16.01.07 21:48 Uhr
 7.770
 

Finnland hat die höchste Mordrate in der Europäischen Union

Mit 2,6 Mordfällen pro 100.000 Einwohner ist die Mordrate in Finnland höher als in jedem anderen EU-Mitgliedsstaat. Auf den weiteren Plätzen folgen Portugal mit 2,3 und Schweden mit 2,2 Mordfällen, berichtet das italienische Statistikinstitut Eures.

So betrug die durchschnittliche Mordrate im Zeitraum zwischen 2000 und 2004 in den damals 15 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union 1,4 Mordfälle pro 100.000 Einwohner. Österreich (0,8) und Griechenland (0,7) weisen die niedrigsten Werte auf.

Rechnet man die zehn neuen Mitgliedsstaaten der ersten Osterweiterung in die Statistik ein, steigt die EU-weite Mordrate auf 1,6 Fälle pro 100.000 Einwohner. Neue Spitzenreiter sind demnach die baltischen Staaten mit Werten von 9,3 und 9,7.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Union, Finnland
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 22:22 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unerwartet Ich hätte mit England, Frankreich oder Deutschland gerechnet...
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:32 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich logisch Schliesslich hat Finnland auch die höchste Selbstmordrate.
Die lange Dunkelheit im Winter ect. Das halten viele psychisch nicht aus. Wenn dann einer austickt ... naja.
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:31 Uhr von woos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbstmord: ishn trifft es genau auf den punkt.
ich würde das auch nicth aushalten. ich halte kaum den winter in deutschland aus!
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:50 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ablenkungsmanöver: Ein Forscher der Skandinavischen Länder meinte das durch die psychische Verelendung in den kapitalistischen Ländern Europas es schon mehr Tote gab als im ersten und zweiten Weltkrieg zusammen.Deutschland mit 6000 Selbstmörder auch nicht schlecht( Japan mit 10000).

Was die Morde betrifft hatte ich mit Germany an erster Stelle gerechnet.................

Und die Brutalos aus dem Osten kennt mann ja.
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:59 Uhr von Cartman112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiezdriwse: war das für mich chemnitzer jetzn kompliment oder soll ichs mir als beleidigung auslegen....scheint als hättest nur bunte knete im kopf
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:01 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news falsch wiedergegeben: die quelle spricht im bezug auf finnland und co. von der eu-15. das war aber mal...

"Wenn man das erweiterte Europa mit 25 Mitgliedern betrachtet, steigt die durchschnittliche Mordrate im EU-Raum auf 1,6 Fälle pro 100.000 Einwohner, ergab die Studie. Dies ist der höheren Mordrate in den neu beigetretenen Ländern wie Litauen (9,7 Morde pro 100.000 Einwohner) sowie Estland und Lettland (9,3 Morde) zuzuschreiben."
Kommentar ansehen
17.01.2007 03:04 Uhr von Tauphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne dir ursache sind bestimmt auch die killerspiele schuld !!!
Kommentar ansehen
17.01.2007 07:54 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre: interessant gewesen zu wissen warum....hätte ich gar nicht auf der rechnung gehabt bei dem thema ehrlich gesat.
Kommentar ansehen
17.01.2007 09:59 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die finnen: spielen zu viel lemminge

ich bin auch verwundert, dass finnland die liste anführt. zählen die selbstmorde wirklich mit rein. ich mein, ist doch was ganz anderes. also ob einer jemanden wegen was umbringt oder ob einer nur sich aus der welt schafft. wenn, würdee mich eigentlich beide zahlen nebeneinander interessieren.
Kommentar ansehen
17.01.2007 10:54 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@terrordave: Vielen Dank für den Hinweis.
Allerdings stammt die Studie aus dem Zeitraum zwischen 2000 und 2004. Wie Du sicher weißt, fand die erste Runde der Osterweiterung erst Mitte 2004 statt. Daher auch der erste Satz der 2. KA.

[So betrug die durchschnittliche Mordrate im Zeitraum zwischen 2000 und 2004 in den damals 15 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union 1,4 Mordfälle pro 100.000 Einwohner.]

Insofern muss ich Deiner Kritik, die News wäre falsch wiedergegeben, widersprechen....
Kommentar ansehen
17.01.2007 12:22 Uhr von Stresstest-Dummy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Alkohol: Viele Morde bleiben hier aus, weil die Täter in Spe zu besoffen sind.Da in Finnland der Alkohol sehr teuer ist , wird da mal der ein oder andere Mordgedanke auch nüchtern umgesetzt.To drunk to kill in germany
Kommentar ansehen
17.01.2007 17:27 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finnland und Schweden so weit oben in der Liste?

Dachte immer, da sagen sich Wolf und Hase Gute Nacht.

@Stresstest: Und was ist mit den Ost EU Ländern? Man sagt ja, die Leute da seien recht Trinkfest.
Kommentar ansehen
17.01.2007 17:30 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finnland: mag der alkohol teuer sein, aber sie trinken deswegen nicht weniger wie andere.........das ist mit ein grund
Kommentar ansehen
18.01.2007 02:48 Uhr von tiggis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alkohol u. fehlende sonne: sind ganz sicher die hauptgründe.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?