16.01.07 14:31 Uhr
 3.933
 

New York: Madonnas Wagen wurde von zwei Autos verfolgt und gerammt

Am Donnerstag der vergangenen Woche ließ sich Madonna von ihrem Chauffeur durch New York fahren.

Plötzlich tauchten zwei große Fahrzeuge hinter ihnen auf. Madonnas Fahrer versuchte die Verfolger abzuschütteln. Doch gelang dies nicht sofort und sie wurden von den Verfolgern gerammt.

Schließlich gelang es dem Chauffeur durch permanentes Gasgeben, die Angreifer loszuwerden. Er hatte zwischenzeitlich auch die Polizei verständigt. Kürzlich hatte die Sängerin Drohbriefe erhalten, so erzählt eine Person aus Madonnas Bekanntenkreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auto, New York, Madonna, Wagen
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 16:03 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, "permanentes Gasgeben" - eine lustige Formulierung!
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:15 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie hat viele Feinde: Madonna hat sich in den letzten Jahren sehr viele Feinde gemacht.
So eine Aktion ist also nicht weiter verwunderlich.
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:22 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Feinde denn, Enny? Vielleicht bin ich nur nicht gut informiert. Welche Feinde, die zu solchen Aktionen greifen, hat sich Madonna denn gemacht?
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:20 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adoption: Vielleicht zwei Väter, die ihr Kind verkaufen wollten? ;-D
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:59 Uhr von Morgulratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wayne? Damit muss man rechnen als "Star".
Man verdient ausreichend Kohle und kann dann entsprechende Vorkehrungen treffen - oder auch nicht. Die Welt würde nicht untergehen, wenn auch Madonna mal vor Verfolgern wegrennen müsste, und nicht fahren. Manche Menschen müssen das jeden Tag und es juckt KEINEN!
Kommentar ansehen
16.01.2007 20:55 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Wie wärs z.B. mit der Russenmafia und der Sache mit den Morddrohungen vor einem Konzert (paar Monate her) ?
Wobei ich schon sagen muss - ich glaub kaum dass das ein ernsthafter <Verbrechen hier einsetzen>-Versuch war (wenn das denn die Russen waren), da die bekanntlich doch planmäßiger vorgehen...
Kommentar ansehen
16.01.2007 22:37 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@therealsandor: Wie ich schon sagte, mir fehlen da ein paar Infos. Was war das für eine Geschichte mit der Russenmafia und wieso gab es Morddrohungen vor dem Konzert?
Was hat Madonna mit der Russenmafia zu tun?

Sag jetzt nicht, die haben sich an ihrer Kreuzigungszenerie gestört. :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?