16.01.07 20:52 Uhr
 3.113
 

Schweiz: Arbeitgeber schickt Angestellte in der Pause zum Nickerchen

Die Schweizer Versicherung Helvetia hat in ihrer Hauptniederlassung St. Gallen für ihre Angestellten einen Ruheraum eingeweiht. Ausgestattet ist dieser Raum mit Liegestühlen, Massagestuhl und Musikanlagen.

Der Ruheraum soll den Angestellten zur Entspannung dienen. Sobald er genutzt wird, gilt die Zeit als Pause.

Die Leiterin der Gesundheitsförderung, Sonja Stoffel, sagt: "Wir vertrauen unseren Mitarbeitern, dass sie das richtige Mass finden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Arbeit, Angestellte, Pause, Arbeitgeber
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich
Studie: G8-Abiturienten haben keine Lust aufs Studieren mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 20:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir vorstellen, dass dann nur noch Pause ist ... Schön wäre es, wenn wir so etwas in Deutschland auch hätten, andererseits: Wer hat bei dem täglichen Stress schon Zeit, mittags ein Nickerchen einzulegen? ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:33 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: was ist mit den mahlzeiten...ist ja auch nicht gerade gesund dann ohne essen....spaeter zu arbeiten....
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:36 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorbildliche Regelung so etwas sollte Schule machen.

Es ist immer so unbequem unterm Schreibtisch die eigenen Schlafdefizite nachzuholen. Dass der Mitarbeiter es selbst in der Hand hat, diese Räume für die persönliche Entspannung zu nutzen, finde ich absolut ok. Schließlich soll er den Ruheraum nicht dazu nutzen, vor seiner Arbeit zu flüchten, sondern lediglich seine eigene Effizienz zu steigern.
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:32 Uhr von scippy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal: In einigen asiatischen ländern ist das völlig normal und musste hier auch eingeführt werden
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:35 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift überschrift.. klingt nen bissl in richtung sexuelle belästigung (war zumindest mein erster gedanke)

zur news, geil sowas will ich auch =)
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:08 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das wirklich eine Neuigkeit? Als ich in der Schweiz gearbeitet habe (lange ist´s her, sagen wir, kurz nach dem Krieg...), gab´s meines Erachtens diese Ruheräume bereits in einigen größeren Firmen wie Migros.
(Diese Aussage ist ohne Gewähr)
Kommentar ansehen
17.01.2007 08:40 Uhr von cm70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es auch schon hier solche ruheräume haben auch schon manche firmen in deutschland eingerichtet, das ist nichts neues.
allerdings finde ich es gut, dass das thema von den medien immer wieder aufgegriffen wird. so kommen vielleicht immer mehr arbeitgeber auf die idee, das für ihre mitarbeiter anzubieten. ich würde es auch nutzen, wenn es das bei uns gäbe. denn 20 minuten "powernapping" reichen schon, um sich wieder fitter zu fühlen und den nachmittag lockerer zu überstehen :)
Kommentar ansehen
17.01.2007 13:00 Uhr von cav3man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll! Ich finde diese Idee wirklich sehr Sinnvoll. Vor allem weil es bewiesen ist, dass ein 10 minütiges Nickerchen (auf keinen Fall länger, da man sonst in den Tiefschlaf fällt und sich danach RICHTIG gerädert fühlt) in der Mittagspause die Gehirnleistung wieder auf fast 100% anhebt. Das Problem an der Sache ist natürlich, dass es nicht jeder schafft in dieser kurzen Zeit wirklich einzuschlafen. Dies muss trainiert werden.
Kommentar ansehen
17.01.2007 13:25 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hostal: Die machen bei dem Nickerchen dann auch die Nenster zu!
Kommentar ansehen
17.01.2007 16:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu Hause: Also geschlafen wird ja immernoch zu Hause.
Die Zeit während der Arbeit zu schlafen die hat man normalerweise nicht.
Ist ja auch viel zu schade dazu.
Kommentar ansehen
17.01.2007 22:00 Uhr von zuum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lahme news haben schon diverse firmen, nicht nur hier in der schweiz.
Kommentar ansehen
18.01.2007 10:44 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mach ich jeden Tag: im Auto
raus auf den Parkplatz - 1/2 h geschlafen - weiter gehts
Kommentar ansehen
18.01.2007 13:02 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Frauenruheraum" hiess das früher und wurde: 1990 im Interesse der Kapitalisten abgeschafft.
Kommentar ansehen
18.01.2007 13:51 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum Ruheraum? Büroschlaf ist doch viel erholsamer!;-)
Kommentar ansehen
20.01.2007 14:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werde: meinen chef auch mal fragen...aber wie ich den kenne.....keine chance......
Kommentar ansehen
20.01.2007 16:22 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein cheff macht mir: schon en schlechtes gewissen wenn ich entdreiste mittagspause zu machen ^^
Kommentar ansehen
20.01.2007 18:09 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ruheräume: Bravo, gebe der Schweiz 12 Points. Auf diese Idee
hätte man schon früher kommen konnen.
Kommentar ansehen
21.01.2007 23:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja prinzipiell schon eine gute Idee.... je entspannter und ausgeruhter ein Mitarbeiter ist, desto besser kann er auch arbeiten!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?