18.01.07 09:11 Uhr
 1.295
 

Update: Wintereinbruch in den USA - Schnee in Malibu

Eine Schneeschicht liegt derzeit im sonst so sonnigen Malibu. Seit rund 20 Jahren ist das nicht mehr geschehen. Trotz der ausrückenden Schneepflüge war ein Verkehrschaos die Folge des Wintereinbruchs.

Auch wirtschaftlich sind bereits die ersten Schäden, vor allem in der Landwirtschaft, zu beklagen.

Damit gab es nun bereits in neun US-Staaten einen solchen Wintereinbruch, der bereits 60 Menschen das Leben gekostet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Update, Winter, Schnee, Wintereinbruch
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 10:35 Uhr von KingPete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir gerade: den Film, bzw. die Dokumentation "Eine unbequeme Wahrheit" angesehen. Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore machte es sich nach der verlorenen Präsidentschaftswahl im Jahr 2000 zur Aufgabe, die Welt über den globalen Klimawandel zu informieren. Als angesehener Experte auf diesem Gebiet tourte er durch die USA und durch die Welt und hielt über 1000-mal einen Vortrag über Treibhausgase und deren Auswirkung auf das Klima. Obwohl seine Hörerschaft die Vorträge mit Entsetzen zur Kenntnis nahm, hat sich weltpolitisch im punkto Umweltpolitik noch nicht viel bewegt.
Wer es sich möglich machen kann, sollte sich unbedingt diesen Film ansehen. Und er wird wird sich über solche Meldungen überhaupt nicht mehr wundern.
Kommentar ansehen
18.01.2007 10:41 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bullshit: Ich bin selbst im Januar 1989 (also nicht 20 Jahre her) von Glendale,CA nach Santa Barbara,CA auf der 101 gefahren und dort einen kleinen Teil der Strecke (ungefähr in Höhe von Las Virgenes Rd, für Kenner der Gegend) durch leichten Schneematsch feharen, was mit meine 6.5 Liter 8 Zylinder Mustang Convertible GT keine Vergnügen war. Nächste Tag war wieder eitel Sonnenschien.

Deutsche Autos hatten zu dem Zeitpunkt von Katalysatoren nix gehört.

Das für die "Ami Hasser".....
Kommentar ansehen
18.01.2007 10:42 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Globale "Erwärmung": Ich bin mir sicher wenn es eine Hitzewelle wäre, würden die Leute es in Verbindung bringen, aber solange es Schneestürme und sowas sind, wohl eher kaum.
Kommentar ansehen
18.01.2007 12:00 Uhr von KingPete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kingbee: Ich würde dir unbedingt empfehlen mal "Eine unbequeme Wahrheit" (An Inconvenient Truth) anzusehen. Es geht hier nicht um Bullshit, sondern um die Wahrheit!!!!
btw. Ich bin kein Ami-Hasser, wenn auch bestimmt nicht der Vorsitzende eines Fanclubs

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?