16.01.07 20:50 Uhr
 159
 

Ältestes, europäisches Schädelfossil des modernen Menschen rekonstruiert

"Oase 2" ist die Bezeichnung für einen mindestens 35.000 Jahre alten Schädel, den Forscher in der Ausgrabungsstätte Pestera cu Oase in Rumänien ausgegraben haben; er wird als ältester Überrest des modernen Menschen in Europa angesehen.

In den "Proceedings of the National Academy of Sciences" stellen Erik Trinkaus von der Washington University/St. Luis und Kollegen ihre Ergebnisse nach Rekonstruktion des Fossils vor: Der Schädel weist auch Attribute des Neandertalers auf.

Seine Größe ist vergleichbar mit Schädeln der modernen Menschen, während große Backenzähne, flache Stirn und prägnante Wangenknochen an die Gattung des Neandertalers erinnern. Nach Ansicht eines Forschers spricht dies für eine Durchmischung der Arten.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Mensch, Schädel
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?