18.01.07 15:54 Uhr
 525
 

Medizin: Möglicherweise neue Krebstherapie entdeckt

Kanadische Forscher haben nun eine Vermutung geäußert, die die Krebsforschung weit voranbringen könnte. Die Verbindung Dichloracetat soll in der Lage sein den Stoffwechsel von Krebszellen zu beeinflussen und die Zellen somit zum Absterben zu bringen.

Eine kostenintensive Untersuchung bei an Krebs erkrankten Patienten wurde bisher noch nicht durchgeführt. Daher bleibt es abzuwarten, ob der Stoff tatsächlich die erwartete Wirkung erbringt.

Das Medikament wird schon seit längerer Zeit bei einigen Zellerkrankungen eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TimG
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Krebs, Medizin
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2007 19:42 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: intressant und es bleibt zu hoffen das es wirklich wirkt....eine intressante Untersuchung und hoffentlich erfolgsversprechend

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?