17.01.07 19:54 Uhr
 503
 

Nürnberg: Dieb flüchtete über Hausdächer und stürzte 14 Meter in die Tiefe

Nachdem ein 22-Jähriger in einem Drogeriemarkt einige Flaschen Parfüm gestohlen hatte, ist er auf das Dach des Gebäudes geflüchtet und wollte so seinen Verfolgern entkommen.

Nachdem er über mehrere Hausdächer gelaufen war, ist er aus 14 Metern Höhe in einen Hinterhof gestürzt und fiel auf eine Regentonne. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Als die Polizei eintraf, bestritt er die Tat und gab an, dass er nur für ein Treffen mit einem Freund auf dem Dach war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 14, Meter, Nürnberg, Dieb, Tiefe
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2007 19:50 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Treffpunkt auf Hausdächern ist sicher noch nicht so beliebt, weil eben die Sturzgefahr immer dabei ist!
Kommentar ansehen
17.01.2007 20:04 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürliche Auslese: Punkt.
Kommentar ansehen
17.01.2007 21:31 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man zu viele Filme à la "Über den Dächern von Nizza" oder "Casino Royale" sieht...
Kommentar ansehen
17.01.2007 22:41 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er liegt halbtot (=schwerverletzt) auf einer Mülltonne und hat nix besseres zu tun als sich vor der Polizei zu rechtfertigen?
:P
Kommentar ansehen
18.01.2007 12:52 Uhr von demo-fler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: tja dummheit tut weh^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?