16.01.07 19:10 Uhr
 640
 

Münster: Frau studierte Unterlagen während der Fahrt über die Autobahn

Auf der Autobahn A 43 bei Münster war eine Frau mit ihrem PKW unterwegs. Das Auto für über 80 Stundenkilometer schnell und die 32 Jahre alte Angestellte guckte sich Unterlagen an.

Das fiel einer Polizeistreife auf, die die Frau mit dem "Bitte folgen"-Hinweis stoppen wollte. Dies ignorierte die Dame und wollte ihrerseits das Polizeifahrzeug überholen.

Nachdem die Polizisten das Blaulicht aktiviert hatten, gab die Frau nach und hielt an. Sie wurde verwarnt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Autobahn, Münster, Fahrt
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 20:01 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: eine Verwarnung... und das ist wirklich ne news wert? naja ich weiß ja nich.... sowas passiert doch sicher hunderte male täglich auf deutschen Autobahnen... oder werden wir dämnächst "HANDY AM STEUER, DEUTSCHLAND AM ABGRUND!" sensationen bewundern dürfen? ;)
Kommentar ansehen
16.01.2007 20:22 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: Ne, wohl eher nicht....
Denn da könnte man wohl hunderte News schreiben, weil ja ständig Autofahrer per Handy telefonieren, egal bei welcher Geschwindigkeit.... :-(

Das interessante an der News ist doch, dass die Frau das Polizeifahrzeug einfach ignorierte und ihrerseits zum Überholen ansetzte....

Erst nachdem das Blaulicht eingeschaltet war, gab sie klein bei...
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:29 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, "klein beigeben" ist wahrscheinlich nicht ganz richtig. Die wird das "Bitte folgen" ganz einfach übersehen haben, weil sie die Augen noch in ihren Unterlagen hatte. Dann schaute sie hoch, sah, dass ein langsam fahrendes Fahrzeug vor ihr war, erfasste das Ganze so schnell nicht und wollte dann logischerweise überholen. Konnte ja auch gar nicht ihr gelten, das "bitte folgen". :-)
Kommentar ansehen
17.01.2007 08:04 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein einzelfall: dass sie aber die polizei trotz bitte folgen überholen wollte, ist schon dreist.
Kommentar ansehen
17.01.2007 16:43 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: das machen doch sehr viele. Das das extra eine Meldung wert ist glaube ich kaum.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?