18.01.07 14:43 Uhr
 847
 

Bayerns Ministerpräsident Stoiber gibt Rücktritt zum 30. September bekannt

Edmund Stoiber (CSU) wird bei der kommenden Landtagswahl in Bayern nicht mehr antreten. Dies gab er am Donnerstag in München bekannt.

Nach 13 Jahren an der Parteispitze wird er auf dem Parteitag im Herbst nicht mehr als Kandidat für den CSU-Vorstand antreten.

Bereits am Vormittag meldeten Medien, dass der jetzige Innenminister Bayerns, Günther Beckstein, das Amt des Ministerpräsident übernehmen soll. Erwin Huber, der momentan noch Wirtschaftsminister ist, wurde als neuer CSU-Vorsitzender gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Rücktritt, Minister, September, Ministerpräsident
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 14:56 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut, gut: die erste gute Nachricht vom Ede...
Kommentar ansehen
18.01.2007 14:58 Uhr von das_schaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Regen in die Traufe: Beckstein ist meiner Meinung nach genau so schlimm für Bayern wie Stoiber, oder vielleicht sogar noch schlimmer.
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend: wurde hinter den Kulissen noch mehr gefunden das er jetzt seinen Rücktritt verkündet.

Meinem Vorredner gebe ich Recht wenn er befürchtet daß Beckstein noch schlimmer ist.
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:12 Uhr von windsurfer83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich wurd auch mal langsam zeit das dieser vollsp... von der bildfläche verschwindet....

aber günther beckstein ist auch nicht besser...

ob daran nicht killerspiel schuld sind *duckundweg`*
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:13 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Interimslösung: So kommen sich die beiden nicht in die Quere, und um die CSU wieder geschlossen auf Kurs zu bringen, eigenen sie sich auf. Wen sie dann für 2008 auf den Schild heben, wird sich finden.

Interessant sind natürlich auch Folgefragen: Wer wird neuer bayerischer Innenminister? Schnappi? Oder doch eher Becksteins Stellvertreter, sein STaatssekretär Schmidt? Wer würde dem als Sekretär folgen? Frau PAuli vielleicht? Und macht Erwin seine Ankündigung wahr, unter einem Ministerpräsident Beckstein nicht mehr Minister sein zu wollen? Stürzt er Michel Glos in Berlin und tauscht mit ihm sein Wirtschaftsministeramt?
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:15 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Watergate. Früher haben sich die Parteien gegenseitig bespitzelt, jetzt auch intern (Welcome to Stasiland).

Wie schon an anderer Stelle angedeutet:

Dass der senile Ministerpräsident weg ist, ist zu begrüßen, aber Beckstein??

Hauptsache, er waltet nicht demnächst auf bundesweiter Ebene.
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:17 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gnade uns Gott vor Beckstein: Beckstein wird ja lt. verschiedenen New neuer MP in Bayern.

Als erste Amtshandlung wird er alle Killerspiele und deren Verkauf in Bayern verbieten und Frauenröcke müssen mindestens Knielänge haben.

Ein erzkonservativer Schleimsch..sser mit antiquierten Ansichten.

Würde mich nicht wundern, wenn der darauf besteht, bei jeder Abschiebung persönlich zugegen zu sein.

Nein, mal ernsthaft, Bayern tut mit echt leid.
Wir in Hessen sind ja auch mit Koch gestraft.
(Jeder der aus Nordhessen kommt, weiss, was ich meine)
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:18 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum denn erst zum 30. September ? Was soll das den bringen ?I Er spekuliert womöglich darauf, dass alles im Sande verläuft. So ein hohles Geschwätz.
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:19 Uhr von schwarz-rot-gold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja endlich endlich gibt es ihn nicht mehr!!!
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:23 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
saku25: Was hast Du gegen Beckstein ? Ich finde, daß er in vielem Recht hat. Ich würde mir ihn sogar als Bundesinnminister wünschen.
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:48 Uhr von _)-ice-only-(_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es nervt: Ich bin es so leid. Jeden Tag Stoiber. Ich kann es nicht mehr hören. Machen wir uns doch nichts vor, KEINE SAU interessiert es, ob er vor, zurück, oder übertritt. Das ist ein "Medien Winterloch"!

Aber Gott sei dank haben wir ja jetzt den Orkan!
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:06 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ beisser: Wie man Becksteins Ansichten gutheißen kann weiß ich wirklich nicht, aber da hat halt jeder andere Ansichten.
Beckstein ist u.a. mitverantwortlich für die "Münchener Linie", das wird sicher nicht jedem was sagen, aber jedem der mal länger in München war und bei div. Veranstaltungen mit der Polizei zu tun hatte.
Zudem noch seine (wie schon erwähnt) antiquierten Ansichten, seine Vorhaben was "Killerspiele" angeht... Nene, da war Stoiber ja noch ein Schoßhündchen dagegen.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:07 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beisser1: Wenn du dich etwas mit den Ansichten von Bechstein beschäftigst, merkst du ganz schnell, dass er Befürworter eines totalen Überwachungstaates ist. Wenn es nach ihm ginge, würden viele Bürgerechte gestrichen, jeder straffällige (bsw. jemand der eine Mofa frisiert, fällt auch darunter, oder jemand, der dem Nachbarn eine auf die Zwölf haut, weil er mit seiner Frau poppt) müsste einen genetischen Fingerabdruck abliefern.

Kurzum, er ist ein Verfechter des gläsernen Bürgers, in jeder Beziehung. So etwas kann ich nicht gutheissen.

Oder seine Aussage: Killerspiele müssen mit Kinderpornographie gleichgestellt werden und die Strafen dafür ebensohoch sein.
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:10 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind ein paar Schreibfehler drin im Kommentar: Habe ich leider übersehen, finde meine blöde Brille nicht!
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:14 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ King Chimera: die münchner linie find ich nicht schlecht, wer sich friedlich und normal äußert hat nix zu befürchten, wer aufmuckt und aus der reihe tanzt wird entfernt-auch wenns etwas unsanft ist.
Beckstein finde ich in einigen teilen nicht schlecht, nur z.b. das thema killerspiele ist etwas übertrieben worden.
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:15 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom Regen in die Traufe Wie sagte letztens ein Kollege:

in bayen ham die echt nur die wahl zwischen syphilis, cholera und pest

was kriegen die da nun?! wahrscheinlich schlimmeres....Beckstein.

http://www.bitbulls.org/...
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:21 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ foxymail: Genau, wer alles schluckt wird verschont, aber wer eine etwas andere Meinung vertritt hat die Arschkarte... Nene, das ist nicht mehr normal.

Alleine wenn ich daran denke was passieren könnte wenn der Ministerpräsident wird, oh man... Mir wird schlecht...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:34 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso am 30september? wieso am 30 september und nicht jetzt willer noch paar geschäfte machen? die politiker sind doch alle geschmiert!
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:47 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Problembär, der in Bayern angesiedelte Stoibär, ist angeschossen. Diese bayrische Spezies schleppt sich nun noch weidwund bis Ende September im Bayrischen Land herum. Seine Verfolger, der bayerische, auf dem landlebende, Bluthund der Rasse Seehofer sowie der Schweißhund der Rasse Huber haben schon die Fährte aufgenommen, aber sich auch ineinander verbissen. Der sich freuende Dritte ist Waidmann Beckstein, der die Trophäe des Stoibärs in der bayrischen Staatskanzlei ausstellen will.
Schaffen sie es, den Problembär vor September zu stellen?

hierzu noch einen schönen link:
http://www.rp-online.de/...

gruß

calfin ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2007 16:48 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was nutzt das nun ? Warum ist denn der Druck gestiegen ? und was nutzt es nun. Stober tritt nicht mehr an. Der Druck fällt ab, er bekommt seine dicke Rente und das wars...da wird nichts mehr nachkommen und aufgdeckt, nachgeforscht ect...
immer dasselbe...
Kommentar ansehen
18.01.2007 17:00 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Wer erklärt uns jetzt, wie man seinen Flug am Hauptbahnhof in München beginnt?
Kommentar ansehen
18.01.2007 19:54 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse - würde mich freuen wenn es Beckstein wird, besonders für diejenigen freut es mich, die die ganze Zeit geschrien haben, der Stoiber müsse weg.

Ich hoffe nur, dass wenn Beckstein MP wird, dieser links-liberale Schmusekurs den bisher Ede an den Tag legte, ein für alle mal begraben ist. Bayern zurück zu seinen Wurzeln. :)
Kommentar ansehen
18.01.2007 22:39 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich !!! Besonders viel (ausser seine große Klappe) hat er, finde ich, nicht geleistet. Gut das er endlich gehen will.
Kommentar ansehen
18.01.2007 23:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so: Der MP Stoiber kann mir nicht leid tun. Erst Berlin, dann nicht..aä,aä,aä (hat im wahrscheinlich èin Psych. abgewöhnt).
Selbst ich als Bayer bin ich für neue "Gesichter" und man soll sich nicht mit den 50 + X zufrieden
zurücklehnen.
Vieleicht ist im die Schönheit Pauli zum Verhängnis geworden.Die hat Recht: Neue Leute braucht das Land.....
Kommentar ansehen
18.01.2007 23:57 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Und was genau sollen diese neuen Leute machen?
Konkret bitte, nicht sagen, das Land neu machen.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?