt nicht.
Kommentar ansehen
19.01.2007 16:43 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"aus der Wildnis plötzlich aufgetauchte ": Das nimmt in letzter Zeit ja richtig überhand.
Immerhin ist sie nicht die erste die sowas behauptet.
Na mal sehen was die so für Geschichten drauf hat.
Kommentar ansehen
19.01.2007 17:02 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bonsaitornado1: Vielleicht sturtzt, gedächtnisverlust...verlaufen??
Kommentar ansehen
19.01.2007 18:37 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wurde das Mädchen von den Eltern mißhandelt und ist freiwillig gegangen...wenn sie im Dschungel so lange überleben konnte war es vielleicht gar nicht so übel da.
Nur dumm, dass wir ihre Meinung dazu nicht wissen. Aber offenbar musste sie eingefangen werden, was dafür spricht, dass sie da bleiben wollte wo sie war.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?