16.01.07 18:47 Uhr
 688
 

Seehofer-Affäre: Politologe sieht daraus eher Nutzen für den Politiker entstehen

Eine für Horst Seehofer eher nützliche als Schaden nehmende Entwicklung für seine politische Karriere sieht der Politologe Peter Lösche in der aufgedeckten "Liebes-Affäre". Die Übernahme des Stoiber-Amtes durch Beckstein werde kurzfristig sein, so Lösche.

Der Meinung des Politikwissenschaftlers nach könnte Seehofer, der dann den CSU-Parteivorsitz einnimmt, nach zwei Jahren Beckstein-Regierens die Ministerpräsidentschaft übernehmen, aber auch Parteivorsitzender bleiben.

Dass Seehofers Ansehen durch seine außereheliche Beziehung beschädigt wird, bezweifelt Lösche. Gerade bei Bayerns "Spießer" komme solches Gebaren gut an. Diese Fremdgehen-Eskapaden sind ein Ausdruck von Männlichkeit und würden dort bewundert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Affäre, Horst Seehofer
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer spricht sich für schwarz-gelbe Koalition im Bund aus
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Horst Seehofer will Russlandsanktionen beenden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 18:41 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine neue Ära bricht an, jetzt wird sogar der Ehebruch als toll und karrierefreundlicher Ausdruck gesehen. Und sowas nennt sich dann ein Vertreter einer "christlichen Partei". Was sagt denn die Kirche dazu, oder gar der (unser) Benedikt...?
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:24 Uhr von Susi Sorglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ich kann da nur zustimmen.

"Dass Seehofers Ansehen durch seine außereheliche Beziehung beschädigt wird, bezweifelt Lösche. Gerade bei Bayerns "Spießer" komme solches Gebaren gut an. Diese Fremdgehen-Eskapaden sind ein Ausdruck von Männlichkeit und würden dort bewundert."

So eine schwachsinnige Aussage habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Wer ist dieser "Politologe" überhaupt? Sollte man den kennen oder ist das auch nur einer von vielen Mediengeilen "Experten" die sich schon immer mal zu Wort melden wollten und nur auf die richtige Gelegenheit gewartet haben.
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:53 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Politologe namens: Peter Lösche kam heute sogar in den RTL- oder waren es die ZDF-Nachrichten um 19 Uhr zu Wort.
Finde selbst als Bayer, dass gerade der Spießer bei uns die Familie, sprich: Ehe, doch weitgehendst hochhält.

Dass Stoiber m.M. nach schnellstmöglich "Fliege" als Ministerpräsident macht, steht aber außer Frage.

Mal sehen, wie sich die Zukunft Seehofers hier entwickelt. Er hatte ziemlich hochkompetentes Format ausgestrahlt, wenn auch meist populistisch und etwas für die CSU zu links, tja aber jetzt, wie kommt er da aus dem "Berliner Abenteuer" ohne große Gesichtsverluste heraus?
Wenn nur die BILD verraten würde, wer die Affäre ihnen gegenüber ausgeplaudert hat...
Wenn dies aus dem CSU-Vorstand erfolgt haben sollte,
dann wäre "Polen" wirklich offen...
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:22 Uhr von vectra73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht: aufregen, das sind doch alles nur Intrigen.
Kommentar ansehen
17.01.2007 11:37 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Affäre allein: hätte ihm möglicherweise weder geschadet noch geholfen. Wenn die junge Dame allerdings tatsächlich von ihm schwanger sein sollte, dann war`s das mit seinen hochfliegenden Plänen. Denn spätestens da hört sich der Spaß auf...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer spricht sich für schwarz-gelbe Koalition im Bund aus
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Horst Seehofer will Russlandsanktionen beenden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?