16.01.07 18:07 Uhr
 5.526
 

Oft Nachahmungen im Trickfilmbereich

Die Trickfilme von zwei der größten Trickfilmstudios sind sich oft sehr ähnlich. Pixar und Dreamworks entwickeln Filme mit fast identischen Inhalten. Das gilt z.B. für die beiden Filme "Antz" (Dreamworks) und "Das große Krabbeln" (Pixar).

Das "Abgucken" ist für die Konkurrenz keine große Schwierigkeit. Oft dauert es vom ersten "Spatenstich" bis zum fertigen Film zehn Jahre. Besucher können so die Ideen und Entwürfe rumliegen sehen.

Die Strategie ist einfach: Wer am Original Gefallen gefunden hat, wird sich auch das Imitat ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sunnyrise
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Trick, Nachahmung
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 18:18 Uhr von Tichondrius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert an diesen neue Film, in dems um ein Schwein geht...erinnerte doch sehr an Babe
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:29 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jup: "jurassic park" ist ja auch nur von "timmi und die colonosaurier" geklaut.

ne spass beiseite es stimmt ja wirklich auffallend.

allein die beiden neuesten streifen:

Flutsch und weg von Dreamworks
http://www.kino.de/...

und

Ratatouille von Pixar
http://www.filmz.de/...

handeln doch offensichtlich in der selben umgebung.
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:32 Uhr von Tanja1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wilbur? Meinst du den Film "Schweinchen Wilbur und seine Freunde"? Als ich die Vorschau im Fernsehen gesehen habe musste ich unweigerlich an Babe denken. Ich mag solche Imitate einfach nicht, da gucke ich mir lieber die Originalfilme an, egal ob Zeichentrick, Animation oder Filme mit realen Schauspielern.
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:53 Uhr von ernibert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und nu was den das fürne sinnfreie news? actionfilme,pornos,schnulzen.....alle sind ähnlich....und nu????
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:23 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der sinn: der news liegt darin, dass nun auch leute, die nicht so schlau sind wie du, wissen, dass sich trickfilme der großen studios meistens sehr ähnlich sind ;)
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:54 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, kennt man ja schon von den Unmengen an Gerichtshows, gestellten Talkshows, gestellen Detektivserien..
Kommentar ansehen
16.01.2007 20:10 Uhr von trisher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt eh nichts neues: Es gibt sowieso wenig neues. Man kann sich kaum über Wasser halten als Studio. Immernur Buchverfilmungen und Sequels oder Fortsetzungen. Aber was will man machen irgendwann ist alles zu eine Gedacht und es gibt nichts neues mehr.
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:00 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: wir reden hier über kinderfilme
da kriegst ne grobestory dazu in 10 min
ein paar redende tiere da,ein zwei witze hier und dazu ne story die um entweder teamwork,freundschaft oder um das finden der eltern peng feddig
was will man mehr?:D
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:17 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was man mehr will? einen gescheiten film will man sehen.

vielleicht kommt ja mal ne art "zufallsgenrators technologie" heraus, in dem verschiedene personen und ihre atribute vorprogrammiert sind. und demnach handeln dann die personen. es gibt zwar eine storie, da es sich dabei um einen zufallsgenerator handelt, weiß man nie, wer gewinnt. daher würde in einem derartigen film james bond, rambo und co nicht so "cool" agieren, da sie in erster linie darauf programmiert sind, ihre missionen heil zu überstehen. und sollte ein superheld von dem schurken gefangen genommen werden, so macht der (schurke) kurzen prozess, anstatt wie in den filmen damit zu warten, bis der "gute" durch "zufall" befreit wird oder sich befreien kann.

grundsätzlich würde das funktionieren (mit einer ähnlichen engine, die bei strategiespielen verwendet wird. statt städte und gebäute bauen sich die charaktere ihr leben auf.....)
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:01 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige: haben nicht ganz verstanden, es geht hier um den "Klau" der Trickfilmstudios untereinander, nicht um das abkupfern von Realfilmen. Wenn Realfilme in Trickfilme umgesetzt werden oder umgekehrt, ist das etwas völlig anderes.
Kommentar ansehen
17.01.2007 15:12 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinchen Wilbur ist kein Imitat. Der Film basiert auf einem Kinderbuch von 1952.
(übrigens 1973 als Zeichentrickfilm erschienen)

Das Buch auf dem Schweinchen Babe basiert ist von 1983.
Kommentar ansehen
20.01.2007 11:03 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hebalo10: schon mal etwas von "raubkopien" gehört. da werden menschen wegen "geistigen diebstahls" verklagt, während die filmstudios uns permanent den selben quark vorsetzen (ob es sich da um superman oder spiderman dreht, ist doch egal, das ist doch im prinzip gleiche "nur in grün".) würde soetwas auch als raubkopie gelten, würden sich die filmbosse mal was neues einfallen lassen

p.s. diese filme gibt es auch als zeichentrick

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?