17.01.07 10:55 Uhr
 3.679
 

Windows Vista: Hardware-Hersteller machen keine Riesenumsätze

Die Hardware-Produzenten, allen voran die aus Taiwan, haben die hohen Umsatzerwartungen der Branche durch das Erscheinen des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Vista gedämpft.

Die Hersteller rechneten eigentlich, vor allem aufgrund der hohen Hardware-Anforderungen von Windows Vista, damit, dass der Umsatz einen Boom erleben wird. Jedoch blieb der bei der bereits veröffentlichten Business-Version aus.

Demnächst wird das System auch für Privatkunden auf den Markt kommen. Die Umsätze der Hardware-Hersteller sollen aber trotzdem nicht stark ansteigen. Grund ist auch, dass Intel und AMD einen Kampf miteinander austragen. Privatkunden werden abwarten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Hersteller, Riese, Hardware, Vista, Windows Vista
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2007 12:42 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptgrund: ist, daß es völlig überflüssig ist von einem stabilen Betriebssystem wie XP nur wegen DirectX10, dem "neuen" Desktop und ein paar Gadgets für ein Schweinegeld umzusteigen.

Bevor nicht Servicepack 1 draussen ist, sollte man sich eh nie ein neues Betriebssystem kaufen. Sonst ist man nur kostenloser Betatester und hat den Ärger an der Backe...
Kommentar ansehen
17.01.2007 13:36 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, der Grund ist dass die aktuelle hardware einfach problemlos ausreicht um vista flüssig zu benutzen. Auf meinem Sony Vaio Notebook, 1,6 Centrino, 1gb ram und GeForce GO mit 64mb läuft vista perfekt, inklusive AERO und allen weiteren optischen gimmicks... insgesamt würde ich sogar sagen dass es stabiler und schneller läuft als xp, vor allem äussert sich dass durch deutlich weniger zugriffe auf die festplatte.

Alles in allem halte ich den ganzen rummel um vista für unbegründet, ich finds nur schade dass jeder depp meint seine antipatie für Microsoft in Worte fassen zu müssen, ohne sich selber überhaupt erst anzuschauen wovon er spricht.

Kommentar ansehen
17.01.2007 13:36 Uhr von Shakatak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann Python zustimmen: Ich warte ebenfalls (bzw. orientiere mich ehh mehr Richtung Apple). Nur weil etwas "neu" ist, eine höhere Versionsnummer trägt etc., heisst das noch lange nicht, dass es auch besser ist. "Besser" heisst für mich: effizienter im produktiven Einsatz, ressourcenschonender, stromsparender z.B., aber auch beschleunigend bei der Arbeit und so weiter. Ich finde mehrere Dinge davon bei Vista nicht gegeben, z.B. gegenüber XP. Der Rechner verbrennt bei der gleichen Arbeit ganz einfach mehr Strom für das Fahren des OS, was in meinen Augen völlig überflüssig ist. Wer neu kauft, klar, Vista (verstehe ich auch) - doch extra umsteigen? Nee oder...
Kommentar ansehen
17.01.2007 13:46 Uhr von Detorice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Antipatie für Microsoft: Ich finde Windows Vista sieht schön aus. Ich habe gerne einen Desktop der mir gefällt. Höhere Hardwareanforderungen! Na und? Die Hardware ist da und wird nicht ausgenutzt.

Ich bin allerdings auch kein Fan von Vista wegen den ganzen Aktivierungs/DRM/TCPA Geschichten die Vista während der kompletten Entwicklungphase begleitet haben.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie und was nun (und wie restriktiv) im Endeffekt ins Endprodukt Vista eingeflossen ist, aber ich werde das Gefühl einfach nicht los, das ich ein ganzes Stück Kontrolle über meinen eigenen Rechner abgebe, sobald ich Vista installiere.

Ich denke das wird für viele auch der Grund sein, erstmal auf vista zu verzichten.
Kommentar ansehen
17.01.2007 13:57 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
John Carmack über Vista: http://www.the3dzone.de/...

Sagt doch fast alles. Mit mir werden sie wohl keinen Umsatz machen, selbst wenn dies völlig unbedeutend sein mag.

Alleine schon die Beschränkung auf eine Partition - auf 2 Festplatten im gleichen Rechner installieren ist mit einer Einzel-Lizenz verboten - ist nicht nachvollziehbar,

Wenn MS derart geizig ist: Vista - nein danke.

Möchte nicht im Vista-Knast enden.

Auch lesenswert:


http://www.cs.auckland.ac.nz/~pgut001/pubs/vista_cost.txt
Kommentar ansehen
17.01.2007 14:27 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman007: Was meinst du mit auf 2 Platten installieren ?
RAID-mässig oder einfach nur auf der anderen Platte DatenPartitionen mit Games, Mukke usw drauf ?
Kommentar ansehen
17.01.2007 14:27 Uhr von metal-heli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman / Allgemein: Diese Carmack redet doch eigenlitch nur über Spiele mit WinVista, und ich glaub, dass Microsoft nicht wegen der Gamer den Vista-Umsatz machen wird...

Ich finds krass, dass alle Experten, und solche die behaupten welche zu sein, über die übelsten Hardwareanforderungen von Vista gemotzt haben... aber mal ehrlich, auf 1,8 GHz, 1024 MB-Ram und 128 MB-Grafik, sowie 60 GB Fesptlatte läuft das System super. Und das ist definitiv unter dem aktuellen Standard. Von dem her, wundert mich das gar nicht. Und dass es etwas dauern wird, bis Vista gekauft wird is auch klar
Kommentar ansehen
17.01.2007 15:07 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista kommt mir nicht auf die maschine: Ich muss ja sagen, dass ich doch einen relativ guten rechner habe, keine überkiste aber doch sehr gut und ich schon vista ausführlich als beta (vor über einem jahr) und final getestet habe.
Auch wenn die anforderungen auf papier nichts besonderes sind, muss ich sagen das es im alltagsbetrieb mit aller möglicher software installiert (adobe cs2, office, antivirus, viele tools usw) extrem in die knie geht.
Und über kurz oder lang wird der intensive pc user die oberfläche wieder minimalistisch einrichten, mit der klassik ansicht.
Und das ist meiner meinung nach das grundsätzliche problem von vista, es ist nicht für den intensiven user (der mit dem pc arbeitet) gemacht, eher für den normalen 0815 user, der ein bisschen rumklickt und vielleicht max. 5-10 std pro woche am rechner hängt.
Also allein die usability bei vista is dermaßen schlecht geworden und extrem nervig. Jedesmal wenn ich jetzt irgend ne kleinigkeit ändern möchte, muss ich irgendne nervige sicherheitsabfrage doppelt bestätigen und noch ein passwort eingeben und das allein schon wenn ich die auflösung ändern will. Das ist im alltagsbetrieb so nervig, das war bei der ersten beta installation schon grund noch nach 2 tagen vista direkt wieder auf xp zurück zu gehen.Ich mein, ich weiß ich nen pc bedienen, ich bin ja nicht bescheuert!
Dann sind die innovationen, wo letztendlich keine vorhanden ist bis auf directx10. Sollte ich directx10 irgendwie für xp bekommen, dann gibt es für mich absolut keinen grund zur zeit umzusteigen!

Microsoft sollte sich auch mal um die wahren pc user kümmern und nicht nur die DAUs!
Kommentar ansehen
17.01.2007 15:34 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für El Salvas: Ich meine auf 2 separate Platten, oder parallel auf 2 Partitionen ein Festplatte, mit einer Einzellizenz.

Habe leider vergessen, wo ich das gelesen hatte, war aber letzte Woche. Ähnlich dieser news.
http://theinquirer.net/...

Auf raid 0 zu verbieten, wäre zumindest ein guter Geck.
Kommentar ansehen
17.01.2007 17:01 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ende Januar: Ende Januar kann man Vista regulär kaufen.
Aber die meisten, so auch ich, warten sowieso erstmal ab.
Mein Rechner ist zwar fit für Vista, aber ich kauf mir auch erst Vista wenn ich mir einen neuen Rechner kaufe.
Kommentar ansehen
17.01.2007 17:02 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartman007: Aber warum sowas machen ? aus Redundanz, falls mal eins geschossen wird (durch Tests oder ähnliches) oder was hat man davon ?

Ich seh ja ein eine Lizenz auf 2 Rechnern laufen zu lassen aber auf einer HDD Vista 2x draufklatschen, macht für mich jetzt auf den ersten Blick net so viel Sinn oder ?
Das ist übrigens auch schon bei XP verboten, (offiziell zumindest)
1x Vista und 1x XP oder 2000 oder Linux Okay das versteh ich ja noch, aber was bitte hätte ich davon 2x Vista auf einem system laufen zu lassen.
Kommentar ansehen
18.01.2007 02:54 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Detorice: Stimmt genau: Die Hardware ist vorhanden und wird nicht ausgenutzt. Wozu also neue Hardware kaufen?
Warum bringt MS also nicht einfach mal ein anständiges Betriebssystem statt Ressourcenfressern raus? Ca. die Hälfte der Dienste, die zB. bei XP standardmäßig laufen braucht kein normaler Anwender. Schade, dass man Windows nicht so konfigurieren kann wie ein Linux System, dann wäre es nämlich spitze.

Stattdessen zwingen sie den Endkunden dazu, die Hardware an die Software anzupassen. Es lebe der Kapitalismus...
Kommentar ansehen
18.01.2007 15:01 Uhr von fraisi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aero und co: wer wirklich auf seine oberfläche wert legt (wie ich) der löst dieses problem mit einen runtergeladenem style und wenigen tools - gut ist

wer die neueren nvidia treiber und gegebenenfalls ein tunig-proggy verwendet weiß was ich meine...
(bei ati weiss ichs nich wies iss)

und zum thema DAU:
vista ist für leute die wenig mit dem computer zu tun haben (mein großvater oder so...) wahrscheinlich das richtige
aber wer etwas davon versteht, evtl. einen informatik beruf hat, der hat verloren. dieser wird dann mit fragen wie:
"möchten sie diese daten wirklich löschen? ... wirklich? ... wenn sie ok drücken sind die daten unwiederuflich weg ... wollen sie wirklich??? ---> die daten konnten nicht gelöscht werden - BLUESCREEN

ich bin weg
Kommentar ansehen
21.01.2007 16:05 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reines 64Bit OS: Ich denke, dass das nächste wirklich gute Betriebssystem einzig und allein für reine 64Bit Systeme programiert sein wird.

Bei Vista hat Microsoft darauf geachtet, dass das System auf 32Bit und 64Bit lauffähig ist. Um Kosten zu sparen, wurden bestimmt nicht zwei unterschiedliche Systeme entwickelt.

Mal schauen was sich Microsoft einfallen lässt, um uns zu einem Kauf zu zwingen.
Vielleicht sperren sie alle XP Systeme übers iNet ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?