16.01.07 13:45 Uhr
 1.684
 

Nomen est Omen - Der unterbewusste Einfluss der Namen

Gemeinhin wird Namen wohl wenig Bedeutung beigemessen. Unbewusst scheint das aber anders zu sein. Forschungen des US-Psychologen John Jones zeigen, dass unsere Namen eventuell doch einen weit reichenden Einfluss auf unser Leben haben.

Untersuchungen an alten Heiratsregistern zeigen eine Vorliebe für Partner mit gleich oder doch ähnlich klingenden Namen. Vergleichbares soll auch für die Wahl des Berufes oder des Wohnortes gelten.

Als Ursache machten die Forscher eine "unbewusste Ichbezogenheit" verantwortlich. Damit wird die Tendenz bezeichnet, dass sich jeder unbewusst toll findet. Dies wirkt sich nach den Versuchen besonders deutlich aus, wenn das Selbstbild angekratzt ist.


WebReporter: amphibol
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Name, Einfluss
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 13:38 Uhr von amphibol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie kann ich das persönlich nur sehr schwer nachvollziehen. Weder mein Beruf, noch mein Wohnort haben irgendeine Klangähnlichkeit mit meinem Namen. Und meinen Partner habe ich mir sicher auch nicht nach dem Nachnamen ausgesucht.
Kommentar ansehen
16.01.2007 14:48 Uhr von jahfaby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klangähnlichkeiten weiß ich auch nicht, aber: das Namen sich auf die Person auswirken, denke ich ist wirklich so. Zumindest empfinde ich für mich das als Wahrheit.
Kommentar ansehen
16.01.2007 14:53 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja auch so das: man andere Personen nach seinem namen beurteilt.Z.b.wenn ich eine elfriede in meinem alter kenneb lernen würde,würd ich auch denken was das denn für eine verrückte ist das wäre bei einer sarah oder kristina nicht so.
Kommentar ansehen
16.01.2007 15:05 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub´ ich nicht!

Viele Grüße
Thomas

Kommentar ansehen
16.01.2007 15:11 Uhr von damian1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich: mir immer schon gedacht...
irgendwann ist mir aufgefallen dass viele "andy"s die ich kenne irgendwie dick sind... (ohne jetzt jemandem persönlich nahezutreten ;) )
oder alle "hannah"s waren total hübsch... meine freundin heist auch "hannah"....
ich glaub schon dass man etwas mit sich und dem namen verbindet und auch sein charakter sich dadurch verändern kann...
nun stellt euch doch mal vor ihr hießet "damian"... dann wärt ihr auch so wie ich... vllt... wenn ich imr vorstelle ich hieße sven oder so würd ich mich schon komisch fühlen um mal ehrlich zu sein^^
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:04 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler in Überschrift: und das gleich zweimal

Nach der neuen Rechtschreibregel wird das "ß" nach einem kurzen Vokal zu "ss". Das ist eine der wenigen Regeln, die man sich leicht merken kann, zumal der Autor das Wörtchen "bewusst" mehrfach und richtig geschrieben in der nachfolgenden Meldung verwendet.

Also neue Überschrift:
Der unterbewusste Einfluss der Namen
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:13 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tamara77: Zitat : "Z.b.wenn ich eine elfriede in meinem alter kenneb lernen würde,würd ich auch denken was das denn für eine verrückte ist........."

Aha..... und was kann das Mädel für den Namen ? Diesen bekam sie nun mal von ihren Eltern verpasst. Und was hat das ganze mit einer "Verrückten" zu tun ???

PS: Wer hat dir eigentlich den Namen Tamara verpasst ? Klingt irgendwie verrückt ^^ ;))))
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:02 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naaa toll ^^: bei meinem namen bleib ich wohl einsam xD
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:12 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt ist eins ... der Name kann das leben erheblich beeinflussen, wenn er von der Gesellschaft mit bestimmten Eigenschaften belegt ist, so z.B. lustig oder auch lächerlich klingt.
Ich denke da an namen wie Claire Grube oder derartiges ;). Kinder die so oder ähnlich heißen müssen sich in der Schule sicherlich böse Sachen anhören, Kinder sind gemein.
Ähnliches kann ich mir vorstellen wenn Kinder ähnliche Namen haben wie berühmte Personen, ich denke mal das z.B. jemand der Borris heißt oft an Herrn Becker errinert. So würde ich meinen Sohn auch z.B. nie Adolf nennen.
Fazit: Die Namen haben mit sicherheit einen Gewissen einfluss, ist nur die Frage ob das nur bei offensichtlicher Prägnanz zum Tragen kommt oder ob es auch einen eklatanten unterschied gibt wenn man. z.B. Christoph oder Christopher heißt.
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:23 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: also klangähnlich sind der name meiner freundin sicher nicht, dafür aber ähnlich selten, zumindest in D, und mein beruf ist auch höchstens selten, aber nicht klangähnlich.

aber evtl ist ja doch was dran, wenn ich all die hübschen julias und steffis denk ;-) oder an die extravaganten eulalias und leokardias (o.ä. ausgefallene namen) oder an die ganzen mandys, jaqcuelines, maiks und ronnis denke ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:28 Uhr von amphibol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ralph_Kruppa: Der Fehler passierte in der Redaktion. Der ursprüngliche Titel passte wohl nicht so gut. Von daher finde ich den Hinweis zwar nett, gebe ihn aber an die Zuständigen weiter und damit zurück ans Team.
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:52 Uhr von franz_suderich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer heisst den auch amphibol? sorry - konnt ich mit nicht verkneifen ;P
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:40 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon irgendwie! Personen mit Namen Mandy o.ä. kann ich einfach nicht ernst nehmen!
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:33 Uhr von dunkelziffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jop: Ich glaub auch da steckt n wahrer Kern dahinter - so muss ich bei dem Namen "Nadia" immer an eine arrogante Frau mit grosser Nase denken... obwohl ich noch nie eine solche Nadia getroffen habe^^
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:39 Uhr von gen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne viele Björns die schwul sind, sollte ich das mal wissenschaftlich untersuchen ?...
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:48 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Und ich kann Menschen nicht ernst nehmen, die meinen, andere Menschen nach ihrem Namen beurteilen zu müssen.
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:27 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: Man sollte eigentlich auch nicht nach dem Namen urteilen. Aber meine bisherigen Erfahrungen zu diesen Namen haben das immer bestätigt. Diese ganzen Klischees a la "Cindy aus Marzahn" haben schon einen gewissen Wahrheitsanteil!
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:32 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in gewisser Weise sagt ein Vorname etwas über den Geschmack der Eltern aus.
Und da kann ich mir schon vorstellen, dass das in vielen Fällen (nicht allen!) auch einen gewissen Einblick in die generelle Geisteshaltung und letzten Endes auch die Erziehung geben könnte.
Eltern, die ihre Tochter heutzutage Elfriede nennen, sind wohl eher extrem konservativ (oder extrem bescheuert *g*) und eher stur und werden ihr Kind dann irgendwo auch eher konservativ und autoritär erziehen (was nicht heißt, dass es Schläge gibt, aber die freie Entfaltung wird vielleicht nicht so wirklich gefördert...).
Dann gibts diese Modenamen, wo sich die Eltern in 5 Jahren fragen, was sie jemals an diesem Namen toll fanden und die Kids sich auf ewig bedanken *g* (Mandy, Kevin... das übliche halt...).
Dann gibts exzentrische Namen (Cosma Shiva... man sehe sich die Muttter an ;) )...

Es wird wohl niemand behaupten, dass Charakter und Erziehung der Eltern keinen Einfluß auf ihn genommen haben.



Kommentar ansehen
17.01.2007 11:58 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Freundin hat mir mal erzählt dass eine Bekannte von ihr, ihr Kind Knut genannt hat, am Anfang hat sie gedacht "Um Gottes Willen, wie kann man nur".... aber je älter Knut geworden ist und je länger sie ihn kennt, desto mehr hat sie gemerkt, dass es genau der richtige Name für dieses Kind ist.

Nur ein Beispiel dafür, dass der Name die Person verändert...
Kommentar ansehen
17.01.2007 12:04 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurinko: "ich kann Menschen nicht ernst nehmen, die meinen, andere Menschen nach ihrem Namen beurteilen zu müssen."

Stimme dir zu. Allerdings kann man an bestimmten Namen schon ein gewisses Umfeld der entsprechenden Person erahnen (ohne damit die Person an sich abzuwerten). Diese ganzen tpyischen white-trash Namen à la Kevin, Desiree, Mandy, Marvin, Jessica etc. zählen z.B. dazu.

Umgekehrt wird man bei Friedrich, Wilhelm, Konrad oder Elfriede eher auf ein (pseudo-)bürgerliches Milieu tippen können.
Kommentar ansehen
17.01.2007 12:23 Uhr von Mi-KA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo: ihr habt alle die Nachricht nicht gelesen.
Der Autor hat es richtig erklärt, doch fast alle anderen sind auf dem falschen Dampfer.
Das was ihr glaubt, ist eine andere Sache und soll auch nicht ganz falsch sein.

Hier aber geht es darum, dass man seinen eigenen Namen so liebt, dass man danach seine Partnerin, Wohnort, Job usw. aussucht.

Ah ja, kann stimmen. ;-)
Mein Oppes und meine Oma hatten auch schon den gleichen Nachnamen, bevor sie geheiratet haben, ohne verwandt zu sein. Und ja, er war schon recht selbstverliebt. :-)
Und auch ich habe mal in früheren Jahren für ein Mädchen geschwärmt, wo das mit dem Nachnamen gepasst hätte.
Naja, und irgendwie spiele ich auch mit dem Gedanken, mal den Sport auszuprobieren, von dem mein Nachname stammt.
Ah ja, irgendwelche Damen mit dem Namen Sabine hier? :-D
Kommentar ansehen
17.01.2007 16:47 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gen2: *g*

Irgendwie hab ich bisher auch nur schwule Björns kennengelernt. Vielleicht liegts ja wirklich am Namen.

*g*

( Nicht schwule Björns jetzt net sauer sein *g* )
Kommentar ansehen
23.01.2007 22:26 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also da glaub ich nicht so wirklich dran....... für mich ist das HUMBUG:-)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?