16.01.07 11:46 Uhr
 350
 

Israel und Syrien verhandeln heimlich über einen Friedensvertrag

In die Verhandlungen zwischen Israel und seinem Nachbarn Syrien scheint Bewegung zu kommen. Vor wenigen Tagen fand in Madrid ein Geheimtreffen beider Staaten statt. Israelische Zeitungen spekulieren bereits über mögliche Zugeständnisse.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "HaAretz" gebe es diese intensiven diplomatischen Kontakte bereits seit mehr als zwei Jahren. Ziel sei die Ausarbeitung eines Friedensvertrages zwischen beiden Staaten.

Demnach soll Israel die 1967 annektierten Golan-Höhen an Syrien zurückgeben. Im Gegenzug soll Syrien die Unterstützung der im Libanon operierenden Hisbollah einfrieren. Syrien wird derzeit von den USA noch immer als "Schurkenstaat" eingestuft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Syrien, Frieden, Friede
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 11:42 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn ich doch mal eine gute Nachricht. Allerdings sollte man das Auftauchen von Friedenstauben am Horizont des Nahen Ostens mit Vorsicht aufnehmen. Schon häufig genug standen die Vorzeichen für eine Beruhigung der Lage gut, bis wieder ein Selbstmordattentäter den gesamten Prozess sprichwörtlich kaputt bombte. Die Gefahr am Pulverfass Nahost ist jedenfalls alles andere als gebannt.
Kommentar ansehen
16.01.2007 12:07 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geheimtreffen? Wenns ein geheimtreffen wär, dann würde niemals einer darüber berichten... die habens wohl nicht gleich groß verkündet, aber das machts noch lange nicht geheim....
Kommentar ansehen
16.01.2007 12:55 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ralph: Deinem Kommentar kann ich nur zustimmen. Lassen wir also diese Nachricht über eine "Nichtverhandlung" so stehen und hoffen das Beste.
Kommentar ansehen
16.01.2007 13:43 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOP SECRET: deshalb darf keiner etwas davon erfahren! Also pssst und niemand weiter erzählen ^^
Kommentar ansehen
16.01.2007 14:05 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwer vorstellbar: Hat da jemand nicht genug Schlagzeilen? Nun, das wäre ja ein absoluter Oberhammer, wenn sich Israel zurückziehen würde. Es wäre mehr als lobenswert, aber dass da wirklich was dran, wage ich doch stark zu bezweifeln. Israels Golan-Politik deutete bislang nie auf einen Abzug hin.
Kommentar ansehen
16.01.2007 15:03 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl: diese einfachen Maßnahmen sehr zum Frieden beitragen würden geben Israel nie die Höhlen zurück (haben sie auch oft genug bestätigt). Und Syrien unterstützt auch weiterhin die Hisbollah.

Und wie meine Vorredner schon schrieben sehr geheim können die Verhandlungen nicht sein.
Kommentar ansehen
16.01.2007 15:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss: Für sehr wahrscheinlich halte ich dies auch nicht, zumal ja der Golan nun auch das Thema Wasser beinhaltet.

Ich glaube schon, dass es diese Verhandlungen gegeben hat, aber ich denke, dass hier durch die Unterhändler lediglich Circa-Margen abgesteckt werden für den Fall einer eventuellen politischen Übereinkunft. Sozusagen als Arbeitsentwürfe offener Politverhandlungen.

Erstmal aber werden die Ergebnisse in den Schubladen verschwinden und - soweit machbar - der konfrontative Weg gegangen.

Und, ohne unken zu wollen, der nächste Attentäter ist sicher schon wieder auf dem Weg ... . So war es vergangenheitlich meistens, wenn es nach "Frieden" roch.
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:04 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon möglich: Israel hat schliesslich auch die Sinai-Wüste mal an Ägypten zurückgegeben. Aber über die Golan-Rückgabe öffentlich zu reden ist in Israel immer noch Politischer Selbstmord...
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:12 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geheimtreffen: stehen immer in der zeitung :-)
meist aber in der blöd
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:18 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Otto: Der Sinai und der Golan sind zwei verschiedene Dinge von der Wertigkeit. Der Golan bedeutet "Wasserkontrolle".

Das maximale, was ich mir irgendwann im positivsten Falle in punkto Golan vorstellen kann, wird sein, dass sowohl Israelis als auch Syrer hier die Kontrolle haben werden. D.h. Israel wird bleiben und Syrien hinzukommen. Aber, wie schon gesagt, im günstigsten Fall. Und davon trennen uns noch Lichtjahre.
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:10 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unheimlich: Von mir aus verhandeln die Beiden sogar unheimlich... wenn´s dem Frieden in Nahost dient: BITTE!
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:54 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asmodai: Jepp
Kommentar ansehen
16.01.2007 20:00 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heimliche Verhandlung? Klingt ja sehr vielversprechend.... o_O

Ich bin mir sicher, dass die beiden etwas anderes Planen. Denn wieso geschiet es dann heimlich?

Sehr komisch, das läuft was faul .... ich riechs.. :)
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:31 Uhr von vectra73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber: vieleicht haben Sie ja wirklich die Nase wohl vom Krieg.

nach so vielen Jahren sollt man auch endlich Ruhe geben.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?