16.01.07 18:39 Uhr
 995
 

"Crash-Kid" Dennis raste durch Hamburg - Von 18 Polizeiwagen verfolgt

Der als "Crash-Kid" Dennis zu trauriger Bekanntheit gekommene PKW-Dieb wurde erneut festgenommen. Zusammen mit zwei Freunden stahl Dennis, inzwischen 28 Jahre alt, in Hamburg einen VW-Bus. Polizisten wollten den VW-Bus kontrollieren, doch Dennis gab Gas.

Zum Schluss beteiligten sich 18 Polizeiwagen an der wilden Verfolgung. Dennis, der am Steuer saß, rammte nacheinander drei Polizeifahrzeuge, die ihn stoppen wollten. Der Schaden wird auf 17.000 € beziffert. Eine Polizistin wurde dabei verletzt.

Dennis klaute bereits über 100 Fahrzeuge, die er zum Teil zu Schrott fuhr. Als 13-Jähriger verursachte er einen Unfall, bei dem ein Gleichaltriger zu Tode kam. Als er 1999 in Polen mehrere Autos klaute, wurde er dort zu vier Jahren Haft verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Janina 2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Crash, Polizeiwagen, Crash-Kid
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 18:23 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich aus früheren Berichten weis, wurde Dennis in Polen vorzeitig aus der Haft entlassen und nach Deutschland abgeschoben. Einige Zeitungen berichten auch, dass er in Deutschland mehrfach im Gefängnis saß. Meines Wissens nach erhielt er aber oft Strafen auf Bewährung. Wegen dem Tod des anderen Jungen wurde er gar nicht bestraft, da er gesetzlich noch nicht strafmündig war. --

Noch eine gute Quelle:
http://www.presseportal.de/...
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:49 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gabe es doch Gestern so leidenschaftliche Aufrufe zur Resozialisierung von Gefängnissinsassen. Da sieht man ja wunderbar was dabei rauskommt. Der hat von Erlebnisspädagogik bis Kuschelcamp schon alles durch gehabt.
Man sollte mal langsam drüber nachdenken ob man den Begriff "finalen Rettungsschuss" nicht etwas erweitert und lockerer sehen sollte.
Was jetzt KEIN Aufruf zur Todesstrafe sein soll aber wenn die Situation es hergibt und hier wurden eindeutig zum xtenmale andere Menschen gefährdet.
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:06 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[gehts noch?]: - dann hat sich das mit der flucht ganz schnell erledigt. ausserdem ist das ein weiteres beispiel dafür, dass man kriminellen abschaum lieber im knast behalten sollte!
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:44 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dennis the Menace: ist wieder da!
Na dann prost Mahlzeit...hoffe bald wird er wieder in einer kalten Zelle sitzen.
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:47 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die heutige Jugend.....! Das passiert, wenn gestörte Menschen GTA spielen :)
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:06 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die deutschen: sollten den mal auch in den knast stecken.

obwohl irgenndwie bewunder ich den typ, er hatte bissher sicherlich ein spannendes leben.
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinok: Sehr spannend ja, wenn man mit 13 Jahren bereits einen anderen Menschen getötet hat und dann zu doof ist daraus Konsequenzen zu ziehen.
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:12 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yuno: Nope, diesmal waren´s nicht die PC-Games, jedenfalls nicht GTA, denn GTA 1 kam ´97 auf den Markt, wobei der Kerl bereits ´92 Autos klaute :p
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:18 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier ein Foto vom Erlebnis-Urlauber Dennis: http://www.welt.de/...

lest dort auch mal im Text, wieviele Weltreisen ihm vom Staat schon GESCHENKT wurden. Unglaublich !!
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:17 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück nicht die Regel, so ein Typ: So ein Typ ist glücklicherweise nicht das übliche Ergebnis solcher Pädagogikreisen. Bei sehr vielen jugendlichen Straftätern ändert sich danach wirklich etwas. Aber natürlich muss es aus statistischen Gründen auch solche unbelehrbaren Knalltüten wie diesen Dennis geben.

Dem Typ ist nicht zu helfen. Wahrscheinlich muss der erst 60 werden, ehe ein wenig Besinnung in ihn kommt. Er ist ein Fall für die ständige Überwachung, bis sich in ferner Zukunft zeigt, dass sich was geändert hat. Ausserdem kann´s nicht schaden, ihn all seine Bewährungsstrafen absitzen zu lassen. Zuzüglich zur aktuellen Strafe wegen Körperverletzung.
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:11 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Typ hört erst auf, wenn er sich um den nächsten Laternenpfahl gewickelt hat...
Kommentar ansehen
17.01.2007 01:00 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab in die geschlossene Anstalt! Dem Spinner ist offensichtlich nicht zu helfen. In einer Gummizelle kann er sich austoben und verletzt dabei höchstens sich selbst.
Kommentar ansehen
17.01.2007 01:14 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: natürlich war das kein aufruf zu irgendwas - eher eine "ich bin ein durchgeknallter vollidiot" verlautbarung, passend zur idiotischen scheisse von carry-...
Kommentar ansehen
17.01.2007 01:24 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hallo shadow#: Du hast aber eine gewählte Ausdrucksweise!

Zum CK kann ich auch nur sagen, dass hier offenbar die Verhätschelpolitik diverser Richter eindeutig versagt hat.

mfg
MidB
Kommentar ansehen
17.01.2007 02:48 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MannisstderBlond: Die gewählte Ausdrucksweise gibt es gratis für diejenigen, die sie verdienen ;-)
Kommentar ansehen
17.01.2007 03:21 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Derb,der hat mehr von der Welt gesehen als ich und ich versuch mich an die meisten Gesetze zu halten...was bin ich doch fuer ein Idiot...na wen koennte ich denn umbringen, um ne Reise nach Neuseeland zu gewinnen?!

<i/ronie>

schon traurig sowas...
Kommentar ansehen
17.01.2007 08:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
den würde ich: jetzt mal für ein paar jahre wegsperren....nützt wahrschienlich auch nix, ist aber für die bevölkerung das sicherste
Kommentar ansehen
17.01.2007 10:31 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dennis ist ein Beweis dafür, dass es in Deutsch: land keine Resozilaisierung gibt, dass es nur unfähige Justiz und was dazu gehört, gibt.
Da hab ich gestern einen wunderbaren Beitrag gesehen, ein bekannter Hochstapler, Hauptschulabgänger, hat sich vor einigen Jahren als Arzt ausgegeben und dieser Mensch hat Gutachten für die Justiz geschrieben!!!!!!!!!!!!!!
Also in oslchen Fällen, wie dem hier genannten, vielleicht auch über Freigang von Kinderschändern etc.
Das ist die "Qualität" aus deutschen Landen, frisch auf den Tisch.
Dennis wurde nie resozialisiert, das, was ein paar aufgeblasene Lynchjustizler hier von sich geben, Karibikkreuzfahrten, etc., ist das Ergebnis einer durch und durch unfähigen forensischen Psychiatrie.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?