17.01.07 20:32 Uhr
 273
 

Gesundheitsreform: Sanktionen und finanzielle Hilfen von Bundesregierung geplant

Die Gesundheitsreform soll dem Willen der Bundesregierung nach nicht ins Leere laufen. Darum beabsichtigt sie neben Sanktionen auch die Einführung finanzieller Unterstützungen.

Zwar seien für jene, die ab April 2007 keinen Versicherungsvertrag hätten, keine Bußgelder geplant, aber jene, die dieser Pflicht nicht nachkommen, sollen im Krankheitsfall den Vertrag nachholen und die Beiträge ab 04/07 nachzahlen müssen.

Allerdings soll auch niemand, der sich keine Krankenversicherung leisten kann, Benachteiligung erfahren. Es sollen Zuschüsse zur Krankenversicherung vom Grundsicherungsamt bereitgestellt werden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gesundheit, Hilfe, Bundesregierung, Sanktion, Gesundheitsreform
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?