16.01.07 20:50 Uhr
 154
 

Ältestes, europäisches Schädelfossil des modernen Menschen rekonstruiert

"Oase 2" ist die Bezeichnung für einen mindestens 35.000 Jahre alten Schädel, den Forscher in der Ausgrabungsstätte Pestera cu Oase in Rumänien ausgegraben haben; er wird als ältester Überrest des modernen Menschen in Europa angesehen.

In den "Proceedings of the National Academy of Sciences" stellen Erik Trinkaus von der Washington University/St. Luis und Kollegen ihre Ergebnisse nach Rekonstruktion des Fossils vor: Der Schädel weist auch Attribute des Neandertalers auf.

Seine Größe ist vergleichbar mit Schädeln der modernen Menschen, während große Backenzähne, flache Stirn und prägnante Wangenknochen an die Gattung des Neandertalers erinnern. Nach Ansicht eines Forschers spricht dies für eine Durchmischung der Arten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Mensch, Schädel
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?