17.01.07 19:05 Uhr
 281
 

Leverkusen: Akute Lebensgefahr für Elektriker (45) nach Sturz in die Tiefe

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 45-jähriger Elektriker lebensgefährliche Verletzungen in einer Leverkusener Großwäscherei, die noch im Rohbau ist, zugezogen.

Der Arbeiter hielt sich im ersten Stock der im Bau befindlichen Großwäscherei auf und war über ein mit Bohlen abgedecktes Loch getreten. Aus noch unbekannter Ursache gaben die Bretter nach. Er stürzte augenblicklich in die Tiefe.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen am Kopf musste ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Köln transportieren. Er soll sich nach Auskunft der Ärzte in akuter Lebensgefahr befinden.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Leverkusen, Sturz, Lebensgefahr, Tiefe
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2007 20:05 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Bohlen abgedeckt? Der arme Didäää.... ;-))

*scnr*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?