18.01.07 15:10 Uhr
 7.790
 

Betrugs-Masche mit "neuen Jugendschutztafeln" in Kölner Gaststätten

In der Kölner Altstadt versucht ein Trickbetrüger derzeit die Gastwirte hereinzulegen.

Der Betrüger meldet sich erst telefonisch als angeblicher städtischer Beamter. Mit undeutlicher Stimme sagt er dann zu den Gastwirten, dass sich das Jugendschutzgesetz geändert habe. Neue Jugendschutztafeln seien in den Toilettenräumen aufzuhängen.

Der "Beamte" erklärt dann den Gastwirten, er wolle diese Tafeln inklusive Quittung per Nachnahme zu ihnen schicken. Da eine solche Gesetzesänderung nicht existiert, rät die Polizei allen betroffenen Wirten nicht auf den Betrug einzugehen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Jugend, Betrug, Jugendschutz, Gaststätte
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 16:23 Uhr von somiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nette formulierung: "[...]rät die Polizei allen betroffenen Wirten nicht auf den Betrug einzugehen."

da musste ich schmunzeln ;)
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:24 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was steht auf diesen Tafeln drauf?

Schon komisch, dass sie ausgerechnet in der Toilette aufgehängt werden sollen...

Kommentar ansehen
18.01.2007 16:59 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vllt dürfen jugendliche ohne erwachsene netmehr aufs klo?
Kommentar ansehen
18.01.2007 17:46 Uhr von cyberstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: Halte ich für sehr sinnvoll.
Wer weis was diese Jugendlichen so alles anstellen würden wenn die allein aufs Klo gehen dürften!
Kommentar ansehen
18.01.2007 18:18 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendschutz nichts für schwache Gemüter. Man könnte sich beim Drübernachdenken totlachen.
Kommentar ansehen
18.01.2007 18:34 Uhr von Austin_Powers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: offensichtlich hast du verständnisschwierigkeiten^^
Kommentar ansehen
18.01.2007 18:51 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Austin_Powers mag sein...

aber außer irgendwelche dummen Sprüche, wie:

"Jugendliche unter 18 dürfen nicht mehr alleine aufs Klo"

oder

"Sex auf der Toilette ist verboten"

oder

"Bitte nach dem Sex wieder sauber machen"

...

fallen mir nicht ein...

;)

Und so etwas wird ja wohl nicht auf den Jugendschutztafeln stehen, oder doch???
Kommentar ansehen
18.01.2007 19:51 Uhr von Austin_Powers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Die Sache ist ja die: Der Typ will keine Tafeln verkaufen, sondern abkassieren... somit ist scheiss egal was draufsteht bzw. was sich in dem Nachnahmepaket, was die Wirte für teuer Geld kaufen, befindet...
Kommentar ansehen
18.01.2007 21:11 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: auf sowas reinfällt ist selber schuld, sorry.....wer nix wird wird wirt
Kommentar ansehen
19.01.2007 06:12 Uhr von MarcTale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird dei Polizei ja den Täter schon längst haben, oder?
Außerdem scheint der Täter ja strohdoof zu sein!
Bei Nachnahme steht ja Name und Bankverbindung des Täters dabei, oder etwa nicht?
Ab zur Bank und zack... weg damit!

Gruß

Marcus
Kommentar ansehen
20.01.2007 11:13 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Text der Tafeln bekannt!! Auf den besagten Tafeln steht:

Onanieren macht blind !

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?