16.01.07 22:04 Uhr
 926
 

Wirtschaft: Lidl gegen Aldi - Lidl liegt mit Umsatz vorn

Die Schwarz-Gruppe (Mutterkonzern von Lidl) hat nach einer Hochrechnung der Unternehmensberatung Deloitte Aldi im Jahre 2005 umsatzmäßig überholt. Jedoch ist es nach wie vor ein sogenanntes "Kopf-an-Kopf-Rennen".

Lidl konnte im Jahr 2005 einen Umsatz von rund 38,8 Milliarden Euro, Aldi dagegen nur einen von 38,1 Milliarden Euro erwirtschaften. Da Lidl und Aldi selten Zahlenmaterial veröffentlichen, basieren diese Zahlen lediglich auf Hochrechnungen.

Die Liste der größten Handelskonzerne führt weiter Wal-Mart an, die Metro-Gruppe platzierte sich auf Rang vier.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Umsatz, Aldi, Lidl
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 21:59 Uhr von Streetlegend
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lidl und Aldi stehen ja irgendwie schon immer im direkten Vergleich. Aber die Umsatzzahlen gehen ja wirklich nicht weit auseinander. Außerdem: Konkurrenz belebt das Geschäft. Also ist das gut für die Kunden. ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:22 Uhr von pint
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
belebt das geschäft? bei lidl belebt das wohl eher die abteilung für "schikaniere deine mitarbeiter noch mehr"
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:31 Uhr von brenda2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wal Mart: Ist doch trotzdem interessant, dass der Weltriese Wal Mart sich nicht in Deutschland halten konnte. Hab schon Ideen warum, aber was denkt Ihr?
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:42 Uhr von ishn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lidl hat auch schon lange von Montag bis Samstag bis 20:00 offen. Aldi hat immer nur Stückchenweise in der Woche jetzt bis 20:00 auf und ich weiss nicht wie das wo anders ist aber hier Samstags schon um 17:00 oder so zu.

Und da ist der Punkt wer meint es sich leisten zu können den Kunden vorzuschreiben wann Ladenschluss ist bzw wenn man einmal doof vor geschlossenen Türen steht wenn wo anders geöffnet ist. Dann gehe ich gleich da hin wo ich weiss das offen ist. Weil wozu Öffnungszeitenlotto spielen ?

Kann sein das Aldi jetzt auch Samstags andere Öffnungszeiten hat aber intressiert mich auch nicht. Ich will schliesslich einkaufen und nicht die sich ständig ändernden Öffnungszeiten auswendig lernen müssen.
Für mich hat ein Laden von 8-20 geöffnet zu sein !
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:42 Uhr von Animefreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Umsatz ist nicht gleich Gewinn: das sollte mal gesagt werden ;)

Es wird zwar immer am Umsatz orientiert, aber über das Unternehmen sagt dies wenig aus.
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:50 Uhr von brenda2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Animefreak: Da haste absolut Recht. Andererseits geben die Unternehmen meist lieber umsatzbasierte Zahlen raus als gewinnorientierte. Vor allem, wenn es keine AG ist ;)
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:54 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@brenda: Also, ich glaube nicht, daß es primär der merkwürdige Umgang mit den eigenen Mitarbeitern war, der zum Walmart-Desaster beigetragen hat. Denn die Deutschen sind da einfach noch zu boykott-faul. Man liest den Skandal in der Zeitung, beschließt, die nächste Zeit nicht mehr dort einzukaufen und nach vier Wochen halten sich die meisten kaum noch an den Vorsatz.

Walmart ist imho an dem starken Preisdruck gescheitert, dem sie mit ihrem viel zu kleinen Filialnetz nicht gewachsen waren.
Hauptgrund war das kulturelle Mißverständnis, das sture Übernehmen amerikanischer Gepflogenheiten auf den deutschen Markt. Wer seine Kunden nicht versteht, verkauft ihnen auch nichts. Jedenfalls nicht in einem Segment, wo knallharter Wettbewerb herrscht.
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:00 Uhr von brenda2004
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mein eigener grund: Ich will das gar nicht auf alle verallgemeinern, aber ich selbst fand es dort nicht grade immer günstig. Und wenn ich es mit Toom oder Kaufland verglich, waren mehrere Wal Mart Märkte auch nicht entsprechend sauber. Fand das immer etwas eklig dort.
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:28 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Animefreak ,genau: Und Aldi macht mehr Gewinn! Gewinn=Umsatz-Kosten
Kommentar ansehen
17.01.2007 06:23 Uhr von Formeleins
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wal-Mart: Und nicht vergessen: Wal-Mart gehört jetzt zur Metrogruppe und schließt einige Häuser in Deutschland zugunsten Real.

Gruß
Formeleins
Kommentar ansehen
17.01.2007 07:22 Uhr von tobo81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Formeleins: So wie ich das verstanden habe, zieht sich WalMart ganz aus Deutschland zurück und die Metro-Gruppe übernimmt deren Läden und baut diese zu real-Filialen um.
Demnach gehört WalMart noch lange nicht zur Metro-Gruppe, sehr wahrscheinlich aber nie!!!
Kommentar ansehen
17.01.2007 08:18 Uhr von Bjoern68
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Metro ist der absolute Witz !!!: Ich denke zum einen auch das der LIDL sich immer mehr durchgesetzt hat. Allerdingsbeim Fleisch, wo sowohl ALDI und auch LIDL sich den Wucherpreisen des freien Marktes angepasst haben, gehen diese Ketten leider auch von ihrem günstigen Prinzip weg.
Heutzutag sollte man aber auch mer vergleichen. geschäfte wie Norma, Plus ect. haben mitunder auch sehr günstige Preise.

Der Wal-Mart hatte von seinen Preisen her nie annähernd eine Konkurrenz auf dem deutschen Markt sein können.

Das die metro nun diese übernmimmt ist ja kein Wunder. Nachdem die Metro die Realmärkte übernommen hatten, sind dessen einst so günstige Preise auf Wucherrekord gestiegen.
Die Metro verliert immer meher Kunden. Ich habe eine Karte dort und ich muss sagen das die Metro die absolute Verarschung am Kunden ist. Fast alle Preise sind dort teurer als auf dem Markt draussen. Entweder sind die Leute die dort einkaufen dumm oder zu faul oder haben keine Ahnung...denn wir haben es verglichen. Für denselben Einkauf hätten wir draussen bei einem Einkaufswert von 300 Euro rund 60 Euro sparen können...
Kommentar ansehen
17.01.2007 09:13 Uhr von zenon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift? Was soll das mit dem "Wirtschaft:" in der Überschrift? Stattdessen hättest du mal im dritten Absatz ausführen sollen, daß es sich hierbei um den weltgrößten Handelskonzern geht und den Umsatz mitausführen können, der in der Quelle auch steht - ist ja nicht so daß dir der Platz ausgegangen wäre....
Kommentar ansehen
17.01.2007 16:15 Uhr von Johnny Cash
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Prinzip stehen die doch jedes Jahr fast 1:1 in der Statistik da. Nächstes Jahr ist es wieder andersrum.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serienkiller Charles Manson ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?