16.01.07 11:02 Uhr
 188
 

Ölpreis fällt wieder unter die 53-US-Dollar-Marke zurück

Der Ölpreis ist heute Morgen im asiatischen Handel wieder unter Druck geraten. Zuletzt mussten für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Februarkontrakt) 52,44 (Montagabend: 52,99) US-Dollar bezahlt werden.

Ausschlaggebend für das Nachgeben des Ölpreises ist, dass es für die derzeitige Jahreszeit zu warm ist, so die Marktteilnehmer.

Von der OPEC war zu hören, dass man darüber nachdenkt, weniger Öl zu fördern, um den Preisverfall beim Öl zu stoppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2007 14:37 Uhr von darkmoor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widersprüchlich: Was denn jetzt? - der Ölpreis gerät unter Druck (-> und steigt) oder der Ölpreis gibt nach (-> und fällt)

irgendwie ist mir nicht so ganz ersichtlich was rheih sagen will...

Gruss
---Aireoreion
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:28 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darkmoor: Wo ist denn da ein Widerspruch ?
Wenn ein Preis unter Druck gerät, steigt er eben NICHT - er sinkt.
Kannst gern mal nach "Preis unter Druck" googlen.. ;)

Ist ja auch irgendwie logisch... wenn ich unter Druck gerate Versuche ich mein möglichstes um diesem Entgegenzuwirken.. das Öl verkauft sich nicht, also muss es billiger werden :P
Kommentar ansehen
16.01.2007 17:30 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry für die Tippfehler: Wollte natürlich die Groß- und Kleinschreibung nicht missachten ;)
Kommentar ansehen
16.01.2007 19:43 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Ölpreis unter 50€ wird es aber nicht mehr: geben.
In nächster Zeit wird der Ölpreis wieder steigen, da sich langanhaltendes Winterwetter sich in Westeuropa und an der Ostüste der USA ankündigen.
Kommentar ansehen
16.01.2007 21:34 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ölpreis fällt: Wenn der Ölpreis fällt, könnten doch vielleicht die Autofahrer mal entlastet werden? Die Tankstellen nehmen´s ja ständig von den sog. Lebendigen ... :-(
Kommentar ansehen
17.01.2007 09:41 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirov: Klar, aber auch nur weil er künstlich oben gehalten wird und mit dem tatsächlichen Rohstoffpreis nichts mehr gemein hat.
Kommentar ansehen
17.01.2007 14:15 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der niedrige Ölpreis wird sich aber nicht merklich auf die Preise an der Tanke auswirken denke ich mal. Leider ....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?